New Model Single Six oder Single Ten? Wer kann was dazu sagen?

  • <p>Hallo allerseits,</p><p>Ich möchte mir zu meinem Browning BL-22 noch einen Kleinkaliber Single Action Revolver von Ruger holen, da ich ein großer Ruger Fan bin. Habe den Single Ten oder den Single Six im Auge. </p><p>Hat jmd Erfahrungen mit einem besagten Modell oder mit beiden bezgl. Qualität, Präzision, Zuverlässigkeit etc.? Den Sixer gibts auch noch mit 6,5" LL, den Single Ten nur mit 5,5" LL. Ist das zu vernachlässigen oder reißts das bei dem Ding arg raus? Und wie ist das mit der Wechseltrommel in .22 Mag. wegen minimalen Unterschieden der Geschossdurchmesser von .22 Mag zu .22 lr? Gibts da mit dem Lauf Probleme hinsichtlich Präzision da KK Geschosse kleiner sind? Einsatzgebiet BDS Fallscheibe und Präzision. </p><p>Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.</p><p>Grüße vom See</p><p>Christoph</p>

  • Wer einen Single Action Revolver mag, ist sicher mit dem Single Six ganz gut bedient. Der Abzug ist aber nicht so gut wie bei einer Hämmerli KK-Pistole und im Wettkampf kann in der Disziplin 2.40 gegen die Pistolen kein Blumentopf geholt werden. Aber ich würde den Single Six nicht mehr hergeben. Von den KK-Revolvern im Western-Stil sicher einer der ersten Wahl.
    Der Single Ten hat beim sportlichen Schießen aus meiner Sicht keinen Vorteil, da man sowieso immer nur 5 Schuss laden darf.



    zu DSB 2.40: Lauflänge maximal 6 Zoll. Also für Wettkämpfe im DSB ist der mit 6 1/2 Zoll Lauf sowieso nicht geeignet. Aber zum günstigen Training, wenn die Kameraden wegen den Stinkstecken meckern, recht gut geeignet: Entspricht vom Griff dem Ruger Old Army, und auch die Abzugscharakteristik ist fast gleich.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Naja wie gesagt ist für einsatz beim BDS da passen die 6,5" noch. Bei Fallscheiben max. 6 Schuss laden, bei 25 m Präzision max. 10 Schuss, also der Single Ten könnte auch richtig genutzt werden. Die Firma H.... aus Werlte hat den Single Six grad in schwarz im Angebot für 580 €. Der andere Vertrieb hat den in schwarz für 810 € und in stainless für 910 €. Der Single Ten kost 950 €.
    Normalerweise bin ich auch ein stainless Verfechter wobei ich drüber nachdenke mir den in schwarz zu holen da es vl. besser zum UHR in schwarz passt und für das weniger Geld gibts noch n ganzen Sack Murmeln obendrauf. Wie sind die Ruger in Puncto Qualität der Brünierung (Beständigkeit z.B. nach abwischen etc.) eurer Erfahrung nach?
    Gruß Christoph

  • Besser als Italiener sind die Ruger nach meinem Eindruck in jedem Fall.



    Wenn Du einen Gebrauchten angeboten bekommst, schau ihn Dir in jedem Fall an. Viele sind wenig benutzt, weil sie eben nicht mit den für 2.40 optimierten Waffen mithalten können. Wenn Du das Eisen vor dm Kauf ausprobieren kannst, kannst Du auch mit einem Gebrauchten kaum etwas falsch machen!

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Ich besitze zwar keinen Single Six oder Single Ten, aber den großen Bruder aus demselben Stall in .44 Magnum. Dessen Brünierung zumindest ist einwandfrei und ich konnte sie bisher weder abwischen noch verkratzen. Der Abzug war "out of the box" ein wenig kratzig, mein Büchsenmacher konnte ihn aber für wenig Kohle perfekt tunen. Ich mag meinen Ruger SA <3 .

  • Ich besitze zwei kleinkalibrige Single Six Hunter. Einmal in .17HMR und einmal in .22lr mit WT .22WMR. Der .22 schiesst mit der .22WMR "Maxi Mag" von CCI besser als mit meiner meistgebrauchten .22lr Patrone, der CCI "Mini Mag" 40grs. Habe noch einen weiteren Single Six, den aber mit driftbares Visierblatt in der Rahmenbrücke und Bisley Griff und Hammer im Kaliber .32 H+R Magnum. Hochpräzises Spassgerät mit softer WC Laborierung.


    Mitr (grosser Ruger SA Fan)

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Hi,
    habe auch einen SS in Stainless mit WT . Präz. ist sehr gut . Bin zufrieden mit Waffe und Leistung .
    Den Hunter habe ich auch aber in .44 Mag .


    Gruß

    You are the best , don't worry be happy.


    ::frinds::

  • .44 Hunter habe ich auch und zwar 2x. Der erste stammt aus der ersten Fertigungsperiode mit dem konischen Lauf, der zweite ist ein Bisley aus aktueller Produktion mit dem zylindrischen Lauf. Halte immer die Augen auf, ein SBH Hunter in .45 Colt fehlt mir noch, die sind aber in Europa fast nicht zu finden.


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Hallo, ich habe den Single SIX Ten , Mod 8100 von Ruger, die Waffe ist erste Sahne, ich habe mir den gekauft weil ich Rugerfan bin und die Verarbeitung der Waffe mich fasziniert hat, obwohl ich zum KK Schießen eher die Pistole MK II benutze, beim Revolver war das Gefühl da " den muß man haben "
    Gruß von Manbea

    .22lfb.,38Spec, 9x19,.357Mag, .44Mag, .45Auto, .45LC, .454Casull,.460 S&W Mag. 6,5X55, .308Win, .45-70Gov

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!