[BDMP] CZ 75 Shadow 1 oder 2?

  • Guten Morgen zusammen,


    ich stehe kurz vor meinem ersten Waffenkauf und bin mir dabei unsicher was genau ich mir kaufen soll. Mein Verein ist bei der DSU und war mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich mir aufgrund des Preis-/Leistungsverhältnisses die CZ Shadow 2 hole.


    Nun habe ich jedoch vor kurzem entdeckt, dass es einen BDMP Verein in meiner Nähe gibt (DSU-Verein ist leider weiter weg), bei dem ich bald mal vorbeischauen möchte. In weiser Voraussicht wäre es natürlich sinnvoll, entsprechend direkt eine Waffe für die BDMP Disziplinen zu kaufen, wenn ich eh noch keine hab. Eine CZ 75 Shadow in 9mm soll es definitiv sein (damit ich auch die DSU-Wettbewerbe wie geplant mitschießen kann), die Frage ist jetzt ob 1 oder 2.


    Ich blicke leider durch die BDMP Disziplinen nicht ganz durch, es existieren Waffenlisten, welche für DP1 und DP2 zugelassen sind, dort ist jedoch nur die Shadow 1, jedoch nicht die Shadow 2 zugelassen.


    Weiss hier jemand wie das mit der Shadow 2 bei den Disziplinen aussieht, bzw. kann mir vllt aus BDMP Sicht sagen welche sinnvoller wäre (vllt auch mit Blick auf oft geschossene Disziplinen)?


    Geschossen habe ich zwar nur die Shadow 2, die Shadow 1 soll aber auch nicht signifikant schlechter sein :)


    mfg

  • nispmi2 das DP steht für Dienstpistole. In den Disziplinen sind nur Waffen zugelassen, die bei irgendeiner teileinheit der Polizei, Zoll, Armee irgend wo auf der Welt offiziell in signifikanter Zahl (mindestens 1000) als Standardwaffe eingeführt wurden.

    Für die Shadow 2 wurde der Nachweis niemals erbracht, deshalb wurde sie nicht für die DP Disziplinen zugelassen.

    Im BDMP kannst du die immer noch für Sportpistole oder ggf PP benutzen, sofern die dafür gesetzten Kriterien erfüllt wurden.


    Du siehst in den Artikeln dazu, die Waffe wurde niemals als Dienstwaffe konzipiert sondern als Sportpistole für IPSC. Deshalb offensichtlich!! Bereits keine DP!

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu ProLegal und Jäger im HLJV

    Die mit der lautesten Meinung haben oft nicht die leiseste Ahnung..

  • Moin,


    es wäre irgendwie interessant, welche BDMP Disziplinen Du denn schießen möchtest.

    Für Dienstpistole 1 und 2 ist die Shadow 2 nicht zugelassen - das hast Du richtig erkannt.

    Wenn es Dir einzig darum geht, ob es die Shadow 1 oder 2 werden soll, dann nimm die 2er.

    Das Original Visier ist zumindest in der Höhe verstellbar. Nach links und rechts mußt Du klopfen.

    Außerdem wird sie mittlerweile schon als OR Variante angeboten, was Dir wieder mehr Möglichkeiten bietet.


    Aber: wenn Du Bezug zu BDMP Disziplinen nimmst, dann solltest Du Dich zunächst mit dem Regelwerk auseinandersetzen.

    https://www.bdmp.de/fileadmin/…9/register/Register_8.pdf

    Dort steht, was Du mit welcher Waffe schießen kannst.


    Gruß,

    Katz

  • Als nur angelesener, aber nicht abgeprüfter Sachkundiger fällt mir dazu ein, dass Du nach einem Jahr Mitgliedschaft in einem Verein der DSU von dort Dein Bedürfnis bescheinigt bekommst. Dies auch nur für Waffen, die Du nach SpO dort auch schiessen kannst.

    Wenn Du eine Waffe findest, die in beiden Verbänden für eine jeweilige Disziplin benutzt werden kann, dann funktioniert das. Dann kannst Du eine xy-Pistole für die Disziplin 123 in der DSU beantragen, diese dann aber auch für das Training der Disziplin 789 des BDMP gebrauchen.

    Soweit scheint Dir das ja auch klar zu sein.


    Wenn hier nicht belastbare Hinweise von Mitforisten ( von mir nicht ) geliefert werden, empfehle ich Dir beide Sportordnungen und die in Frage kommenden Disziplinen ganz genau zu studieren. Du darfst Dich nicht von "nicht durchblicken" abschrecken lassen.

    Als Neuling im Forum ( übrigens: :wellkome: )

    und offenbar auch erst angehender LWB wirst Du nicht umhinkommen, die eine oder andere Antwort auf kniffelige Fragen selber zu erarbeiten und Dich gerade mit Gesetzestexten und SpO&Co. auseinander zu setzen. Deine jetzige Frage wird nicht die letzte bleiben...


    Hinweise hier können nützlich sein, aber sie können auch falsch oder nur verwirrend sein!


    Jens

    ::Flgc.h::



    ... und während ich so schrob, haben andere auch schon etwas beigetragen...

    nispmi2 : Da musst Du jetzt das Nötige für Dich extrahieren!

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • In weiser Voraussicht wäre es natürlich sinnvoll, entsprechend direkt eine Waffe für die BDMP Disziplinen zu kaufen, wenn ich eh noch keine hab.

    Der erfahrene deutsche Sportschütze kauft in weiser Voraussicht in solchen Fällen eine Waffe, die er in dem anderen Verband nicht oder nur eingeschränkt einsetzen kann. Das begründet nämlich ein weiteres Bedürfnis.

  • Ich danke euch erstmal für eure ganzen Antworten, ich geh das ganze mal chronologisch durch :)


    Das die Shadow 2 als Sportpistole entwickelt wurde weiss ich, ich hab mir in den letzten Wochen viel durchgelesen und noch mehr angeguckt :D Es war halt die Frage ob das mit BDMP aufgrund dieses Fakts überhaupt vereinbar ist, bzw. ob mit der Shadow 1 deutlich mehr gehen würde als mit der Shadow 2.


    Ich hatte mir vorab im BDMP Sporthandbuch tatsächlich ein paar Disziplinen angeguckt und auch auf Youtube etwas gestöbert (wo der Sportschützen-Content aber bekanntlich etwas mager ist, abgesehen von IPSC). Für mich persönlich sahen die Kurzzeitserien (z.b. 2 Schuss in 3 Sekunden) sehr interessant aus, was mir wirklich gefällt, kann ich aber erst sagen, wenn ich wirklich alles mal ausprobiert habe.


    Bedürnis ist bei der DSU ist beantragt und kommt in den kommenden 2-3 Wochen zu mir zurück, dann gehts direkt zur Behörde. Alle Disziplinen die ich bei der DSU schießen möchte, inklusive der, die ich im Bedürnisantrag angegeben habe, erlauben sowohl die Shadow 1, als auch die Shadow 2.


    Mein Hintergedanke war einfach, wenn beide Waffen für meine DSU-Disziplinen gehen und die Shadow 2 nur minimal besser ist als die Shadow (was bei mir als Neuling wohl eh kaum was ausmacht), dann wäre es sinniger die Waffe zu nehmen, mit der ich mehr beim BDMP schießen kann. Konkret habe ich da noch keine ins Auge gefasst, wenn ich mit der Shadow 1 jedoch 60% und mit der Shadow 2 nur 20% der Disziplinen schießen könnte, würde ich mir eher die Shadow 1 zulegen.


    Das die Shadow 2 ggf ein weiteres Bedürfnis bedeuten würde, soweit habe ich nicht gedacht, ist aber vielleicht auch ein Ansatz, sofern der Geldbeutel das erlaubt :D

  • Mein Verein ist bei der DSU und war mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich mir aufgrund des Preis-/Leistungsverhältnisses die CZ Shadow 2 hole.

    [...]

    Geschossen habe ich zwar nur die Shadow 2, die Shadow 1 soll aber auch nicht signifikant schlechter sein

    Mit der Frage füllen die Experten Bücher. Welche Waffe besser passt, dürfte wie so oft primär davon abhängen, was Du damit schießen willst. Die Shadow 2 ist für IPSC Production optimiert und soll durch die starke Frontlastigkeit schnelle Folgetreffer erleichtern. Das geht wiederum zulasten der Führigkeit, weshalb die Waffe für die schnelle Zielaufnahme nicht optimal ist. Habe mal vor einer Weile ein älteres Interview mit einem der Topschützen des CZ-Teams gesehen, der ausführte, dass er für Wettbewerbe, bei denen der Fokus auf schneller Zielaufnahme liegt, dem klassischen CZ 75 B - Design gegenüber den frontlastigeren SP01-Varianzen (zu denen beide Shadows gehören) den Vorzug gibt.


    Ein Büchser, mit dem ich mich neulich darüber unterhalten habe, war der Meinung, dass die Shadow 1 als Sportwaffe insgesamt der bessere Allrounder gegenüber der Shadow 2 ist. Du wirst sicherlich auch die gegenteilige Meinung antreffen. Am Ende ist das alles auch Geschmackssache.


    Laut verschiedener YT-Rezensionen hat die S2 ab Werk einen leicht besseren Abzug als die S1. Der Abzug lässt sich allerdings ohne großen Kostenaufwand verbessern.


    Ich würde die Shadow 1 an deiner Stelle jedenfalls nicht von vornherein ausschließen, sondern erstmal vergleichsweise in die Hand nehmen.


    Was das Preis-Leistungsverhältnis anbelangt: Die Shadow 1 wird derzeit als Neuwaffe bei Egon zum Schleuderpreis von 740 € angeboten, die Shadow 2 gibt's ab 1050 €. Wenn Du die 300 € Differenz ins Tuning steckst, hast Du möglicherweise am Ende eine bessere (Allround)-Waffe. ;)

  • Wenn Du die 300 € Differenz ins Tuning steckst, hast Du möglicherweise am Ende eine bessere (Allround)-Waffe. ;)

    Das ist ein gefährlicher Tip.

    Beim BDMP immer fein darauf achten was erlaubt ist: Tuning bei einer Dienstwaffe? Nicht zugelassen.

    Und somit wars das mit "Allround".


    TE: Geh zur SLG, schau mal was die machen. Ist bestimmt PP1 & NPA mit dabei. Als Anfängerdisziplinen gut geeignet wenn man etwas Zeitdruck reinbringen will.

    Kannst mit fast allem teilnehmen was knallt.

    Und wenn Du Disziplinen entdeckst die eine bestimmte Waffe fordern, dann kauf die eben.

    Gerade was die erste Waffe betrifft: wird nicht die letzte gewesen sein... Kauf was Spaß macht

  • mopper hat recht, PP1 ist die Disziplin mit den wenigsten Einschränkungen. Daher hier eine Waffe verwenden die maximal optimiert ist.

    Es gibt keine Lauflängen und Einschränkungen im Abzugsgewicht oder Waffengewicht, kastenmaß etc.

    Daher 6“, 1000g, .. alles kein Problem. Daher kann man aus pp1 kein Bedürfnis ableiten, da jede andere Waffe auch pp1 tauglich ist.

    Andersrum, eine PP1 taugliche Waffe dürfte in kaum einer anderen Disziplin verwendbar sein.

    Daher gilt beim BDMP die erste Waffe muss für PP1 begründet werden, und die sollte maximal optimiert werden. Es ist schließlich auch die Kern / Ur Disziplin des BDMP...

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu ProLegal und Jäger im HLJV

    Die mit der lautesten Meinung haben oft nicht die leiseste Ahnung..

  • Ich hab mir selbst nochmal einiges angelesen und auch mal wegen anderer CZ geguckt.


    Dank eurer Beiträge weiss ich zwar etwas mehr, bin aber immer noch so unsicher wie vorher, trotzdem danke an alle mitdiskutierenden :)


    Ich werd mir bis Erhalt des Bedürfnisses und der WBK (insgesamt wohl noch 1,5-2 Monate) noch mal ordentlich Gedanken machen und dann hoffentlich bis dahin zu einem Ergebnis kommen :D

  • Die Shadow1+2 ist nicht für die Disziplin k17 zugelassen. Nur falls dich diese Disziplin interessieren sollte.Und gib mal bescheid wenn dein Bedürfnis zurück ist, bei mir war es in der Regel immer so um die 12 Wochen.

    Gruß

  • Schwede1966 Antrag ist am 6.11. bei der DSU eingegangen und wird laut der Dame voraussichtlich um den 21.01. bei mir ankommen, wenn du möchtest kann ich dir dann aber nochmal per PN bescheid geben :)

  • Auch wenns etwas OT wird, Ja ich habe die Horrorgeschichten bezüglich Wartezeiten gehört :D War letztes Jahr schonmal beim SB und hatten auch über Warzezeiten bei WBK beantragung gesprochen.


    "Wir bearbeiten WBK Anträge sofort, es gibt jedoch trotzdem 3-4 Wochen Bearbeitungszeit, welche jedoch von anderen Stellen verursacht wird, auf die wir keinen Einfluss haben."


    Daher hoffe ich mal das es schnell geht.

  • Zu allererst solltest Du vor einer Entscheidung für eine Waffe Dir die potenzielle SLG anschauen. In der Regel hat jede SLG so ihre "Lieblingsdisziplinen", die sie zu den Trainingsterminen schiesst. Denn aufgrund der Vielzahl an Disziplinen im BdMP ist es in der Regel nicht möglich, sehr viele verschiedene Disziplinen effektiv zu trainieren.

    Und hier sehe ich die drei DP Disziplinen eher im hinteren Bereich der Popularität. Gerade die schnelleren, dynamischeren Disziplinen machen doch den Reiz des BdMP aus!


    Somit würde ich in JEDEM Fall du der Shadow 2 greifen, und habe somit locker einen Slot noch offen für eine DP aus der doch sehr interessanten, umfassenden DP Liste. Zum Beispiel gehört eine Glock o.ä. typische Polymerpistole in jedenen Haushalt! Zumal die für kleines Geld hergeht.


    Viele Spass!

    *** BdMP *** - *** BDS *** - *** IPSC ***



     :flagge_deutschland_animiert:::bayernbew:: 

  • gekko101 korrekt:thumbsup: +1


    1 Was ist die Schwerpunkt Disziplin

    meist PP oder auch 1500

    für PP gibt es die wenigsten Auflagen und Beschränkungen.


    2. Ob es für DP unbedingt ne Glock sein muss, sei dahingestellt. Wenn ich in DP auf

    den vordersten Plätzen sein wollte, dann ist es garantiert keine Glock, sondern eher ne SIG 210 (147 Ringe oder besser sind drin)

    wenn ich aber Spass haben will und günstig, dann hast du recht.


    Aber, die DP ist die letzte Disziplin für die msn beantragt nicht die erste.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu ProLegal und Jäger im HLJV

    Die mit der lautesten Meinung haben oft nicht die leiseste Ahnung..

  • Die Shadow1+2 ist nicht für die Disziplin k17 zugelassen. Nur falls dich diese Disziplin interessieren sollte.Und gib mal bescheid wenn dein Bedürfnis zurück ist, bei mir war es in der Regel immer so um die 12 Wochen.

    Gruß

    Bedürfnis ist angekommen.


    Also 12,5 Wochen :)

  • Da bin ich aber gespannt!

    nispmi2.jpg

    Ob über die Antwort, oder, ob er überhaupt antwortet... such es Dir aus!


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!