Beiträge von McePete

    Vielen Dank an Alle für die zahlreichen und vor allem hilfreichen Antworten.


    Meine Tendenz geht aktuell zu einer ERATAC-Montage. Ob ich den Kompromiss eingehen werde eine für's AR passende (verl.) Montage zu kaufen auf der es maximal ein- bis zweimal pro Jahr montiert wäre, weiß ich noch nicht. Tendenziell eher nicht. Dann wird es wahrscheinlich doch eine spezifisch für die Tikka und das dafür passende ZF werden.

    Servus beinander,


    ich würde mir gerne eine der beiden genannten Montagen zulegen. Nutzen möchte ich die Montage hauptsächlich auf meiner Tikka in .308 in Verbindung mit einem entsprechenden ZF auf Distanzen bis zu 800m. Der Grund warum ich eine Offsetmontage gewählt hätte, ist weil ich Montage und das ZF auch auf einer Savage MSR in .223 ab und zu zum Spaß nutzen möchte.


    Nun wären meine Fragen an euch ob jemand eine, oder noch besser beide, Montagen besitzt und dazu eine Empfehlung abgeben könnte. Meinungen von Nicht-Besitzern der Montagen sind natürlich auch gerne gesehen.


    Hier noch die Links zu den jeweiligen Artikeln:


    Burris P.E.P.R.

    ERATAC Blockmontage verlängerte Ausführung


    Vielen Dank im Voraus


    Greets Pete

    Ok, schade das ich nicht die update-Recon erwischt habe :-(
    Über die MBUS hätte ich mich auch gefreut...

    Bei meinem Erstkontakt mit der Savage im vergangenen Oktober hatte ich auch noch die ohne Update in den Händen. Am ehesten ist mir das beim Abzug aufgefallen.


    Du kannst meine MBUS haben, würde gegen MBUS in FDE tauschen. ;)

    Wollte gerade ein „Beweisfoto“ machen, aber ich denke Aussagen von zwei unterschiedlichen Quellen reichen auch. Bei mir ist definitiv Magpul MBUS verbaut.


    Two-Stage-Abzug kann ich ebenfalls bestätigen. Anscheinend hat sie also ein Update bekommen. Mich freuts.


    Das Holosum ist das mit dem roten Dot-Circle. Mal eine Frage dazu: Wo ist denn die bessere Position dafür? Soweit wie möglich vorne auf dem Upper oder direkt vor dem BUS? Oder ist es egal und nur Geschmackssache?

    Kurzes Update: Konnte meine Savage heute abholen und bin bisher mehr als zufrieden. Hab zwar noch nicht geschossen, aber Optik, Haptik und Verarbeitung sind aus meiner Sicht top. Was mich ebenfalls positiv überrascht hat sind die BUS. Dabei handelt es sich um Magpul MBUS welche aus meiner Sicht absolut brauchbar sind.


    Beim Reflexvisier ist es jetzt das Holosun HS510C geworden. Die ausschlaggebende war die Absehenverstellung die ich super finde.


    Auch bei der Mündungsbremse ist es eine andere als ursprünglich gedacht geworden. Dabei habe ich mir die VG6 Epsilon 556 bestellt. Grund dafür waren die ebenfalls guten Reviews und die Kombi zwischen Bremse und Mündungsfeuerdämpfer die man sogar noch mittels eines Cage updaten kann und somit die Bremse einstellen kann.


    Am Sonntag gehts auf die Range. Freu mich und berichte weiterhin,


    Insgesamt bisher eine uneingeschränkte Kaufempfehlung von meiner Seite.

    Auf einer Schmeisser Werbeveranstaltung war ich nicht, auch wenn ich auf der Messe an deren Stand war. Außerdem müsste ich dann ja auch eine Schmeisser AR15 kaufen. ;)


    Wir haben bei uns im Verein zwei die das Falke bereits in Gebrauch haben. Beide sind begeistert davon und bei meinem Test hat es mich auch voll überzeugt.


    Gebe zu das mich ein YT-Video und ein Test sehr beeindruckt hat die das Falke einem ziemlichen Härtetest unterzogen haben. Auch wenn ich nie so mit meiner Ausrüstung umgehen würde. Deshalb steht es derzeit 51:49 für das Holosun da mir die Absehenverstellung doch schon sehr zusagt und ich wie gesagt die Robustheit des Falke nie ausnutzen würde.


    Beim Kompensator gibt es so viele und beim NoRec stimmt aus meiner Sicht das Preis-/Leistungsverhältnis.

    Schönen guten Abend. Habt ihr bei der Savage eine andere offene Visierung montiert oder könnt was empfehlen?
    Das montierten BUIS is ja für die Katz, ich denke mal ähnliche Qualität bekommt man bei Wish für 11€...
    Hab ich gestern direkt abgebaut...


    Als BUIS habe ich die Era Tac im Blick. Da die aber nicht ganz billig ist und wir vorrangig Disziplinen mit optischer Visierung im Verein schießen stehen die ganz weit unten auf dem Wunschzettel.

    Da ich mich nun auch für die Savage MSR15 Recon entschieden habe, habe ich zu einigen Fragen die hier gestellt wurden auch Gedanken gemacht.


    Als Red Dot / Reflexvisier sind zwei Geräte bei mir in der Endauswahl gelandet. Entweder wird es das Falke LE Gen.2 oder das Holosun HS510C. Beim Falke überzeugt die Qualität und Robustheit, und das Holosun punktet bei mir durch die drei wählbaren Absehen.


    Bei der Munitionswahl werde ich es aufgrund der Nennung hier im Thread mit der S&B 55grs. FMJ starten. Dazu werde ich mal versuchen mir die in der Bedienungsanleitung genannten Munitionssorten Federal Gold Medal 69grs. BTHP (.223Rem) und Federal Premium American Eagle 55grs. FMJ (5,56x45) zu besorgen und zu testen. Da ich mal gehört habe dass sich ein Lauf auch erst entwickeln muss, werde ich mit diesen beiden aber erst ab einer Schussbelastung > 500 Schuss mit dem testen beginnen, auch wenn diese sehr schnell erreicht sein dürfte.


    Was den Abzug betrifft, werde ich erst mal abwarten wie sich dieser in der Praxis schlägt. Gleiches gilt für die Mündungsbremse, wobei ich hier den Schmeisser NoRec im Blick hätte.

    Bin derzeit auch dabei mir eine Pistole für die genannte Disziplin zu suchen. Mein aktueller Favorit ist die H&K P30L. Da diese anscheinend nicht so weit verbreitet ist, findet man auch hier im Forum wenig darüber.


    Was mir an der P30 gefällt ist die Möglichkeit der Anpassung des Griffstücks, das Visierbild, die für eine Dienstpistole aus meiner Sicht gute Präzision und zu guter Letzt auch der Anschaffungspreis.


    Was meint ihr? Würde ich mit der P30 eine gute DP bekommen oder nicht?

    Immer noch Fleck, wobei dies bisher immer meine bevorzugte Variante war/ist. Spiegel aufsitzend sollte aber möglich sein, weil es sich zumindest bei mir um sechs Klicks handelt.


    Wenn ich nämlich mit der Geco 115grs. JHP schieße anstatt der S&B 124grs. FMJ habe ich einen Hochschuss der ziemlich genau am oberen des Schwarzen liegt.

    Und es verkürzt die Visierlinie nochmal um ein Stück. :think:


    An der originalen Kimme sitzt die Befestigung im vorderen Bereich, das ist ja auch der Grund warum es so wenig passende gibt. Keine Ahnung warum die das bei Sig Sauer so gemacht haben.


    ENDLICH, habe ich für die LDC ein besseres und vor allem eine für die LDC (Schwalbenschwanz vorne) passende Kimme gefunden. Diese ist zwar nur 1,3mm höher als die Originale aber deutlich angenehmer im Visierbild als vorher. Vorher hatte ich immer das Problem das der Punkt des Korns nicht komplett sichtbar war und ich somit zum Hochschuss tendierte.


    Finden könnt ihr die Kimme hier: LDV Kimme "extra hoch"