Einschätzung Zeitbedarf

  • Warum schreibst Du dann nicht auch wie lange die vorbereiteten Arbeiten dauern, das wollte der Fragesteller auch wissen?

  • Warum schreibst Du dann nicht auch wie lange die vorbereiteten Arbeiten dauern, das wollte der Fragesteller auch wissen?

    Um das zu ermitteln, müßte man genaue Aufzeichnungen und Statistiken mit Zeitabnahme führen -

    WARUM sollte man das tun ?


    Ich habe z.B. diese Woche ziemlich genau tausend Hülsen gezündert.

    Diese wurden möglicherweise letztes Jahr entzündert, kalibriert und gereinigt

    und

    werden schätzungsweise nächstes Jahr verladen.


    Nebenher habe ich noch ein paar Hundert Patronen geladen, die gerade dringend gebraucht wurden.


    Dazwischen habe ich 500 Bleigeschosse, die im Sommer 2018 gegossen wurden, kalibriert und gefettet um sie jetzt irgendwann für die Saison 2020 zu verladen.


    WIE soll man da einen exakten zeitlichen Überblick erhalten, wenn man nicht ständig mit Stoppuhr bewaffnet einen immensen Statistikaufwand betreibt ?


    Ich WILL das gar nicht wissen, denn all das ist mein Hobby, welches ich betreibe wenn und so lange ich Lust dazu habe

    und

    ich wiederhole mich gerne selbst noch einmal :


    Wer mit der Zeitfrage an das Hobby Wiederladen herangeht, der hat m.E. den falschen Ansatz !

    Das braucht so viel Zeit wie es braucht und wer die nicht damit verbringen will oder kann, der kauft eben seine Munition.


    CC

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen . . .

  • Da muss ich Captain Cat zustimmen. Der Zeitaufwand für die Hülsenvorbereitung ist zwar nicht unerheblich aber ich persönlich rechne den da auch nicht hinzu. Denn die Hülseneinigung läuft "nebenbei wenn ich mal Zeit habe". Anders als beim Laden selbst, kannst du hier mal ne halbe Stunde kalibrieren und dann aufhören und alles liegen lassen.


    Die Hülsen werden also irgendwann mal fertig und dann stehen die im Regal.


    Und was willst du da auch rechnen? die Zeit für den Tumbler, oder das Ultraschallbad dazu das Trockenen oder nur das Kaibrieren? Was ist mit dem Trimmen von LW Hülsen? Das ist eine Arbeit für einen der Vater und Mutter erschl.....hat. Auch das Verwiegen müsste dann einmalig auf die Lebensdauer der Hülsen verteilt werden.....so what?!


    Captain Cat hat es richtig gesagt: Das ist ein Hobby und wir sollten die reine Ladezeit schätzen.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Dann gebe ich auch noch meinen Senf dazu: Ich lade nur KW, bis vor einigen Wochen mit ner Lee classic Turret. Hülse wurden vorher nass gereinigt, allerdings unkalibriert u. mit Zündhütchen. 120St./h gehen da relativ stressfrei. Bei gezünderten Hülsen gehen ca. 180/h

    Die Tage habe ich umgestellt auf eine Lee Auto Breech Lock Pro, aut. Hülsenzufuhr u. aut. Geschosszufuhr über eine Hornady Matrize. Die Hülsen sind hierbei aber schon kalibriert und gezündert. Mit Raucherpause komme ich auf 600St/h.

    Gruß
    DERU


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------<)


    die eine Million für den Regenwald kommt von mir!
    die werden auch immer geiziger, jetzt gibt´s nur noch 500.000 ;)
    DIE bescheissen, ich muss mal die Sorte wechseln :teufel:

  • johann

    Also zum zeitlichen aufwand den ich betreibe.

    Reinigen im US Bad dauert 15 Min. 200 .38iger.

    Trocknen, z.z. auf dem Heizkörpern, ein Tag.

    Ich habe Zeit. Du auch?

    Entzündern und Kalibrieren pro Hülse ca. 2 Sekunden. Ebenso das Zündhütchen setzen nach dem Reinigen.

    Mit der Zeit kommt so die Routine.

    Naja und wie ich schon schrieb, befüllen und verkorken pro Stunde ca. 50 Stück auf der RCBS RC 2 ink. nachwiegen jeder Pulvercharge.

    Wie gesagt, ich habe die Zeit, mich "jagd" keiner.

    Aber wichtig ist dabei auch, das man genug "Vorlauf" an fertigen Hülsen hat.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!