Grüne planen acht neue Verbote für Hundehalter


  • Glaube schon das es was bringt. Das Geld soll auch nicht der Staat kassieren, sondern eine Hundeschule, Tierheim oder was weiss ich. Jedefalls würde ein kostenpflichtiger Sachkundenachweis den Tieren zu Gute kommen und nicht jeder würde einen Initialkauf tätigen. Zum Schutz der Tiere fände ich das mehr als sinnvoll.

    Gruß
    DERU


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------<)


    die eine Million für den Regenwald kommt von mir!
    die werden auch immer geiziger, jetzt gibt´s nur noch 500.000 ;)
    DIE bescheissen, ich muss mal die Sorte wechseln :teufel:

  • Glaube schon das es was bringt


    Glaube ist zuwenig.....Fakten sprechen eine andere Sprache....Man denke nur an die "Kampfhundeverordnungen"....und werden deswegen weniger "Kampfhunde" angeschafft/verkauft ?


    Das Geld soll auch nicht der Staat kassieren, sondern eine Hundeschule, Tierheim oder was weiss ich.


    Natürlich......die Diesel/Benzin Steuer kommt auch zu 100% den Straßenaussbau zugute und nicht den Schuldenlochstopfen.


    Jedefalls würde ein kostenpflichtiger Sachkundenachweis den Tieren zu Gute kommen und nicht jeder würde einen Initialkauf tätigen


    Nichts würde sich ändern....wer einen Hund haben will....wird sich ihn beschaffen...und sei es auf Umwegen....oder gibt es auch keinen Illegal Waffenbesitz obwohl er verboten ist ? Gesetze traktieren nur Gesetztestreue Menschen...der Rest pfeift drauf.


    Zum Schutz der Tiere fände ich das mehr als sinnvoll.


    Zum Schutz der Tiere? Wie wäre es die Kinder so zu erziehen das sie alles Leben respektieren ? Und in drei ..vier Generationen.....hätten wir vielleicht die Grundvoraussetzungen für einen Schutz der Tiere.


    In D fällt gerade das Verbot zum Schächten....und die Grünen Spinnern machen sich Sorgen wegen ein paar Hunden ? Lachhaft....und der Deutsche Michel fällt wieder drauf rein........ein altes Spiel........ :thumbup:


    lg Leonardo

  • Hi Leonardo,


    Du hast keinen Hund, oder? Lass doch mal die doofen Grünen weg. Ganz unabhängig von denen fände ich eine Hundesachkunde gut. Beobachte mal, wie viele ihren Vierbeiner behandeln, da wird´s mir schlecht. Das geht von "Leinen sie ihren Hund an, meiner mag keine anderen und ist bissig" über den kleinen Hund auf den Arm nehmen wenn was grösseres kommt, das frei Laufen lassen im Feld und Wald wenn das Tier nicht hört und viele andere Sachen.
    Jeder Depp kann sich einen Hund kaufen, dann wird festgestellt das Tier macht Arbeit - und kostet Geld. Außerdem muss man bei Wind und Wetter raus usw. Evtl. kommt noch eine Allergie dazu, und zack, ab ins Tierheim. Oder auf dem Weg in den Urlaub ausgesetzt.


    Und von wegen Kinder erziehen - ja klar, aber eben nicht alle. Grade die, die schon in der dritte Assi-Generation aufwachsen erzieht eh keiner. Und von denen werden´s auch immer mehr, leider. Aber wen wundert´s hier im Schlaraffenland...
    Und wenn Sören mal wieder einen Frosch mit dem Strohalm hat platzen lassen, na gut, er hat halt ne schwierige Kindheit ;)


    Ich weiss, was Du meinst, aber neben schwarz und weiss gibt es auch noch grau :D

    Gruß
    DERU


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------<)


    die eine Million für den Regenwald kommt von mir!
    die werden auch immer geiziger, jetzt gibt´s nur noch 500.000 ;)
    DIE bescheissen, ich muss mal die Sorte wechseln :teufel:

  • Was ist deiner Meinung nach an "Leinen sie ihren Hund bitte an" denn so schlimm? Einen Satz den ich täglich sicher 4 mal sage. Welche Hunde an den eigenen rangehen musst du immer noch dem Halter überlassen und akzeptieren.


    Was viele aber leider nicht interessiert...

  • hast keinen Hund, oder?


    Nur mehr zwei.....ein Berner Sennenhund....etwas über drei Jahre und ein Katzengroßes Hündchen...18 Jahre alt....der dritte im Bunde ist im Nov. mit 18 Jahre von uns gegangen...... :thumbup: Ich hatte schon viele Problemhunde von anderen Hundehaltern....ich kenne diese Spinner,leider zu sehr als mir lieb ist.


    Lass doch mal die doofen Grünen weg


    Geht schwer...aber zb. in Österreich waren auch die anderen Doofparteien für einen Hundeführerschein.......die haben auch schon das Geld gerochen.... ::schlag::


    Ganz unabhängig von denen fände ich eine Hundesachkunde gut.


    Ich kenne viele die mit ihren Hunden den sogenannten Hundesport betreiben......und ALLE.....wirklich ALLE dieser Hunde haben einen an der Waffel.....das ganze Schutz und BGH Prüfungsgequatsche ist Irrsinn......


    Fakt ist ....ein Welpe sollte,nein Muss in eine Welpenschule, denn das prägt ihn für sein restliches Leben, und nicht eine Fussplatzsitzrolle Ausbildung....


    Beobachte mal, wie viele ihren Vierbeiner behandeln, da wird´s mir schlecht


    Mir auch , keine Sorge....aber ein neues Gesetz wird daran nichts ändern..ausser das der Staat wieder eine neue Steuer enführt( Über umwege und anderen Namen)


    Das geht von "Leinen sie ihren Hund an, meiner mag keine anderen und ist bissig" über den kleinen Hund auf den Arm nehmen wenn was grösseres kommt, das frei Laufen lassen im Feld und Wald wenn das Tier nicht hört und viele andere Sachen.


    Und komischerweise sind das oftmals die Hunde aus den berühmten Hundeschulen....trainiert zum Schutz....aber im Kopf einen Klaps weg, weil das Herrchen meistens auch einen in der Kopfgegend hat.


    Das sind zu 100% Hundehalter die eine Welpenschule für überflüssig halten....... :sdb1:


    Jeder Depp kann sich einen Hund kaufen, dann wird festgestellt das Tier macht Arbeit - und kostet Geld. Außerdem muss man bei Wind und Wetter raus usw. Evtl. kommt noch eine Allergie dazu, und zack, ab ins Tierheim. Oder auf dem Weg in den Urlaub ausgesetzt



    Geld spielt keine Rolle.......und deswegen wird dieses Vorhaben der Grünen nichts bringen. Solange nicht in den Köpfen der Menschen etwas passiert....sehe ich schwarz für Tierschutz.....Sorry..


    lg leonardo

  • Was ist deiner Meinung nach an "Leinen sie ihren Hund bitte an" denn so schlimm? Einen Satz den ich täglich sicher 4 mal sage. Welche Hunde an den eigenen rangehen musst du immer noch dem Halter überlassen und akzeptieren.


    Was viele aber leider nicht interessiert...


    Ich kenne das auch, grade wenn sich wer fremdes in "meinem Gebiet" tümmelt. Und das sind genau die Kandidaten die ich meine, die haben irgendwas bei der Ausbildung falsch gemacht oder erst gar keine durchgeführt. Mein Hund läuft nur deshalb ohne Leine, weil er genau das macht was ich im erlaube. Und wenn ich Fuß sage, geht er bei Fuß - da können 10 andere Hunde entgegen kommen. Und falls es die Situation, aus welchen Gründen auch immer, erforderlich machen sollte, würde ich auch anleinen, z.B. weil mir jemand entgegen kommt und mir mitteilt, dass er Angst vor Hunden hat.
    Und wenn Du mir entgegen kommst und mich bittest den Hund anzuleinen, mache ich das auch, ich habe nur ein Problem mit den Idioten die meinen einen bissigen Hund zu haben, obwohl dieser ganz andere Signale aussendet. Oder die, die meinen ihren kleineren Hund auf den Arm nehmen zu müssen, nur weil was großes schwarzes von vorne kommt.

    Gruß
    DERU


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------<)


    die eine Million für den Regenwald kommt von mir!
    die werden auch immer geiziger, jetzt gibt´s nur noch 500.000 ;)
    DIE bescheissen, ich muss mal die Sorte wechseln :teufel:

  • @leonardo,


    Schon ok. Wie gesagt, ich weiß was Du meinst. Ich bleibe aber trotzdem bei meiner Meinung.


    Gruß
    DERU

    Gruß
    DERU


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------<)


    die eine Million für den Regenwald kommt von mir!
    die werden auch immer geiziger, jetzt gibt´s nur noch 500.000 ;)
    DIE bescheissen, ich muss mal die Sorte wechseln :teufel:

  • Dann würdest du mich vermutlich auch als einen dieser Idioten einordnen.


    Ich habe einen Second Hand Hund - und habe keine Ausbildung mit ihr gemacht. Bin auch wie die Jungfrau zum Kinde an den Hund gekommen.
    Mein Hund ist nicht unverträglich - aber sehr Dominant. Da kommt es mit anderen Mädel sehr schnell zu zickereien. Leider können viele Hunde die Gestik/Mimik meines Hundes nicht lesen.
    Mein Hund hat immer eine stehende Rute, angelegte Ohren und zusammen gekniffene Augen. So sieht sie nun mal aus. Andere Hunde deuten das aber oft als Angriffssignal und attackieren meinen - auch Hunde die eigentlich gut erzogen und sozialisiert sind.
    Mein Hund hat in 6 Jahren noch keinen Hund oder Mensch verletzt. Noch nicht mal ein Kratzer.
    Ich bin aber schon sehr oft mit einem blutenden, zerlegten Hund in die Notaufnahme der Tierklinik gefahren, habe hunderte von Euro bezahlt und Tagelang verbände gewechselt und 24h am Tag aufgepasst das Hundi nicht an die Wunden kommt, etc.


    Ich lasse fremde freilaufende Hunde - völlig egal was der Halter sagt nicht mehr an meinen Hund. Und das teilweise auch sehr energisch.

  • Ich habe einen Second Hand Hund - und habe keine Ausbildung mit ihr gemacht.


    Du hattest auch keine Chance mehr für eine Welpenschule.....


    aber sehr Dominant. Da kommt es mit anderen Mädel sehr schnell zu zickereien. Leider können viele Hunde die Gestik/Mimik meines Hundes nicht lesen


    Das glaube ich nicht,aber ich denke das viele Hunde heute " Dominat sind weil ihnen eben die Welpenschule fehlt.


    Andere Hunde deuten das aber oft als Angriffssignal und attackieren meinen - auch Hunde die eigentlich gut erzogen und sozialisiert sind.


    Ist ein leider ein Wiederspruch.....Gut erzogen&sozialisiert....und angreifen...sollte nicht sein..... :think:


    Ich lasse fremde freilaufende Hunde - völlig egal was der Halter sagt nicht mehr an meinen Hund. Und das teilweise auch sehr energisch


    So verfahre ich auch........das erspart mir teure Tierarztrechnungen...


    lg Leonardo :drink:

  • Dann würdest du mich vermutlich auch als einen dieser Idioten einordnen.


    Warum sollte ich? Ich glaube schon, dass Du nicht nur einen dummen Spruch bringst sondern deinen Gegenüber freundlich aufforderst. Auch wirst Du es wohl auch erklären, vermute ich zumindest. Und für die, die dann stur bleiben, habe ich genauso wenig Verständnis.


    Gruß
    DERU

    Gruß
    DERU


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------<)


    die eine Million für den Regenwald kommt von mir!
    die werden auch immer geiziger, jetzt gibt´s nur noch 500.000 ;)
    DIE bescheissen, ich muss mal die Sorte wechseln :teufel:

  • Leo: das ist leider nicht unbedingt ein Widerspruch. Auch ein sozialisierter Hund reagiert auf Kampfsignale instinktiv. Entweder unterwirft/beschwichtigt er - oder sucht den Weg nach vorne...


    Das lässt sich aber problemlos entschärfen indem jeder seinen Hund kurz anleint und man kurz schaut wie die Hunde aufeinander reagieren. Man sieht/ merkt das doch recht schnell. Geht der Hund langsam/pirscht er sich ran, steht der Kamm, zeigt er zähne,...
    Nur die Zeit hast du eben nicht wenn der andere unangeleint andonnert.


    Und das bin ich einfach unendlich leid! Es reicht schon wenn meine läufig ist - da hast du viel Spaß mit einem fremden Rüden. Halte mal 50kg geilen Hund in Schach...


    Darum bitte ich einmal freundlich - wo 70% der bitte/Aufforderung auch nachkommen - dann ist alles gut. Und beim Rest will die hälfte diskutieren - die andere hälfte interessiert es - wenn sie nicht eh 300m weg ist nicht. Und da habe ich in den letzten Jahren das Verständnis und meine Höflichkeit verloren...

  • P.s das sollte keine Rechtfertigung mit dem Second Hand sein. Sie war noch nicht ganz ein Jahr - da hätte man deutlich mehr machen können auch wenn man die Welpen-/Prägungsphase verpasst hat.


    Würde ich beim nächsten auch anders machen...

  • Hmmm mal ein interessanter Thread ,
    viele der geforderten Dinge könnte ich und der Verpelzer nicht erfüllen.
    Zunächst hätte sie mal überhaupt keine Lust geprüft zu werden geschweige denn mitzumachen und zweitens müsste ich mich zuvor zum
    US Navi Seals Thrill Master ausbilden lassen um etwas bei Ihr bewirken zukönnen.


    Das im link ist ja etwas das die Stadt Berlin betreffen soll.
    Keine Ahnung wie schlimm das dort so ist oder warum aber ich kann mir gut vorstellen das es dort viele zu Kampfhundespinner gibt.

  • Jo Bert, dann machst Du eindeutig was falsch!

    Gruß
    DERU


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------<)


    die eine Million für den Regenwald kommt von mir!
    die werden auch immer geiziger, jetzt gibt´s nur noch 500.000 ;)
    DIE bescheissen, ich muss mal die Sorte wechseln :teufel:

  • Ebend nicht ... es gibt Hunderassen die sind vom naturell aus stur und eigensinnig .
    Ich hab so einen Kameraden.
    Allerdings wusste ich das bereits zuvor.
    Nicht das ein falscher Eindruck entsteht - wir haben alles unter Kontolle.

  • Und, welche geheimnisvolle Rasse ist es denn?

    Gruß
    DERU


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------<)


    die eine Million für den Regenwald kommt von mir!
    die werden auch immer geiziger, jetzt gibt´s nur noch 500.000 ;)
    DIE bescheissen, ich muss mal die Sorte wechseln :teufel:

  • Auch ein sozialisierter Hund reagiert auf Kampfsignale instinktiv. Entweder unterwirft/beschwichtigt er - oder sucht den Weg nach vorne...


    Meine zb. ist Unterwürfig....bis zu dem Augenblick, das sie glaubt das mir Gefahr droht....dann stellt sie sich zwischen mich und der Bedrohung....ohne das ich einen Befehl geben müsste.



    Das lässt sich aber problemlos entschärfen indem jeder seinen Hund kurz anleint und man kurz schaut wie die Hunde aufeinander reagieren. Man sieht/ merkt das doch recht schnell. Geht der Hund langsam/pirscht er sich ran, steht der Kamm, zeigt er zähne,...


    Das funktioniert nicht.....meine wurde zweimal von Schäfer Rüden gebissen......Schäfer die Rute in der Höhe....freundlich gewedelt....und auf Kopfhöhe hat er sich in ihr Ohr verbissen....Ohne Vorwarnung....Für mich sind Schäfer und ihre Besitzer ein Rotes Tuch.......habe noch keinen Kennengelernt der sich und seinen Hund unter Kontrolle hat.


    Darum bitte ich einmal freundlich - wo 70% der bitte/Aufforderung auch nachkommen - dann ist alles gut


    Das ist schon der Fehler....DU musst nicht Bitten...Jeder Hundebesitzer sollte bei Kontakt mit anderen seinen Hund sofort zu sich rufen und erst auf Anfrage wieder laufen lassen.....


    Ich mache es seit Jahren auf unseren Bergtouren/ Wanderungen so....und alle ....wirklich alle sind mir Freundlich gesonnen.....sobald sie merken das man Verantwortung zeigt.



    lg Leonardo

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!