Bilder von Euren Schätzchen

  • Auch wenn ich sicher nicht der totale Original-Fanatiker bin, dann tut das Holster aber schon in den Augen weh..... :(


    Eigentlich muss das so aussehen......


    20210418_165908_klein.jpg


    oder noch besser eher so......


    20210418_165928_klein.jpg


    Gruß

    Frank


    PS: Aber einfach die Augen offen halten: Mit etwas Geduld gibt es oft schönes für erträgliches Geld :thumbup:

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Ja Frank, ich weiss.


    ich glaube, das obere Holster auf Deinen Bildern ist für die 06/29. Wenn ich richtig liege, war bei der 06 das Magazin oben quer.


    Ich halte die Augen auf.....


    Gruß Peter

  • Wenn Du möchtest , kann ich ja mal meinen befreundeten Händler in Basel fragen , ich glaube , der hat ab und zu noch Originalholster . Was darf es denn kosten ?


    BTW .: Ich hatte selber einmal so eine 06 , aber mit Spitzkorn und V - Kimme : Die verzeiht nicht den kleinsten Zielfehler !


    Das war die einzige Pistole , mit der ich jemals 150/150 Ringe geschafft habe , danach habe ich sie nie wieder geschossen , um mir die Illusion zu bewahren , ich wäre ein guter Schütze !


    Mittlerweile ist sie im Besitz eines lieben Freundes , der ist WIRKLICH ein Spitzenschütze und mischt meistens vorne mit .


    Dir viel Freude mit Deinem Schmuckstück , falls es Dir Ernst ist mit einem Holster , lass es mich einfach wissen .


    Gruß , enfield

    Heute ist der Erste Tag des Restes unseres Lebens - machen wir das Beste daraus ! :bud:

  • enfield - na bei 150/150 musst Du schon ein guter Schütze sein.


    Ich bin zugegeben ein lausiger KW-Schütze und war bei diversen Pistolen (X-Five, Taipan, Tokarev, CZ75 usw.) froh, wenn ich überhaupt zu 50% auf der Scheibe lag.

    Lediglich mit einer anderen CZ75 und einer CZ75TSO kam ich besser klar.


    Mal sehen was mit der Parabellum 1906 geht, ich werde berichten.


    Zum Holster siehe PN.


    Beste Grüße

    Peter

  • Hallo Peter : Wenn Du wirklich gute Ergebnisse mit der Parabellum schiessen willst , hier ein kleiner Tip : Halte sie NIE zu fest , sondern immer ganz locker in der Hand , sie wird Dir schon nicht davonfliegen !

    Ganz wichtig ist , daß der Daumen nur ganz leicht und ohne jede Verkrampfung anliegt , sonst landen Deine Treffer im Nirwana !

    Der Rückstoß ist dermaßen moderat und die Handlage ohnehin hervorragend , daß Du , wenn Du sauber abziehst , selbst als ungeübter Schütze mit guter Ordonnanzmunition ( ich selber bevorzuge Lose von RUAG aus den 70er Jahren ) zumindest in der "8" liegen solltest .

    Im Gegensatz zu den 9mm Parabellum hatte ich auch nie Probleme mit der Zündung/Repetieren/etc .

    Die Schweizer funzen tatsächlich wie die sprichwörtlichen Schweizer Uhrwerke .


    Klar - der "dünne" Lauf der Eidgenössischen im 7.65 Para sieht nicht so bullig und ausgewogen aus , wie der der 9er , ist auch deutlich weniger vorderlastig wie dieser , aber wenn es Dir um Zuverlässigkeit und Präzision geht , hast Du nach m.A. absolut richtig gewählt .


    PS.: Ich selber schieße mittlerweile eine Pistole 59 ( SIG 210 ) , ich habe sogar alle vier (!) Kaliber ( 9mm Para , 7,65 Para , .22 lR , 4mmM20 Lienhard ) , die 7,65 schieße ich aber , trotzdem dies das mit Abstand präziseste Kaliber ist , nicht ganz so gerne , weil mir der helle , peitschende Knall dieser Patrone trotz Gehörschutz immer in den Ohren weh macht .

    Heute ist der Erste Tag des Restes unseres Lebens - machen wir das Beste daraus ! :bud:

  • Wenn wir gerade bei der Schweizer Parabellum sind wieder einmal einige Bilder meiner drei Parabellum 06/29 mit den Griffschalen in Bakelit schwarz und braun sowie in Canevasit rot. Die schwarze und braune habe ich nach langer Suche in praktisch neuwertigem Zustand gefunden.



    Modell mit schwarzen Griffschalen und Holster von 1944 sowie Munition von 1950.

    DSC02514edcut_1080_cut.JPG


    DSC02524cut_1080.JPG    DSC02540cut_1080.JPG


    DSC02551cut_1080.JPG



    Modell mit braunen Griffschalen aus Bakelit von 1940. Man beachte das P vor der Waffennummer. Es handelt sich um eine Privatversion, die nicht an die Armee ausgeliert wurde, sondern direkt in Privatbesitz gelangte. Nicht zu verwechseln mit dem "Privatisierungs P", das beim Ausscheiden aus der Armee typischerweise auf den Abzugsbügel gestempelt wurde.

    DSC02288cut_1080.JPG     DSC02319cut_1080.JPG



    Die erste Variante wurde mit roten Griffschalen ausgerüstet, hier ein Modell von 1937. Davon wurden bis 1939

    in der Waffenfabrik Bern nur ca. 7000 Stück produziert. Wegen der Brüchigkeit des Canevasit wurden viele dieser Griffschalen beschädigt und deshalb die Produktion auf die braunen resp. schwarzen aus Bakelit umgestellt. Inzwischen werden davon auch Fälschungen verkauft.

    DSC04530cut_1080.JPG     DSC04538cut_1080.JPG


    Hier noch alle drei Varianten zusammen:

    DSC04596cut_1020.JPG



    Ich schiesse die beiden Waffen mit den Bakelit-Schalen regelmässig auf 50m und kann von den Resultaten her problemlos mit den SPK Schützen mithalten (die natürlich einhändig schiessen müssen. Anm: In den meisten Vereinswettbewerben in der Schweiz treten Schützen mit Ordonnanzwaffen, SPK und Freier Pistole gegeneinander an). Unter den Ordonnanzpistolen mit 12 cm Lauf ist es immer noch diejenige mit der besten Grundpräzision überhaupt. Die Vorteile liegen im fixen, nicht kippenden Lauf und der langen Visierlinie von 215 mm. Bei der auch sehr präzisen Sig P210 misst diese je nach Visier nur 165-173 mm.


    Ein aktuelles Bild von letzter Woche, 10 Schuss auf 50m (die 7 bei 14.30 geht auf meine Kappe :) )

    IMG_20210407_172745cut1080.jpg

  • Hier mal ein Link zu Schweizer Waffen.

    https://www.swisswaffen.com/?LP=H3

    Ist meine Lieblingsseite wenn ich über die "alten Kameraden" Infos suche.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Ein aktuelles Bild von letzter Woche, 10 Schuss auf 50m (die 7 bei 14.30 geht auf meine Kappe :) )


    Wie groß ist denn bei Euch die Scheibe auf 50m?


    Aber, egal wie groß, trotzdem Respekt, da bin ich bei KW Lichtjahre entfernt.


    Darf ich fragen wie Du schiesst, sprich ein- oder beidhändig?

  • Halte sie NIE zu fest , sondern immer ganz locker in der Hand , sie wird Dir schon nicht davonfliegen !

    Ganz wichtig ist , daß der Daumen nur ganz leicht und ohne jede Verkrampfung anliegt , sonst landen Deine Treffer im Nirwana !


    Klar - der "dünne" Lauf der Eidgenössischen im 7.65 Para sieht nicht so bullig und ausgewogen aus , wie der der 9er , ist auch deutlich weniger vorderlastig wie dieser , aber wenn es Dir um Zuverlässigkeit und Präzision geht , hast Du nach m.A. absolut richtig gewählt .


    Besten Dank für die Tipps. Schiesst Du sie ein- oder beidhändig? Falls einhändig, wo ist die nicht benötigte Hand?


    Beim ersten Mal will ich meine gewohnte beidhändige Position testen, um einen Vergleich zu haben. Danach werde ich die "lockere" Version testen.



    Na eigentlich wollte ich ja eine 04, weil diese von den gängigen deutschen Varianten am elegantesten ausschaut. Die war originalgetreu aber nicht bzw. für einen akzeptablen Betrag nicht greifbar.

    So bin ich dann auf die Schweizer Parabellum gekommen. Die 06 sollte es dann sein, weil Holzgriffschalen verbaut waren.

  • Falls einhändig, wo ist die nicht benötigte Hand?

    Na wo wohl? In der Hosentasche natürlich ... ::hahah::

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Wie groß ist denn bei Euch die Scheibe auf 50m?

    Das Trefferfeld der "Kombinationsscheibe P10/P4" für Pistole 50m hat einen Durchmesser von 100 cm. Die 10 hat einen DM von 10 cm, die Ringe 1-9 einen solchen von je 5cm, der schwarze Spiegel (9 + 10) somit einen DM von 20 cm.


    Darf ich fragen wie Du schiesst, sprich ein- oder beidhändig?

    Ich schiesse nur beidhändig, zum einhändigen Schiessen bin ich zu alt und zittrig :)


    Gemäss den Schweizer Reglementen ist es i.d.R. so, dass Ordonnanz- resp. ordonnanzähnliche Pistolen (was hier zulässig ist, ist im "Hilfsmittelverzeichnis" der Schweizer Armee festgelegt) ein- oder beidhändig, SPK (kleinkaliber Sportpistole) und Freie Pistole nur einhändig geschossen werden dürfen. Dadurch wird der Vorteil der präziseren Sportpistolen recht gut kompensiert. Zusätzlich gibt es für letztere auch noch strengere Kranzlimiten.

  • Wie groß ist denn bei Euch die Scheibe auf 50m?

    ::lachen2::


    Ich so am Nörgeln .. 50m mit KK Repetierer mit ZF ..

    Verdammt .. nur 5 6 und 7er... Ständig Ausreisser dahin...


    Standnachbar. Na machdir nix draus. Es hat bei ihm auch lange gedauert bis er immer in der 9 oder besser war...

    Dann nach vorne, Scheiben holen..


    Ich hatte 6 Scheiben auf ein A4 Blatt !!!!! draufkopiert...

    Er hatte eine Standardscheibe mit so 400x400 für sein Gewehr....


    Er hat dann nix mehr gesagt... :think:

    ::lachen2::

    :saint:

  • :think: Noch einer der mit dem AR das schwarze auf 100m nicht dauerhaft hält?
    Macht man sich nicht nur Freunde wenn man da so die alte Luftgewehrscheibe draußen hat und das Gegenüber die 100m Scheibe...
    :hyster:
    :drink:

  • :think: Noch einer der mit dem AR das schwarze auf 100m nicht dauerhaft hält?
    Macht man sich nicht nur Freunde wenn man da so die alte Luftgewehrscheibe draußen hat und das Gegenüber die 100m Scheibe...
    :hyster:
    :drink:

    Ich verstehe nicht wie das gehen soll... ich habe beim ersten Mal Schießen mit einem AR-15 auf 100 m (aufgelegt) die normale DSB-Scheibe für Pistole 25 m verwendet und war auf Anhieb nie schlechter als eine 8. Und ich bin beileibe kein begnadeter Schütze ::lachen2:: Gibt es diese Leute wirklich, die mit ihrem eigenen AR Fahrkarten lochen? :/

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!