Wie lange ist Bearbeitungs Dauer bei BDS

  • Also ne Vorgabe gibt es da nicht! Könnte man machen. Aber doppelte Führung ist auch etwas Unsinn. Ich habe mir für den Fall, dass es abhanden kommen sollte alles kopiert. Kopien werden aber nicht akzeptiert. Da waren mal Experten am Werk, die damit Urkundenfälschung betrieben haben.

  • Kopien werden aber nicht akzeptiert. Da waren mal Experten am Werk, die damit Urkundenfälschung betrieben haben.

    Dann fälschen die Experten halt das Original, ist ja nun auch kein Problem.

    Ich würde den Verbandsfürste mal fragen ob er noch alle Latten am Zaun hat wenn er ein original Schießbuch fordern würde ::schlag3::

    BDS, DSB, DSU, VdRBw, PROLEGAL, VdW

  • @feverbeaver
    Weiß schon wie du das meinst. Ich werde mir die Termine in mein Schießbuch übertragen und nochmal bestätigen lassen.

    @lopo
    Was willste machen? Ich will ja was von denen, die nichts von mir außer mein Bargeld. Nur weil ein paar Oberschlaue Mist gebaut haben. Eine beglaubigte Kopie mit Stempel und Unterschrift des Vereinsvorstandes über meine Schießtermine hätte es auch getan. Die letzten 12 Monate sind ja überschaubar.

  • Dann fälschen die Experten halt das Original, ist ja nun auch kein Problem.
    Ich würde den Verbandsfürste mal fragen ob er noch alle Latten am Zaun hat wenn er ein original Schießbuch fordern würde ::schlag3::

    Wir haben das bei uns so geregelt, das jeder der zum Stempeln der Schießnachweise seinen eigenen Stempel mit Nummer hat. So weiß ich immer genau wer das abgesegnet hat.
    Ich frage mir manchmal nur, warum wir bei den Bedürfnisanträgen das regelmäßige Schießen bestätigen müssen,und die Landesfürsten meinen das sie noch die Schießbücher,oder die bestätigten Kopien haben wollen. ::boxen::
    Ist das ein Vertrauen gegenüber uns als Vorstände?????
    Dem LV Präsi.der die Original Schießbücher haben will,würde ich auch mal meine Meinung geigen.
    Die vergessen ganz,sie sind gewählt worden, um für die MITGLIEDER da zu sein. Und nicht umgekehrt. ::schlag::



    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    (Albert Einstein)

    animiertes-wolf-bild-0013.gif


  • Ist das ein Vertrauen gegenüber uns als Vorstände?????
    Dem LV Präsi.der die Original Schießbücher haben will,würde ich auch mal meine Meinung geigen.

    Kann deinen Ärger verstehen denn ... wir als Vereinsvorstand bestätigen, per Stempel, daß der Probant seine "Schießpflicht" erfüllt hat ... nicht mehr und nicht weniger. Nix von wegen "Schießbuch" und so Schwachsinn. Man kennt seine Pappenheimer doch.
    Ne Kopie von irgendwas braucht es dazu wahrlich nicht.

    Ausser, man macht sich zu Erfüllungsgehilfen selbsternannter Despoten!!!

  • @Peppone
    Genau das meine ich ja,vor allem deinen letzten Satz.
    Schau dir mal die BDS-LV 3 Seite an,und lade mal die Waffenbefürwortung runter,da fällt einem nix mehr zu ein.Vor allem das rot geschriebene.



    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    (Albert Einstein)

    animiertes-wolf-bild-0013.gif


  • @Glocki
    weil das demjenigen nichts angeht.Er soll sich an das Waffengesetz halten und nichts anderes. Er hat nur die Befürwortung zu unterschreiben,und es ist egal was sich der Schütze dann für eine Waffe zulegt.
    Natürlich muss die in die Sportordnung des BDS passen,aber das wird der Schütze ja wohl zu verantworten haben.
    Aber immer noch mehr Honig um den Bart des Landesfürsten schmieren.



    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    (Albert Einstein)

    animiertes-wolf-bild-0013.gif


  • Ach so, Ich meinte eigentlich das Bedürfnisformular, wo ich nichts anstößiges finden kann.

    @Glocki
    Er soll sich an das Waffengesetz halten und nichts anderes.

    Wo verstößt er denn gegen das Waffengesetz?

    @Glocki
    Er hat nur die Befürwortung zu unterschreiben,und es ist egal was sich der Schütze dann für eine Waffe zulegt.
    Natürlich muss die in die Sportordnung des BDS passen,aber das wird der Schütze ja wohl zu verantworten haben.

    Das ist so pauschal eben falsch, und genau weil einige "Vereinsfürsten" (du liebst ja diesen Begriff) das offenbar nicht wissen, wird er sich da wohl absichern wollen. Bei einen Eintrag auf die grüne WBK besteht immer ein direkter Bezug zu einer konkreten Disziplin, die ja auch anzugeben ist. Da er dafür unterschreibt, muss man ihm auch zugestehen, dass er auf Nummer sicher gehen will. Auch wenn ich das persönlich vielleicht nicht für notwendig halte. Das hat dann auch nichts mit.....

    Aber immer noch mehr Honig um den Bart des Landesfürsten schmieren.

    .....zu tun, sondern gründet sich auf gegenseitigem Respekt und dem Willen zum gegegseitigen Verständnis. Wenn man vernünftig nach dem Grund fragt, anstatt gleich loszupoltern, dann bekommt man -Oh Wunder-auch eine vernüftige Antwort. Tatsächlich haben sich einige Leute dabei etwas gedacht, auch wenn es Dir und mir vielleicht nicht einleuchtet oder gefällt. Aber den Spruch mit dem Wald und dem Echo kennst Du ja, oder.....


    Und nur nebenbei, ich habe bisher noch nie angegeben, welche Waffe ich genau haben will. Ein kurzer Satz, dass man sich noch nicht entschieden hat, aber weiß, welche Waffen für die beantragte Disziplin geeignet sind, haben immer problemlos gereicht.


    Das geht dann aber wahrscheinlich nicht auf diese Tour ....

    @Glocki
    weil das demjenigen nichts angeht.Er soll sich an das Waffengesetz halten und nichts anderes. Er hat nur die Befürwortung zu unterschreiben,und es ist egal was sich der Schütze dann für eine Waffe zulegt.

    .. denn wenn ich mir als ehrenamtlich tätiger Mensch nach der Arbeit solche Kommentare anhören müsste, dann hätte ich auch keine Lust mehr auf "Nett"....

    In diesem Sinne
    Gruß
    Glocki

  • dann hätte ich auch keine Lust mehr auf "Nett"....

    Und dann? .... :rolleyes:

    Dann bist du verärgert, böse und lässt den (Vereins)Fürsten raushängen,
    der dem "Bösen/Unhöflichen/ der dem auf sein gesetzliches Recht bestehenden" das Leben und den Erwerb so schwer wie möglich macht.

    Man hat ja sonst keine Freuden im Leben ... :sla:

  • Und dann? .... :rolleyes:
    Dann bist du verärgert, böse und lässt den (Vereins)Fürsten raushängen,
    der dem "Bösen/Unhöflichen/ der dem auf sein gesetzliches Recht bestehenden" das Leben und den Erwerb so schwer wie möglich macht.

    Man hat ja sonst keine Freuden im Leben ... :sla:

    Nee, raushängen lass ich gar nichts, aber dann gelten eben die aufgestellten Regeln (die ja die Landesdeligiertenversammlung normalerweise so beschließt) und ich diskutiere dann nicht mehr rum.
    Welches "gesetzliche Recht" meinst du denn? Was wird einem denn im LV 3 vorenthalten? Ich habe bisher alles bekommen, was ich für meine Mitglieder oder mich selbst beantragt habe. Manchmal kam eine Rückfrage vom Verband, wurde dann im persönlichen Gespräch fast immer zur allseitigen Zufriedenheit geklärt.
    Wenn man es natürlich nicht gebacken kriegt, einen Antrag rgelkonform auszufüllen und dann seine eigenn Fehler damit überspielt, dass man dem Verbandsvorsitzenden unterstellt, er wolle sich an den 5€! Nachgebühren persönlich bereichern, dann fehlt mir halt jedes Verständnis für solche Personen.

    Versteht mich nicht falsch, ich finde auch nicht alles toll, was es so an Regeln und Vorgängen im LV 3 gibt und auch über Personalien kann man sicher trefflich streiten, aber ich bin mir sicher, dass es in jedem LV irgendetwas gibt, warüber man sich aufregen kann, wenn man sonst nichts zu tun hat...

    @Fuzzi:
    Und mal ganz ehrlich, wenn man Deine Beiträge hier im Forum mal liest, dann fällt doch eines auf: Du bist immer der, der alles richtig macht, den totalen Durchblick hat, der den anderen "Dummen" immer erklären muss, wie es läuft. Da sind die Jäger, die immer den Stand kaputt schießen, die Anfänger, die nichts können, die unfähige Sachbearbeiterin in der Waffenbehörde, die nicht das macht, was ihre Aufgabe ist (nach Deiner Meinung) und natürlich die "Fürsten" im Verband, denen Du ererst mal erklären musst, was ihre Aufgabe ist.......

    Fällt dir nichts auf?
    Es sind immer die Anderen, die Mist machen. Wie wahrscheinlich ist das wohl?

    Wir kennen uns persönlich und ich kenne die Vorgänge teils aus erster Hand, also erzähl mir da bitte nichts!

    Trotzdem nichts für Ungut.

    Gruß
    Glocki

    Einmal editiert, zuletzt von Glocki (27. September 2018 um 19:18)

  • LV 8: 6 Tage incl. Postversand

    Kann ich für den BDS LV8 (Bayern)/BBS aktuell bestätigen. 5 Tage incl. Post! :thumbup:Der Service bei Anfragen ist auch sehr schnell. Bei dieser Gelegenheit: Mein Kompliment an die Sachbearbeiter(innen)! :):thumbup:

    Alle Menschen haben eine Wirbelsäule, aber nicht jeder hat ein Rückgrat. [Howard Spring]

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!