Bilder von Euren AR15 und AR10

  • Ich habe meinen Handstop/Foregrip anders herum montiert und war auch immer der Meinung, dass dies so richtig rum sei. Gibt es einen besonderen Grund dafür, wieso der hier rückwärts angebracht ist?

    Ja, damit ich mir die Finger nicht abschiesse. Es gibt elegantere Lösungen aber ich hatte diesen Handstop gerade rumliegen. Hatte damit rumexperimentiert und mich dann entschieden den Handstop rückwärts zu montieren.
    Es geht ums schnelle aufheben, in Anschlag bringen und die Hand gleich in der richtigen Position zu haben. Mit diesem „Haken“ geht es am besten.

    Black Guns Matter

  • Je kürzer der Lauf desto höher die Gefahr daß man in den Mündungbereich gerät.

    Mir wäre bei der kurzen auch der kleine Stummel des Griffs, hier nach hinten montiert, zu wenig.

    Zug in die Schulter baut man sowieso nicht über den Griff sondern über Umgreifen des Handschutzes auf.

    1911er hat ja auch die entsprechenden M-LOK-Abdeckungen seitlich angebracht.

  • Hatte damit rumexperimentiert und mich dann entschieden den Handstop rückwärts zu montieren.

    Ich finde es super, auch mal Sachen zu sehen, die "nicht korrekt" sind.. Für mich gibt es kein "richtig oder falsch"; schlussendlich muss es funktionieren..

    Schaut doch auch mal bei den Spezial-Einheiten; da hat kaum einer die gleichen "Einstellungen". Natürlich auch abhängig von seiner Funktion im Team, aber jeder hat seine Vorlieben.:drink:

    Ich guck mir auch gerne mal sowas ab, und probiers aus..:Game:

  • Das es mit diesem Tarnmuster bzw.. den Farben dessen so gut harmoniert war eher Zufall und nicht Vorbild für meine Farbwahl. Wie es im Grünen Gras wirkt muss ich mal testen.


    Wie erwartet fügt sie sich im grünen Gras nicht so harmonisch in die Umgebung ein.

    Dateien

    • IMG_E2098.JPG

      (875,67 kB, 72 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Wie erwartet fügt sie sich im grünen Gras nicht so harmonisch in die Umgebung ein.

    Ich würde vorschlagen, du verwendest sie unter Wasser ... dann ist die Tarnung perfekt ...

    ich musste leider eine Harpune nehmen ..:hyster:


    Prik.jpg

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Wie erwartet fügt sie sich im grünen Gras nicht so harmonisch in die Umgebung ein.

    ...aber dennoch eine der ganz ganz wenigen AR15, die ich als kompletter Anfänger auf dem Gebiet richtig gelungen finde. Mir gefällt das Gesamtbild sehr gut - keine klassische schwarze AR15, aber auch kein "Call of Duty"-mäßiges, völlig überzogenes Tarnmuster.


    Wenn ich meine erste eigene AR15 in ca. nem Jahr in der Hand halte, mach dich auf Anfragen meinerseits gefasst :thumbsup:

    - prolegal Interessenvertretung für Waffenbesitz e.V.

    - German Rifle Association e.V.

  • Ich habe meinen Handstop/Foregrip anders herum montiert und war auch immer der Meinung, dass dies so richtig rum sei. Gibt es einen besonderen Grund dafür, wieso der hier rückwärts angebracht ist?

    Kann man ja ranbauen wie man will, da ists halt ein deutlich aggressiverer Schutz gegen den Griff vor die Mündung. Dafür verliert man halt etwas Grip beim ranziehen an die Schulter.

  • Bin ganz Ohr, her mit den Ideen ? Wie sieht denn dein AR15 jetzt aus?


    Wenn man nichts lackieren oder andere Verfahren anwenden will, ist natürlich irgendwann Schluß mit Farbakzenten.

    Das Grundsystem ist bei mir auch noch immer schwarz und viel habe ich auch nicht gemacht.
    Aber der Dein Hinterschaft in FDE wäre noch eine Möglichkeit.

    Dateien

    • AR15.jpg

      (762,5 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Zitat

    Aber der Dein Hinterschaft in FDE wäre noch eine Möglichkeit.

    Das stimmt, habe sogar versucht, mit Tarnband etwas "Bauer-Tuning" zu betreiben, sah am Ende dann doch zu blöd aus ? Werde schauen, vielleicht lackiere ich den irgendwann mal um.

    :sheep:

  • Mal zur Abwechslung auch ein AR foddo von meiner, - eigentlich als Sportwaffe - hier getestet mit Rotpunkt und BoreLock SD auf die Rehscheibe..

    E Stand Alsfeld.


    AR zum Jagdlichen Einsatz..

    516.jpg

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu ProLegal und Jäger im HLJV

    Die mit der lautesten Meinung haben oft nicht die leiseste Ahnung..

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!