Beiträge von Excelite11

    Endlich kann ich hier auch mal was posten, wo ich mir die ganze Zeit doch an euren Bildern den Mund sabberig geguckt hatte :thumbsup:


    S&W 686/6 TC mit Triggerstop und überarbeitetem Abzug.
    686.jpg


    Diesmal leider nur ein flüchtiges Handy-Bild man möge es mir verzeihen ...

    Die Geschichte mit dem Stativ ist in der Tat nicht zu verachten!


    Aktuell habe ich ein großes Stativ von meiner Kamera - das ist zwar stabil, aber eingefahren immernoch doppelt so lang wie das spektiv und damit lästig.
    Dann habe ich noch ein kleines, das passt in meine Sporttasche - dafür kann man nicht in Ruhe durch gucken, wenn nebenan ein Kollege mit dicken Magnum Murmeln schießt...


    Also immer schauen: Welche Größe braue ich, und dann nicht unbedingt das aller billigste nehmen!

    Hab ich mir, als erstes Ausrüstungsteil, für 25 und 50 Meter gekauft - und bisher nicht bereut!
    Allemal besser als die ganzen 50€-Dinger die teilweise bei uns auf dem Stand benutzt werden.
    Im Vergleich mit den übrigen Spektiven durch die ich bisher geschaut habe ist es vergleichsweise hell und scharf - mit einem 400€-Highend-Gerät darf man's natürlich nicht vergleichen, aber hey es geht ja nur um 50 Meter ...
    Für .22 oder .223 auf 50m gar kein Problem

    Ich habe auf meiner Tikka t3x ein "Falke 4-16x44 TAC" Zielfernrohr mit MilDot und Leuchtpunkt Rot/Grün drauf.
    Kam etwas unter 400 EUR und tut bei der .223'er auf 50 und 100 Meter genau was es soll, kann mich nicht beklagen.


    Auf weitere Entfernungen hatte ich noch keine Gelegenheit zu schießen – sollten aber sicher noch ein paar Meter mehr drin sein ;)


    Verwendung nur auf dem Schießstand in- & outdoor mit recht passabler Beleuchtung – wenn's in den Wald geht ist das Ding natürlich von der Lichtstärke und von Absehen her eher suboptimal bis unbrauchbar.


    Ich jedenfalls bin zufrieden und arbeite erstmal an mir selber :thumbsup:

    Was Frank & Monika als Preis auszeichnen ist eher die UVP als der wirkliche Verkaufspreis. Frag einfach mal an, was sie noch machen können, vielleicht auch inkl. einer guten Menge Patronen wenn du noch keine auf Lager hast.
    Ansonsten kannst du mal bei B&H stöbern, die haben auch gute Preise - gehen aber kaum weiter runter. Wie ich in einem anderen Thread gelesen habe ist dort aber aktuell auch nicht alles im Dutzend lagernd.

    Hm, interessant – die drei Modelle die es bei Frank&Monika gibt, sind aktuell auch als STP aufgeführt. Das Marken-Logo ist nur marginal abweichend von STI.

    Aus meiner begrenzten Erfahrung heraus kann ich dazu sagen, dass Frankonia Bexbach mir bei allen drei angefragten Waffen ohne viel hin und her den gleichen Preis wie B&H (plus minus 50 Euro) gemacht hatte. Ist dort halt wie auf'm Basar, kaum jemand bezahlt das was die auf Ihrer Webseite ausgezeichnet haben.


    B&H dagegen schreibt gleich den Angebotspreis raus und bleibt dann dabei. Finde ich persönlich sympathischer und besser zum kalkulieren.

    Die Herren Busch und Hansen hatten mir bei meiner Suche nach der 522 Target zu vernünftigem Preis und direkter Verfügbarkeit sehr geholfen!


    Auch dort hatte ich Ende Februar x-six Modelle angefragt:
    "Die X-Six Super Match und die Skeleton erwarten wir ca. Mai/Juni ohne Gewähr. "


    Bei der normalen x-six wird es sicher etwas besser aussehen mit der Lieferzeit.

    Also mir wurde vor drei Monaten, als ich alle in der Umgebung greifbaren Händler nach einer p226 x-six supermatch und skeleton angefragt hatte alles mögliche von "mindestens 3 Monate" bis (recht ehrlich!) "1-12 Monate ohne Gewähr" genannt. Sitzen also so ziemlich alle an der langen Strippe und warten bis sig sie gnädigerweise mal beliefert.
    Bin dann bei einer Bestellung der Club30 x-six in 9mm hängengeblieben, die wohl in den nächsten 2-3 Monaten auftauchen soll. :thumbup:

    Danke nochmal Gunpowder1911 für den Hinweis, hat mir sehr weitergeholfen! :thumbsup:


    Werde mal versuchen eine Sparta 5.0 in die Hände zu bekommen.
    Bloß die Kollegen bei Frank & Monika brauchen mal wieder ewig bis sie eine Waffe aus ner anderen Filiale rüber schicken.
    Freitag abgemacht und heute ist sie nichtmal von der anderen Filiale verschickt.
    Hatte das Trauerspiel schon mit einer Sig 522 Target, die habe ich dann nach 3 Wochen wo anders im Internetz geordert, da ging's dann...


    Ich stelle derweil mal ein paar Bilder von der P220 rein.
    Sie ist durch das jagdlicht Führen (oft dabei - praktisch nie geschossen) äußerlich leider nichtmehr die hübscheste auf dem Abschlussball.
    Montiert sind Holzgriffschalen und verstellbare Kimme – Originalgriffe und die starre Kimme liegen bei.


    Wenn ich das richtig interpretiere, deutet die Stempelung "JF" unter dem Beschlusszeichen auf eine Fertigung 1985 hin – ist das richtig?


    Was schätzt ihr, kommen die 350 euro von SLG-Leiter hin, oder aufgrund der Äußerlichkeiten eher weniger?


    Gruß
    David


    PS: Jap, der Lauf könnte sauberer sein... :whistling:


    1_low.jpg2_low.jpg3_low.jpg4_low.jpg5_low.jpg6_low.jpg7_low.jpg8_low.jpg9_low.jpg

    Das stimmt – ist bei mir einfach nur eine Frage von Preis & Lieferzeit :D
    Wollte eine günstige 1911 als dritte KW, da muss es eigentlich keine teure 6" sein.
    Ich grübel noch ein bissl und schreib dem Prommerberger parallel mal ne Mail...


    Und wenn du sportlich was reißen willt, ist die 6" auf jeden Fall eine schöne Wahl!
    Die längere Visierlinie ist wirklich nicht zu unterschätzen – Loch in Loch schießen kann im Prinzip auch eine gute Pistole mit 112m Lauf, nur das Anhalten ist etwas kniffliger ;)


    Hatte auch die Tage eine STI mit den selben Griffschalen in der Hand, die breißt sich schon richtig in die Hand rein und fühlte sich ziemlich wertig an.
    War aber glaube ich eine Preisklase drüber...


    Bin schon mal gespannt auf deinen Bericht wenn sie bei dir ist (und du dich vom Stand losreißen kannst) :happy: