Schlechte Chancen gegen Messer-Attacken

  • JEDER "richtige" Ausbilder rät: wenn du vor einem Messerangriff davonrennen kannst, dann lauf!

    All die super Abwehrtechniken auf Youtube sind pipifax. Gestellte Szenen, geskriptete, eingeübte Abläufe.

    Du kannst Glück haben und den Gegner mit einem (überraschungs-) Schlag entwaffnen; aber schlussendlich ist das alles Hollywood-gedöns.

    1. Wegrennen

    2. Distanz schaffen

  • JEDER "richtige" Ausbilder rät:

    Und genau da fängt mein Problem an. "Jeder! Richtige und Ausbilder". Drei Begriffe die sich Gegenseitig ausschließen. Das Deutsche Recht mal ausser Acht gelassen. Ich hoffe ich kann das mit wohlwollen der Forumsleitung noch los werden ohne näher in der freien Rubrik darüber eingehen zu wollen.


    Ich bin hier nicht in der Abteilung Berufswaffenträger freigeschaltet. Habe ich auch nicht angestrengt. Gehört aber vom Thema fast schon dort hin. Die Wogen kochen hoch beim Anblick solcher Videos. Da hat bestimmt jeder sein eigenes Rezept. Meist überbordent nach dem eigenen Gusto, ich hätte da kein Problem damit. Stimmt aber nicht. In den Griff bekommt so eine Situation nur einer. Ein "Tötungs Spezialist". Jemand der die Mentalreservation beherrscht und weis was zu tun ist. Mehr möchte ich auch nicht mehr dazu schreiben. Ausser das es beim 2. REP zum Alltag gehört.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Und genau da fängt mein Problem an. "Jeder! Richtige und Ausbilder". Drei Begriffe die sich Gegenseitig ausschließen. Das Deutsche Recht mal ausser Acht gelassen. Ich hoffe ich kann das mit wohlwollen der Forumsleitung noch los werden ohne näher in der freien Rubrik darüber eingehen zu wollen.


    Ich bin hier nicht in der Abteilung Berufswaffenträger freigeschaltet. Habe ich auch nicht angestrengt. Gehört aber vom Thema fast schon dort hin. Die Wogen kochen hoch beim Anblick solcher Videos. Da hat bestimmt jeder sein eigenes Rezept. Meist überbordent nach dem eigenen Gusto, ich hätte da kein Problem damit. Stimmt aber nicht. In den Griff bekommt so eine Situation nur einer. Ein "Tötungs Spezialist". Jemand der die Mentalreservation beherrscht und weis was zu tun ist. Mehr möchte ich auch nicht mehr dazu schreiben. Ausser das es beim 2. REP zum Alltag gehört.

    Mir erschließt sich der Begriff "Mentalreservation" in diesem Kontext nicht.

  • Mir erschließt sich der Begriff "Mentalreservation" in diesem Kontext nicht.

    Musst ja nicht jedes seiner Worte auf die sprichwörtliche Goldwaage legen ... :)

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    ...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,

    die Truppenküche auf die Gefangenschaft.

    ^^

  • In D darf man sogar ganz legal an Kursen teilnehmen, die Messerabwehr beinhalten.

    Ja klar, du sagst es ja selber, "Messerabwehr".


    Aber was kommt danach ... wenn du den Stich abgewehrt hast ??

    DAS wird tatsächlich in den Kursen nicht gelehrt.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    ...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,

    die Truppenküche auf die Gefangenschaft.

    ^^

  • Ja klar, du sagst es ja selber, "Messerabwehr".


    Aber was kommt danach ... wenn du den Stich abgewehrt hast ??

    DAS wird tatsächlich in den Kursen nicht gelehrt.

    Also im KravMaga sind jetzt Ziele wie Kehlkopf, Augen und andere Punkte nicht verteufelt. Eigentlich geht es ausschließlich um solche Ziele...

  • Mir erschließt sich der Begriff "Mentalreservation" in diesem Kontext nicht.

    Der Geheime Vorbehalt sich ergeben zu wollen obwohl schon feststeht das man den Angreifer gleich ohne wenn und aber töten wird.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Ja klar, du sagst es ja selber, "Messerabwehr".


    Aber was kommt danach ... wenn du den Stich abgewehrt hast ??

    DAS wird tatsächlich in den Kursen nicht gelehrt.

    Tja Peppo. Ahnung hast du merke ich öfter mal. Es wird ja in solchen Kursen hier auch nicht gelehrt welche Technik anzubringen ist um seinem gegenüber sofort die Lampe auszublasen. Eigentlich wird hier nur gelehrt wie man noch tiefer in die Sache hinein rutscht. Kinderkram. Mehr nicht. Was heisst bei einem Messerkampf jemanden kampfunfähig zu machen. Bleiben wir doch mal bei der Wahrheit und eiern nicht herum. Es heisst doch schlicht und einfach ihn auf dem schnellsten Weg zu töten. Das was hier nicht passieren darf. Unschädlich machen ist zweierlei. Es gibt ja Länder da ziert man sich nicht so. Und es gibt Leute in Europa die stammen aus solchen Ländern wo man sich nicht so ziert. Oft sind die noch nicht einmal so weit von Deutschland entfernt. Hier lebt man in dieser Beziehung fern von allem. Normal ! Ich brauche mir nur diese ganzen Taktischen Bullshit Messer anschauen und damit vergleichen mit was Profis den "Aderlass" durchziehen. Darüber gibt es wie gesagt Fachbücher. Und die sind hier verboten. Und Webseiten die es dazu gibt sind in Deutschland gesperrt. Ganz einfach. Auf dem Balkan habe ich einmal einen schmächtigen 17 Jährigen auf der Strasse erlebt wie er 3 durchtrainierte Typen fertig gemacht hat die "Kampfsportarten" konnten. Das war für den kein Thema. Der hat sich taktisch gleich den "Sprecher" zur Brust genommen. Die beiden anderen konnten so schnell nicht reagieren. Und was dann kam hat sie überrascht. Die standen herum wie die "Salzmänner". Bis sie selbst dran waren. Es gibt schon Typen die es drauf haben. Respekt.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Ich frage hier einmal ganz ungeniert ob jemand weis wie solche Veröffentlichungsverbote eigentlich zu Stande kommen.


    Dazu hören wir einmal die Bundesprüfstelle:


    Zitat:

    "Die Anwendung von Gewalt im Dienste einer guten Sache wird als selbstverständlich und üblich propagiert, obwohl sie mit Recht und Ordnung nicht zu vereinbaren ist.


    Die geschilderten Kampftechniken überschreiten nach Auffassung des Gremiums die Grenzen der Notwehr erheblich und sind daher Gesetzeswidrig.


    Also das muss man erst einmal auf sich wirken lassen. Und danach sind die Kuschelkurse hier auch angelegt.


    Man hat Angst das Gewaltmonopol des Staates wir negiert. Die staatlichen Organe würden dadurch als unfähig und ihre Verbrechensbekämpfung als ineffektiv bezeichnet.


    Das lasse ich einmal für eigene Überlegungen undokumentiert.


    Es wird ja in 6 Eskalationsstufen gerechnet. Wie ihr den Übergang erkennt im Dunkel bleibt euch überlassen. Steht mir jemand mit so einem Taktischen Poser Messer gegenüber, dann weiß ich schon einmal das es keine schwierige Aufgabe wird. Hat er aber ein Teppichmesser dann liegt der Verdacht nahe das es ein Profi ist im Messerkampf.


    Immer eines merken. Gewaltkrimminelle versuchen immer eine Situation zu schaffen in der das Opfer keine Chance hat. Notwehr wie sie in den Kursen in Deutschland angeboten werden sind im Erstfall in der für euch falschen Gegend aussichtslos. Selbst ein durchtrainierter Kampfsportler hat mit seiner Waffenlosen Kampfkunst nicht auch nur die geringste Chance wenn der geübte "Messerheld" auch nur ein Teppichmesser bei sich trägt.


    Das nur mal am Rande erwähnt.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Terror-Rezepte für jedermann

    Der Berner Major Hans von Dach verfasste 1957 das Buch «Der totale Widerstand», um die Schweiz auf eine sowjetische Invasion vorzubereiten. Von der Armeeführung geringgeschätzt, avancierte es weltweit zu einer «Bibel» für Terroristen.


    8)


    Sehr lesenswert. Der Rasiermesser Kampf. Hätte ich den Schweizern nicht zugetraut. Oder doch. Stille Wasser gründen tief. Hab ich schon mit 12 jahren gelesen.


    Keine harmlosen Strichzeichnungen: Hans von Dachs Anleitungen zum totalen Widerstand. (Bild: pd)

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Immer eines merken. ........

    Deinem letzen Absatz ist uneingeschränkt zuzustimmen. :thumbup:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    ...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,

    die Truppenküche auf die Gefangenschaft.

    ^^

  • Deinem letzen Absatz ist uneingeschränkt zuzustimmen. :thumbup:

    Peppo ich weis das es ein extrem schwieriges Thema ist. Halbwissen kann es schnell in die falsche Richtung lenken. Es kommt ja auch immer darauf an ob man sich in solch einem Umfeld schon bewegt hat. Es gibt schon auf dem Balkan und selbst in Paris oder Marseille Ecken wo du genau aufpassen musst wie du dich bewegst. Da wirst du schon fixiert ohne es zu merken. Man will ja wissen mit wem man es zu tun hat. Eine Zufallsmesserstecherei lässt sich da eher bereinigen. Wurdest du aber ausgekuckt und dir will jemand mit dem Messer lautlos ans Leder, dann sieht das schon anders aus. Dann muss die Lederjacke um den Abwehrarm. Und das passende Werkzeug raus. grin-.)


    Der Mann von Welt und Geschmack trägt dazu immer ein handgemachtes Corsiches Vendetta von Zuri am Gürtel.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Der offene und der verdeckte Messerangriff ist ja auch so ein Thema. Dazu gehört auch noch die Notwehrüberschreitung.


    Mein Ausbilder hat immer gesagt:


    "In Verbindung mit einem ausgefüllten Sexualleben bzw. einer stabilen Partnerschaft sollte es mir gelingen den notwendigen emotionalen Abstand zum gefährlichen und verfemten Messerkampf zu finden."


    Dabei wusste der Coporal das Weiber bei uns nicht erlaubt warten. Also war der schnelle Handwechsel angesagt im Programm. grin-.)


    Übrigens es soll ja auch Leute geben die gezielt "Brennpunkte" aufsuchen und enttäuscht nach Hause kommen wenn nichts "gelaufen" ist.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Aber Leute wie ich die sterben nicht beim Messerkampf Nachts im Hafen von Marseille, sondern ersticken eher zu Hause an einem großen Stück Pfälzer Leberwurst Brot. ::hahah::

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • ... trägt dazu immer ein handgemachtes Corsiches Vendetta von Zuri ...

    Ungeeignet. ;)


    Verriegelt nicht und ist nur einseitig geschliffen. Damit tust du dir nur selber weh. grin-.)

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    ...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,

    die Truppenküche auf die Gefangenschaft.

    ^^

  • Mein Gott. Jetzt eiert doch nicht rum und teilt Euer ach so verbotenes Geheimwissen. Und alle Krav Maga Schüler, die noch nie so wie Ihr, Jahre lang einen Messerangreifer nach dem anderen nicht nur in der Theorie, sondern in der Praxis, mit bloßen Händen gekillt habt, können das dann mit ihrem Training abgleichen.

    DAS wäre mal ein Erkenntnisgewinn.

    My Godness. Im Krav Maga erzählt dir jeder vernünftige Ausbilder, wenn du fliehen kannst, dann flieh. Wenn du nicht fliehen kannst, dann zerstöre den Gegenüber. Weiche Ziele, die sofort Wirkung zeigen. Und das trainierst du wieder und wieder.

    Um auch die Barriere runterzusetzen, einen Menschen verletzen zu wollen.

    Das mindset ist doch ausschlaggebend. Wenn ich dem Gegenüber den Kehlkopf nicht brechen will, dann tu ich das nicht. Da kann ich vorher zehn Jahre trainiert haben. In der Fremdenlegion, oder sonstwo.

    Abstand halten. Seine Grenzen kennen. Zuschlagen wenn es nicht mehr geht und dann dahin, wo das Endgültige in Kauf genommen wird.

    Das ist Krav Maga. Wenn Ihr da ultimatives Geheimwissen habt, dann raus damit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!