Beiträge von rainbow67hh

    Um aufs Thema zurückzukommen...
    Die jährliche Herbst-/Wintermesse in Kassel; da sind so manche Ordonnanzschätzchen käuflich zu erwerben.
    Schußleistung kann man natürlich nicht feststellen, aber es sind ja schließlich Händler die da verkaufen mit Gewährleistungspflichten und man kann sich vorher in Ruhe alles angucken.
    Die Preise in 2017 fand ich auch nicht so spektakulär...

    Hallo Ar15-Gemeinde,


    die Frage geht an die AR15-Wiederlader (.223 Rem) von Euch!
    Hat jemand Erfahrung mit selbstgeladener gecrimpter/ungecrimpter Munition gemacht und wenn ja welche.
    Ich beabsichtige meine CR223 mit Nosler CC HPBT zu "füttern" und bin noch hin- und hergerissen, ob ich mir jetzt noch auf blauen Dunst hin eine Crimpmatrize zulegen.
    Bin gespannt auf Eure Erfahrungen!

    So, hab grad auf den Feinabzug von Haenel umgebaut. Hierfür muß die Sicherung zwingend raus.
    Für den Sicherungsstift hab ich einen 1,4 mm Splintreiber benutzt.
    Ging problemlos.
    Beim Zusammenbau der Sicherung war eine Spitzzange für das kleine "Scheißerchen" sehr hilfreich.
    Meine Finger waren da einfach zu dick ;)

    @'Portaner


    Ich hab jetzt 236 EU bezahlt.
    Haenel hatet mir noch 10% Rabatt auf den Abzug gegeben. Warum weiß ich aber nicht; vielleicht weil ich gleich 2 Abzüge bestellt habe.


    Habe das Teil auch grad schon eingebaut :D konnte nicht mehr warten.
    Es sind 2 Teile; Abzug und Hammer mit den entsprechenden Federn. Wie oben bereits gesagt sieht alles sehr wertig aus.
    Im Vergleich zu dem Standardabzug auch deutlich dünner und leichter. Trotzdem alles sehr Passgenau und maßig im Lower.
    Umbau ging Dank hilfreicher Tips von Euch aber auch von Haenel ohne Probleme:
    1,4 mm Splinttreiber für den Sicherungsstift, Plastikhammer, weiterer Durchschlag für die Pins, Innensechskant für Griff und ne Spitzzange
    Die Sicherung muss zwingend ausgebaut werden, so wie es mir Haenel auch sagte sonst klappt es nicht.
    Die Trockenübung sieht auch schon vielversprechend aus.
    Kurzer Druckpunkt, geschmeidiger klarer Abzug.
    Am Trigger ist unten noch ne Innensechskantschraube mit einer Verstellmöglichkeit, die ich aber noch nicht rausgefunden/ausprobiert habe.
    Bin auf jeden Fall zufrieden und werde nach dem nächsten Schiessen gerne berichten.

    Ich hab gestern den von der Fa. Haenel meinen dort direkt bestellten Feinabzug (am Montag bestellt) nebst einigen noch bestellten Kleinteilen bestellt.
    Hatte zuvor Mail- und Telefon-Kontakt mit einem dortigen Mitarbeiter.
    Alles sehr nett, höflich und entgegenkommend.
    Die Teile konnte ich auf Rechnung bestellen, obwohl die mich ja eigentlich nicht kennen; auch keine Selbstverständlichkeit bei einer Bestellung über 500 EUR.
    Die Teile des Feinabzugs sehen sehr filigran und sauber gearbeitet aus.
    Haenel teilte mir noch mit, dass man auch bei ihrem Abzug den Sicherungshebel für den Aus-/Einbau ausbauen muss.
    Plane das Teil am Wochenende einzubauen wenn mich der Schnee und der Wald dazu kommen lassen (60 Meter Einfahrt und Kaminholz möchte aus dem Wald geholt werden...)
    Ich werde berichten...

    Hallo Dan,


    ich hab das Teil ja erst 2 Wochen, aber auch schon im Vorwege mit Haenel im Mailkontakt gestanden.
    Die Antworten kamen immer prompt und es war auch nie unfreundlich.
    Ich glaube schon, dass die relativ schnell feststellen können, ob Markenfremde Teile bei der CR zum Einsatz kamen, wenn man anschließend dann eine Störung reklamieren will.
    Telefonisch teilte man mir von dort auch mit, dass es bei bestimmten Abzügen zu erheblichen Problemen mit der Waffensicherung und Federkraft gegeben hat.
    Ich bin weiß Gott nicht leichtgläubig, aber das hörte sich alles glaubwürdig an und war auch in einem ordentlichen Ton vorgebracht worden.

    Hallo,
    ich stand bezüglich des Ausbaus des Abzuges meiner CR223 in schriftlicher Korrespondenz mit Haenel.
    Haenel sagt dort, dass durch den Einbau eines farkenfremden Abzuges die Garantie erlischt und etwaige Reparaturarbeiten an der Waffe kostenpflichtig werden würden.
    Das sei dort wohl auch schon so vorgekommen, dass "fremde" Abzüge zu Schäden an der Waffe geführt haben, die Waffe zu Haenel ging und dort die Garantie dann abgelehnt wurde.
    Ich persönlich finde den Standardabzug der CR223 deutlich zu schwer; trocken und knackig ja, aber deutlich zu schwer.
    Ich möchte natürlich nicht meine 5Jahre Erstbesitzergarantie an dem Schätzchen verlieren und denke darüber nach den Haenel Feinabzug gesondert zu bestellen...
    Ich werde nach dem freundlichen Angebot von Haenel eines Telefonates heute dort mal anrufen und fragen, wie so eine Nachrüstung dort bewertet wird.
    Die Wartezeit für ein CR223 mit Feinabzug war mir im Vergleich zur Version Standardabzug deutlich zu lang. So lange wollte ich nicht warten.

    @Portaner
    Klasse, Danke!
    Die "Stifte" hatte ich auch schon gesehen, wollte aber erst mal meinen Verdacht bestätigt haben.
    Stand diesbezüglich auch schon mit der Firma Haenel in Kontakt...
    Die halten sich aber sehr bedeckt, trotz schneller und freundlicher Antwort.
    Die wollen nicht, dass jeder Sportschütze den Abzug zerlegen kann, sondern nur ein Büchsenmacher.

    Hallo liebe Gemeinde,


    ich bin neu hier und möchte Euch zunächst erst einmal verregnete Grüße aus Hamburg schicken. ;(
    Seit vergangenem Wochenende bin ich stolzer Besitzer eines neuen CR223. ::happy2::
    Diese Ausführung hat schon den beidseitig bedienbaren Sicherungshebel.
    Ich beabsichtige einen anderen Abzug nachzurüsten, hab aber im Moment keinen Plan, wie ich den Sicherungshebel herausbekomme.
    Handstück, Feder und Pin ist klar, aber wie krieg ich den Hebel raus??? :wall:
    Über hilfreiche Tips würd ich mich freuen.