Korekturvisierung K31

  • Ich bin ja schon länger ein stiller Mitleser in diesem Forum.
    Nun möchte ich gerne mein Wissen weitergeben. Ich bin ja ein grosser Fan von unseren Schweizer Geradzugrepetierer.
    Und da der K31 auch ausserhalb der Schweiz sehr beliebt ist stelle ich hier mal meine Korrekturvisierung vor.
    Sie besteht aus zwei Teilen, die Höhenkorektur, die an den Visiersockel
    geklemmt wird und die Seitenkorektur, die wird an das Visierblatt
    montiert.
    Mit dem grossen Rädchen rechts wird nun die Höhe eingestellt und mit dem kleinen links die Seite.
    Der Standartschieber der Visierung hat eigentlich keine Funktion mehr. Hängt halt dran, damit es sauber aussieht
    Geschossen wird ganz normal über eine offene Visierung.
    Ist eine tolle Alternative zu einem Diopter, wenn man mit der offenen Visirung klar
    kommt.
    Warscheinlich stammt es aus einer Kleinserie von einem Büchsenmacher.
    Dieses Schmuckstück habe ich sonst noch kein zweites mal angetroffen.
    Natürlich gibt es noch die Furtnervisierung, sie hat die gleiche Funktion wie diese hier, sieht aber ganz anders aus und ist viel mehr verbreitet.

  • Hallo @welcome_home,


    Furtnervisierung habe ich noch nie gehört. Auch goggeln brachte nix.


    Da meine Visierung Deiner sehr ähnlich sieht, könnte das eine sein...?
    Auf den Fotos sollte das gut erkennbar sein.


    Da die "neue" Kimme deutlich höher sitzt, als die originale, musste auch das Korn höher gesetzt werden.
    Deshalb passt auch das Bajonett nicht mehr ganz ( rastet nicht ein ). Dass ist aber wohl nicht so schlimm.
    Auf Bajonett- bzw. Armlänge lass ich bei mir sowieso niemanden ran.... ;)


    KimmeK31.jpgKornK31.jpg


    Gruss Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Das Furter Feinvisier war bis Ende der 1970er Jahre schon beinahe Standard in den Ständen. Dann kamen die Diopter für die 31 und 11er Gewehre in die Liste der bewilligten Hilfsmittel und das war das Ende dieses hilfreichen Visieres. Sieht man dann und wann noch auf Flohmärkten.


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Hallo Suveran


    Du hast da ebefalls etwas sehr Intressantes, vorallem mit dem höher gesetztem Korn.
    Das habe ich auch so auch noch nie gesehen. Vermutlich auch eine Eigenanfertigung eines Büchsenmachers.
    Funktionier aber nach dem gleichem Prinzip.
    Bei meiner passt das alles mit dem Originalkorn


    Ich habe hier noch ein paar Fotos von meinem anderen K31 mit der Furtnervisierung drauf.
    Die Funktion ist ist wie schon geschrieben die gleiche, der Hauptunterschied ist das spezielle Visierblat, das nur bis 500m geht.
    Was auch noch anders ist, die beiden Rächen zum einstellen sind auf der gleichen Seite, ein grösseeresund ein kleineres.
    WIe schon Mitrschon oben schön geschrieben hat, war die Furtner das nonpuls ultra, bevor die Diopter kamen.


    Das schöne ist, das gute Stück ist auf einem wunderschönen Karabiner montiert. Da freut sich das Herz gleich doppelt ::happy2::

  • Goggle einfach mal Furter Feinvisier, dann wird Dir geholfen

    Furtner oder Furter ist eben doch nicht dasselbe....
    ... und wenn man es nicht kennt, weiss man auch nicht, wie es geschrieben wird.


    Jetzt habe ich ein paar Sachen dazu gefunden.


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Furtner oder Furter ist eben doch nicht dasselbe....... und wenn man es nicht kennt, weiss man auch nicht, wie es geschrieben wird.


    Jetzt habe ich ein paar Sachen dazu gefunden.


    Jens

    Da hat sich bei mir gleich mehrmals der Fehlerteufel eingeschlichen, bitte entschuldige. Es ist mir echt nucht aufgefallen, dass ich immer Furtner statt Furter geschrieben habe

  • Da hat sich bei mir gleich mehrmals der Fehlerteufel eingeschlichen, bitte entschuldige. Es ist mir echt nucht aufgefallen, dass ich immer Furtner statt Furter geschrieben habe

    ::lachen2::::hahah:::hyster:
    J.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Oha 8| , ich gehe mich schämen
    ::hahah::::hahah::
    Hauptsache wir haben Spass hier :drink:

    Zählt aber nur bei genügend lautem und inbrünstigem Schämen !!! ::RTFM::


    Gruss
    ::frinds::
    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Die Dinger sind relativ häufig anzutreffen. Vielleicht etwas zur Aufklärung:


    Dein Visierkorrektor besteht in Wirklichkeit aus zwei verschiedenen Feinvisieren zweier Hersteller. Der Höhenkorrektor ist ein Höhenkorrektor System Sahli. Der Seitenkorrektor ist ein Seitenkorrektor Typ Hämmerli.


    Bilder findest Du hier:
    https://www.swisswaffen.com/?W=KORRK31


  • Jens hat einen Visierkorrektor System Grünel, welcher über ein zusätzliches, höheres Korn verfügt.
    Der Grünel korrigiert Seite und Höhe aus einer Hand *g*


    Bilder auch wieder hier zu finden:
    https://www.swisswaffen.com/?W=KORRK31

  • Hallo


    Wo wir doch bei Korrektoren sind: Das hier habe ich unter dem Visierblatt eines 00/11 der Zollserie gefunden:


    2017041421013100.jpg


    Kennt das jemand und kann etwas dazu sagen?


    Grüsse

    "Ehrhaft ist, wer wehrhaft ist!" Im 18.Jahrhundert erlaubten die Kantone Bern, Solothurn, Schaffhausen und Glarus das Heiraten nur, wenn der Bräutigam eine Waffe besass.

  • In wiefern das falsche Gewehr? Weil die Visierlinie kürzer ist?


    Grüsse

    "Ehrhaft ist, wer wehrhaft ist!" Im 18.Jahrhundert erlaubten die Kantone Bern, Solothurn, Schaffhausen und Glarus das Heiraten nur, wenn der Bräutigam eine Waffe besass.

  • Kein Problem. Steck ich das Ding halt unter ein IG Visierblatt... :D Gabs davon viele? Ich hab sowas sonst noch nie gesehen. Du hast glaube ich auch keines auf deiner Homepage?


    Grüsse

    "Ehrhaft ist, wer wehrhaft ist!" Im 18.Jahrhundert erlaubten die Kantone Bern, Solothurn, Schaffhausen und Glarus das Heiraten nur, wenn der Bräutigam eine Waffe besass.

  • Puh, wieviele es von den Regulas gab, weiss ich nicht. Ich habe die Dinger auch nicht im Hilfsmittelverzeichnis der 60er Jahre gefunden.


    Ein ähnliches Produkt waren die Girex.


    Ich habe irgendwo Regulas und Girex rumliegen, in einer Schachtel. Aber frag mich nicht wo.... Ich bin gerade daran, alles zu inventarisieren und zu fotografieren, aber die Zeit ist bekanntlich knapp...


    Dafür kommen heute oder morgen meine beiden neusten Errungenschaften, eine MP MAT-49 und eine MP Vigneron M1/M2 auf die Homepage....

  • Hi @swisswaffen,


    Danke für die Infos :thumbsup: !


    Ich hätte nicht gedacht, dass es nur bei diesen Visierkorrekturen schon so viele verschiedene gibt.
    Vorher nie gehört....


    Aber hier im Forum findet man dann schon jemanden, der einen mit seinem fundierten Detailwissen beeindruckt :mk: .


    Gruss Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!