Waffenpflege für Anfänger, welche Produkte taugen was?

  • Hallo,


    da demnächst meine erste brandneue KW kommen soll (SIG SAUER P226 LDC), wollte ich mich schonmal mit den richtigen Pflegeutensilien eindecken.


    Was ich fand war dieses Set:


    Ballistol Waffenpflegeset


    Braucht man das alles? Oder reicht eine Dose GUNEX ?


    Bei den Reinigungschnüren ist nachdem was ich gelesen habe, die BoreSnake sehr beliebt. Es gibt allerdings auch ein anderes System genannt Bore Blitz (Schwämme, statt Bronzebürsten) - welche davon könnt ihr empfehlen?


    Was kann ich noch gebrauchen? :?:

  • Ich benute die Boresnake in allen möglichen Kalibern zur Sofortreinigung/Grobreinigung am Stand direkt nach dem Schiessen.


    Zuhause wird dann mittels Putzstock und Kunststoff- und Bronzebürsten gereinigt. Zum reinigen nehme ich fast nur noch WD40 und zum einölen Ballistol. 1-2 mal im Jahr werden die Waffen mit Break Free behandelt

    ::trenn::
    Nicht nachgeben - Nachladen!

  • Du weisst doch wie das laeuft, frueher oder spaeter braucht er auch Schaftöl.... die Dinger vermehren sich einfach zu stark... :Game:

    Und wenn ich am Morgen nach solch einer Nacht
    Mit brummendem Schädel bin aufgewacht
    Werde ich dann meine Taten beschau'n
    .........
    Fünf Kinder gezeugt und 8 Männer verhau'n :D

  • Also ich nehme (egal ob KW oder LW) Ballistol, entsprechenden Putzstock, Bronze- u. Nylonbürste(n) VFG Filze und Schweizer Maschinenfett. Ab und zu auch mal Robla Solo Mil.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Du weisst doch wie das laeuft, frueher oder spaeter braucht er auch Schaftöl.... die Dinger vermehren sich einfach zu stark... :Game:

    Ja, aber dann kann er es sich noch separat kaufen und muss nicht diesen überteuerten Koffer nehmen.


    btw, ich habe ja doch auch die eine oder andere Waffe mit Holzschaft. Aber Schaftöl befindet sich keines in meinem Besitz

    ::trenn::
    Nicht nachgeben - Nachladen!

  • Ich verschieße i.d.R. jede Woche einmal 50 Schuss. Sollte ich die Waffe nach jedem Termin reinigen oder ist das übertrieben?


    Wie sieht der korrekte Ablauf bzw. Umgang mit Waffenöl, BoreSnake, Putzstock und Filzen aus?


    Ich danke euch ;)

  • Ich ziehe nach dem schiessen die Schlange mit etwas Öl zwei mal durch und wische aussen mit einem öligen Lappen drüber. Zerlegen und Reinigen erst nach 500-1000 Schuss.


    Öl auf die Schlange, in Schussrichtung durchziehen fertig. Beim Putzstock ähnlich, Öl auf den Patch, aufspiessen und ich Schussrichtung durchschieben. Bei starker Verschmutzung kannst Du noch einen Laufreiniger verwenden.

    Lieben heißt dienen, geliebt werden heißt herrschen.

  • genau. Mach dich nicht verrueckt. Hab Spass. Und wenn du Zeit und Lust hast, setz dich hin und putz.

    Und wenn ich am Morgen nach solch einer Nacht
    Mit brummendem Schädel bin aufgewacht
    Werde ich dann meine Taten beschau'n
    .........
    Fünf Kinder gezeugt und 8 Männer verhau'n :D

  • Nicht zu viel putzen! Lauf durchziehen nach dem Schiessen und groben Schmutz an der Waffe entfernen. Einmal jährlich mach ich ne Grossreinigung (mit Zerlegen def Waffe)

    ::trenn::
    Nicht nachgeben - Nachladen!

  • Mit dem hier kommst du sicher erst mal auch hin..


    Kleines Set


    Dazu WD40, ein Säurefreies Haftfett und ne große Dose Ballistol..


    Dann Patches aus einem weissen Schutzanzug schneiden (Lackieroverall)


    Altes Leintuch von Mudddi zum zerschnipseln


    und kann losgehen.. :Game:


    Ein Bürstenset (Kostet so 20€) - Auf die Versandkosten achten! - Ist nur ein Beispiel - dieses Set gibt's von mehreren Lieferanten..


    Bürstenset


    Die Rods sind nicht Kunststoffummantelt - also gilt da VORSICHT



    Man braucht sicher nicht alles, aber die zu Pflegenden Geräte scheinen sich oft unkontrolliert zu vermehren.. :whistling:



    Das was defekt ist kauft man in guter Qualität nach.



    :drink:

  • Wozu nimmst Du die Patches aus dem Overall ?

    Man schiebt die durch den Lauf durch. In Schussrichtung natürlich


    Entweder mit Reiniger oder mit Öl getränkt.
    bzw für die Waffen mit großem Caliber habe ich Reinigungsschnüre mit Öse


    Diese Patches Fusseln nicht und zerreissen nicht. Früher hatte ich Versteifungs-Vlies von einer Näherin (Für Kragen und Bündchen), aber diese weissen Einweg-Anzüge sind fast noch besser... Meiner bescheidenen Meinung nach...



    Ölpatch 2-3x
    Bürste (Diese nie zurückziehen!)
    Ölpatch so lange bis er beim Durchschieben sauber bleibt


    Das ist eine Grobreinigung nach jedem schießen

  • Wenn meine neue Waffe kommt, dann sollte man diese vor dem ersten Schießen doch auch erst mal reinigen bzw entfetten. Schnellreinigung oder Grundreinigung?


    Korrigiert mich wenn ich etwas falsch verstanden habe.


    Schnellreinigung nach jedem Schießen: BoreSnake vor der Bronzebürste einölen (zB GUNEX?!) und ein- zweimal in Schussrichtung durchziehen. Der Lauf wird ja durch den hinteren Teil der Snake wieder entölt, sodass ich beim nächsten Einsatz keinen Ölschuss habe oder?


    Grundreinigung nach 500 bis 1000 Schuss: Waffe komplett zerlegen, alle Teile von Ablagerungen befreien, Stellen an denen Bewegung auftritt mit Waffenöl schmieren, im Lauf das Waffenöl etwas einwirken lassen, mit dem Bronzeputzstock in Schussrichtung paar mal durch und dann Patches durchjagen bis alles trocken und sauber ist.


    Und wenn die Waffe länger nicht geschossen wird, den Lauf innen mit Öl benetzen.

  • Ich zieh die Bürste immer zurück.
    Einmal ganz durch und wieder zurück.


    Die jedesmal vorne abzuschrauben, boah. :wacko:

    Ein Rod ohne Griff hinten tuts auch
    Der kann vorne wieder rausgezogen werden.. :drink:


    Bei den Boresnakes muss man aber auch aufpassen, daß die gerade rausgezogen werden...


    Die kann beim durchfädeln an der Schnur durchaus Partikel aufnehmen die, wenn schräg über die Krone gezogen, diese auf Dauer beschädigen können..
    Steter Tropfen - eh wissen...


    Die Berühmte Reinigungskette ist ein Extremfall X/



    Wenn meine neue Waffe kommt, dann sollte man diese vor dem ersten Schießen doch auch erst mal reinigen bzw entfetten. Schnellreinigung oder Grundreinigung?

    Du solltest dich auf alle Fälle (meine Meinung) vor dem Schießstandbesuch mit deiner Waffe gründlich vertraut machen.
    Handling, mögliche Störungen etc...
    Ich würde mir nie die Blöße geben, auf dem Schießstand nicht zu wissen wie ich den Verschluss etc rauskrige falls was hemmt... :whistling:


    Bei der Gelegenheit kannst die auch gleich reinigen .


    Woher willst du sonst bei einer späteren Reinigung wissen, woher gewisse Spuren in der Waffe kommen...


    Den Lauf reinigt man ohnehin . Kann ja Korrosionsschutzmittel drin sein... :saint:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!