Waffenpflege für Anfänger, welche Produkte taugen was?

  • Beim BDMP steht nirgends dass irgendwelche Patronen sichtbar abgelegt werden müssen, das ist Willkür von euch, wie kommt ihr auf so einen Unsinn ? in Bayern gibt oder gab es das bisher nicht. Ich lade immer die Magazine vor, ob Zuhause oder während des Wettkampfes spielt keine Rolle. Auch beim Super Magnum sind bereits alle 6 Speedloader oder bei den Magzinen 2 vorgefüllt, Patronen zur Prüfung können auch da genommen werden, wo soll denn da das Problem sein bitteschön ? Der BDMP sagt bei SM dass alle nicht in dem Durchgang benötigten Patrone eben nicht frei rum liegen dürfen, sondern abgedeckt sein müssen, das rührt aus einem Vorfall beim 1500 her als ein Schütze den leeren Speedloader in die Shooters Box fallen lies und der so unglücklich auf eine Patrone fiel dass diese in der Box gezündet hat.

    Wenn ihr schon nicht bemerkt dass ein Schütze nur 3x geschossen hat werdet ihr auch nicht merken wenn er nur 3 Patronen lädt...

  • farmer3 Habe ich auch nicht geschrieben, - das obliegt dem Veranstalter und in dessen Ermessensspielraum.


    Aber, - das hier meine ich! Guckst du Sportordnung Kurzwaffe.


    C.6C.3 Munition

    30 Patronen

    Die Geschossenergie muss bei einer E2-Messung einen

    Mindestwert von 1200 Joule erreichen. Die Abnahmemessung wird üblicherweise vor Wettkampfbeginn durchgeführt. Dazu können aus dem Wettbewerbskontingent des Schützen willkürlich mindestens 2 Patronen entnommen werden. Die Durchführung der Messung obliegt dem Veranstalter.



    Wie gesehen, wieviel Patronen entnommen werden obliegt ebenfalls dem Veranstalter, und ob er das überhaupt macht.

    Es ist eine KANN Regelung, - und wenn dann stehts in der Ausschreibung. - Ich hatte Fälle da wurde es gemacht und andere Veranstaltungen da war es eben nicht.


    Ich habe dazu keine Meinung, - sondern ich zitiere lediglich aus den Regeln. Was "wir da" machen, - ist nicht verallgemeinernd, und das es gängige Praxis ist. Es variiert nach Veranstaltung. - Die Veranstalter haben einen Gestaltungsspielraum innerhalb der Sportordnung und den nutzen sie so, oder so aus, nach Erfahrung.


    Wenn ich als Aufsicht eingeteilt bin, muss ich mich an das halten was vorgeschrieben ist. Die Teilnehmer die an so einem Wettkampf teilnehmen, wissen worauf sie sich einlassen, - keiner wird gezwungen dran teilzunehmen.


    Zu der Geschichte mit dem Tricksen, - das ist schon ein paar Jahre her. - Ob man den Teilnehmern auf Fairness "vertraut" oder eben nicht, - das liegt am jeweiligen Verhalten. - Seit dem gibt es diverse Massnahmen.

    Abgesehen davon, man kennt seine "Pappenheimer".. es dürfte jedem klar sein, dass die Aufsichten und Schießleiter sich durchaus austauschen über Teilnhehmer, die in Sachen unzulässiger Mittel aufgefallen sind.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu ProLegal und Jäger im HLJV

    Die mit der lautesten Meinung haben oft nicht die leiseste Ahnung..

  • Ich weiß das bei SM geprüft werden kann, aber wo liegt denn da das Problem ? Man kann Patronen auch wieder aus einem Magazin raus nehmen. Und das "entnommen werden" heisst nicht dass da da einfach heimlich Patronen stiebitzt werden...

  • Kommt ja auf den Verband an.

    Im BDMP: Ja.

    Im DSB: NJET GENOSKI!!

    Bin ja im BDMP und selbst bei uns im Verein gibt es überkorrekte Aufsichten mit eigenen Gesetzen, die ausflippen wenn sie beim Training

    bereits aufmunitionierte Mags sehen.

    Teilweise herrscht da die Meinung, dass sei verboten, weil ja schon angeblich der Transport aufmunitionierter Mags verboten sei.

    Und selbst die Aufbewahrung von aufmunitionierten Mags im heimischen Tresor und dann auch noch im gleichen Schrank (selbst bei Klasse 0 u. 1)

    wie die Waffen wäre verboten.

    Was mich immer erstaunt ist, dass diese Behauptungen und Halbwahrheiten auch von Leuten kommen, die eigentlich von Berufswegen ganz genau wissen müssten was erlaubt ist und was nicht, bzw. was durch das Waffengesetzt und die Verwaltungvorschriften geregelt ist und was eben nicht.

  • Ich sage es nochmal, ich halte mich einfach an die Veranstalterregeln. Wenn du zu so einem Wettkampf kommst, frag den Veranstalter.

    Als Aufsicht sehe ich es entspannt, wenn dem Veranstalter es egal ist, ist es mir das auch. Wenn der Veranstalter die Anweisung gibt ich will das so, dann hat er meist durchaus eine Begründung, weil es in einem Vorhergehenden Wettkampf wohl Stress oder eine Beschwerde durch einen anderen Teilnehmer hatte.

    Glaube nur nicht, dass es unter den Aufsichten da auch unterschiedliche Auffassungen gibt.

    Ich will hier kein Fass aufmachen, - sondern nur berichten wie es ist. Es läuft eben nicht einheitlich ab.

    Damit denke ich ist genug dazu geschrieben.


    Wie geschrieben , im Training können die Teilnehmer die ich kenne mit 10 vorgeladenen Mags auftreten, - da gucke ich nicht hin. -

    Ich achte lediglich auf die Handhabung. - und wo die Mündung hinzeigt, Augen und Ohren, so, dass die Sicherheit aller Teilnehmer gewährleistet ist.

    Das was die Aufsicht eben machen muss.


    Nur wie gesagt, bei Neuen guck ich mal genauer hin.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu ProLegal und Jäger im HLJV

    Die mit der lautesten Meinung haben oft nicht die leiseste Ahnung..

  • Klaus, da gebe ich Dir Recht. Auf Wettkämpfen kann das durchaus notwendig sein um Ärger zu vermeiden und einen möglichen Betrug auszuschließen, oder die Möglichkeit des Betrugs zu verringern.

    Im Training hat oft jede Aufsicht gerne seine eigenen Spielregeln. Das hat zum Teil auch was mit Wichtigtuerei zu tun.

    Es gibt Aufsichten die lassen gerne den Feldwebel raushängen und so hören sich dann auch die Kommandos an.

    Da muß man schon manchmal schmunzeln.

    Eines halte ich aber allen zugute, die Sicherheit ist immer gewährleistet und steht an erster Stelle.

  • Da sind bei einem Wettbewerb ein paar Sachen aufgefallen, - weil am ende die Patronenhülsen vorgezeigt werden mussten.

    Normalerweise müssen 5 Patronen geladen werden, was war los, - zwei hatten 6 geladen und der eine mir mitte nur 3 ..

    die beiden außen schossen jeder eine auf die Scheibe von dem , der nur 3 geladen hatte.. die wollten noch die Patronenhülsen übergeben. eine fiel runter.. da wurde nachgeschaut.. - Alle disqualifiziert.

    Solche Erfahrungen sind natürlich unschön. Das habe ich Gottseidank noch nicht erleben müssen. Sehr schade, wenn sich Schützenkameraden so benehmen.


    Bei den Disziplinen, die ich (nur noch) beaufsichtige, also IPSC, 3Gun und Precision Rifle Speedsteel, habe ich den Vorteil, daß auf jeden gerade Schießenden mindestens ein Range Officer kommt. D.h. der Schütze ist viel stärker unter Kontrolle hinsichtlich Regelverstoß.

    Hülsen aufsammeln und kontrollieren ist aufgrund der Mengen und notwendigem Durchsatz dort nicht praktikabel. Aber ich sehe halt die Anzahl Schüsse und Abstände dazwischen (insofern meist auch Magazinwechsel) auf dem Timer. Mich interessiert da eben vor allem, wieviel Schuß rauskommen, nicht wieviel geladen wurden.

  • Bei anderen Disziplinen laufen auch Schusszähler mit, etc. - Die Tricksten halt mit einem Anfänger, und da war halt noch ein unerfahrener unter den Aufsichten dabei, - da kam halt eines zum anderen.. - Es ist nicht die Regel, das sowas passiert, - die Schützen haben gemerkt, dass da ein unerfahrener dabei war, - und dann kam eines zum anderen.. das der Range Officer halt dann auch sein Auge drauf hat.. daran haben sie nicht gedacht, und so wurden sie erwischt.. Weyland


    Es wurde nochmal probiert, dann hatte einer zwar vorschriftsmässig geladen, aber die Patronen teilweise nicht abgeschossen. Weil der Nachbarschütze draufgeschossen hat.

    Er hat versucht beim Vorzeigen die nicht abgeschossenen Hülsen so zu verklemmen, dass man die Projektile nicht sieht.. - Alles schon vorgekommen, nach dem Motto "probieren kann man es mal" - die Aufsichten sind jedoch durchaus nicht blind.. und wir wissen wo wir hingucken und bei wem.


    Bei EPP und anderen Disziplinen geht das nicht, da steht hinter jedem Teilnehmer eine Aufsicht, wie auch bei IPSC - da ist schummeln sehr schwer.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu ProLegal und Jäger im HLJV

    Die mit der lautesten Meinung haben oft nicht die leiseste Ahnung..

  • Ich weiß nicht was in den Köpfen dieser Leute abgeht. Gerade bei LM und DM winken eh keine großen Prämien und was hat man davon wenn man in der Tabelle, irgenwo unter ferner liefen, durch Beschiss ein paar Plätze hochrückt. Kann mir nicht vorstellen, dass das gerade die machen die sich unter den Top 10 bewegen.

    Dann noch diese Peinlichkeit erwischt und disqualiviziert zu werden. Für nichts. Und selbst wenn man nicht erwischt wird, wie kann man denn dann auf seine Platzierung stolz sein ?!?

  • Portaner exakt. - ich hab da genau 2 SLGen die fallen immer wieder negativ auf und es sind auch immer wieder dieselben. - Und die hätten es eigentlich nicht nötig. - und das bei der Statischen.. Dienstpistole. Meine Aufsichten kennen die bereits.. bei der Runde stehen die genau hinter denen. Es sind Einzelfälle, aber eben immer dieselben. Man könnte meinen dass das Tricksen für diese die eigentliche Herausforderung ist.


    Ansonsten, - die den Feldwebel rauskehren.. die mag ich auch nicht. Ich sehe es so entspannt als möglich. - Und bei den meisten brauche ich auch nicht zu schauen, die sind selbst Schießleiter oder Aufsichtsberechtigt. ich helfe dann eher, guck mal wie du stehst, - Hohlkreuz, oder andere Mucken.. so dass ich eher als Trainer fungiere - wenn wir zu zweit Aufsicht machen, und ich meine Augen nicht überall haben muss,

    Filme ich mal den einen oder anderen mit seinem Handy um zu zeigen wie er steht und was passiert mit Zeitlupe, dann kommt das Mantis zum einsatz etc. Wenn wir Training haben, will ich auch dass sich die Kollegen verbessern und das was erreicht wird und nicht nur Löcher vorne machen sondern dass es auch so ist, das sie mit sich zufrieden sind.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu ProLegal und Jäger im HLJV

    Die mit der lautesten Meinung haben oft nicht die leiseste Ahnung..

  • Ich möchte ja als Neuling nicht unverschämt sein, aber was hat das seit Seite 9 mit dem Thread-Titel "Waffenpflege für Anfänger, welche Produkte taugen was?" zu tun. Das sollte am besten mit einem passenden Thread-Titel versehen und verschoben werden.

    Wäre doch etwas für Rootadmin

    Sig Sauer P226 9mm Luger 1986

    S&W Mod 66 6" 357 Mag 1988

    Voere 22lr Repetierer schon Steinalt

    Ab Juni 2021:

    Hera SRB 18 3. Generation .223 rem

    Sightron S-TAC Target 4-20x50 Duplex

    Eratac Ultraleicht Blockmontage verlängerte Ausführung

    Harris Zweibein 1A2 Modell BRM

    Eratac Adapter mit Nutenstein


  • Ich möchte ja als Neuling nicht unverschämt sein, aber was hat das seit Seite 9 mit dem Thread-Titel "Waffenpflege für Anfänger, welche Produkte taugen was?" zu tun.

    Mann ... nimm Ballistol und Graphitpuder ... und alles ist gut. :S


    Man muß ja nicht aus allem eine Corona-dis. machen. ;)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Also ich hab schon alle möglichen Fette und Öle ausprobiert, von Motoröl bis ganz teuer.

    Aber ich finde Ballistolspray immer noch am besten, egal ob reinsprühen beim Halbautomaten wenn der richtig heiss geworden ist oder beim Repetierer leicht benetzen.

    Ist auch nicht schädlich für die Haut.

  • Hmmmm....

    Ihr Motorölbenutzer macht mich jetzt "stutzig". :)

    Beim Ölwechsel bleibt ja meist ein kleiner Rest übrig.

    Ergo könnte man den ja für seine Waffen benutzen.

    Ich habe keine Ahnung von Motorölen, daher die Frage.

    Wie verhält es sich denn mit dem Säuregrad von Motorölen, falls vorhanden?

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • was taugt von den Produkten was?


    Ich gehe nach dem Geruch und der ist im Gegensatz zu dem Caramba bei Norma oder dem WD40 beim Ballistol immer noch am besten.


    Opa hat so gerochen, Papa hat so gerochen, und das waren noch echte Männer ..... in den Stahlgewittern gehärtet. ;)

    Frauen mögen keine Männer, die wie ein andalusischen Hurenhaus stinken, auch wenn sie ihren besseren Ehehälften Paco Rabanne zu Weihnachten kaufen.



    Jetzt im Ernst: alles, was sich mehrere Jahre am Markt gehalten hat, ist gut. Ich würde da keinen Unterschied machen, und ansonsten frei Nase wählen ........ nicht nach Deiner Nase, sondern nach der von der besten aller Ehefrauen . Was nützt die schönste Putzorgie, wenn die Gattin am Mittagstisch nörgelt und einen mit dem Auftrag weggeschickt, sich frische Sachen anzuziehen.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Hallo pgj, was kannst du denn so im allgemeinen zum Beitrag für Anfänger für Tips beisteuern?


    🏁

    Balistol und Schweizer Automatenfett. Hat sich seit Jahren bei meinen Waffen bewährt.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Ich hab gelesen das hier soll speziell für Halbautomaten gut sein.

    Leider dank des Lockdowns noch keine wirkliche Gelegenheit gehabt es zu testen..


    WAFFENÖL


    Motoröl halte ich für Problematisch.

    Da es ja nicht nur Öl ist sondern Additive enthält.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!