Beiträge von icegregor

    [...]

    Die BUIS brauche ich eigentlich nicht.

    [...]


    Neben der 3416 Fertigkeit ZF gibts noch die 3412, Fertigkeit offene Visierung.

    Glas (auf Schnellspannmontage) runter, kannste grad auf der Pritsche liegen bleiben für den nächsten Durchgang :)

    wird auf den "DSB"25m Pistolenspiegel geschossen.

    Da kann man auch mit ner M5FL Landesmeister werden, wenn die Augen noch halbwegs mitspielen.

    Nur als Denkanstoß...

    Bei welchen Verbänden sollte das gehen?
    Bei BDMP, DSU und DSB mußt Du bei der Beantragung angeben, daß Du in den letzten 6 Monaten max. 1 Schußwaffe auf Sportschützenbedürfnis gekauft hast.


    Da ist dämlicherweise nix mit "kurz vorher" beantragen.


    Rolf2

    sorry, falsch.
    Habe im letzten Jahr jeweils einen Antrag bei DSB und BDS bewilligt bekommen, obwohl ich zum Zeitpunkt der Beantragung noch jeweils in der Erwerbsstreckung lag.
    Warum sollte das auch ein Problem sein?


    a. Im Formular des DSB (hess. SV) wird das gar nicht abgefragt. (Aber es wäre z.B. durch die einzureichenden Kopien der WBKs ersichtlich.)
    b. Hast du dich in erster Linie selbst um Einhaltung von 2/6 zu kümmern.
    c. Hast du nach Umsetzung deines Bedürfnisses in einen Voreintrag 1 Jahr Zeit bis zum Erwerb. (heißt ja auch Erwerbsstreckung, nicht Bedürfnisstreckung)
    d. bei den leider oft üblichen Bearbeitungsdauern ist die Zeit doch eh fast rum bevor du den Wisch zurück hast.

    WaffG §14 Abs. 2 Satz 3 "Innerhalb von sechs Monaten dürfen in der Regel nicht mehr als zwei Schusswaffen erworben werden."


    Jetzt mal dir einen Kalender bzw. Zeitstrahl auf, und verschiebe gedanklich einen 6-monate-langen Balken. Innerhalb dieses Balkens dürfen immer nur 2 "Erwerbe" liegen.


    --> Deine erstgenannte Variante.


    edit:
    @Getulio war schneller. und hat natürlich Recht mit +1 Tag. ;)

    Könnte daran liegen, dass vielleicht noch nicht alle Behörden mit entsprechender Software ausgestattet sind. Das ganze is doch eh wieder ein Schmarrn. Wenn man nix eintragen lässt, bekommt man auch keine Nummer? so interpretiere ich das mal. Aber egal, durch diese Nummer hat die Bevölkerung wieder ein Stück Sicherheit bekommen. 8-.) 

    du brauchst nicht mal eine WBK :D


    in den "neuesten FAQ" steht :

    Werden Waffenbesitzverbote auch im NWR gespeichert?


    Ja, Waffenbesitzverbote werden als wesentlicher Bestandteil der Erlaubnisse im NWR geführt. Die Rechtmäßigkeit der Speicherung von Besitzverboten ergibt sich aus dem NWR-Gesetz. Hierbei ist es nicht relevant, ob die betreffende Person zuvor eine waffenrechtliche Erlaubnis hatte.
    Waffenbesitzverbote werden bereits regelmäßig dem Bundeszentralregister und den Landeskriminalämtern für die polizeilichen Auskunftssysteme durch die Waffenbehörden übermittelt.

    Quelle:


    https://www.nwr-fl.de/index.ph…ntent&view=article&id=340

    Meine MKIV hat in der Zwischenzeit noch einen TK Victory Trigger bekommen.
    Fühlt sich tatsächlich nochmal "leichter" an.
    Da das Messgerät vom letzten Mal leider gerade nicht zur Hand ist, hab ich mir ein 1kg-Gewicht gebastelt. (Ja, Waage nicht kalibriert ...)


    Lt. DSB Sportordnung 0.10.1 ist "der Abzusgwiderstand in der Mitte des von außen sichtbaren Abzugszüngels und bei vertikalem Lauf zu prüfen. [...] Das Abzugsgewicht muss [...] sich bei der Messung klar abheben."
    Eindeutig definiert, danke DSB.
    Das entspricht dem weißen Punkt auf meinem Trigger.
    Mit etwas Fingerspitzengefühl kann ich meine Flasche genau dort angesetzt anheben.
    Setze ich jedoch eine "Rille" weiter außen an, -> klick.
    Also auf jeden Fall eine knappe Kiste.


    20180215_210023 (Medium).jpg


    Jetzt will ich aber beim BDS schießen, in deren SpO steht lediglich "Der Abzugswiderstand ist mit einem Prüfgewicht zu kontrollieren [...] und die Waffe senkrecht anzuheben" ...


    Hat jemand Erfahrung wie "kulant" das auf BDS Wettkämpfen gehandhabt wird?
    Zieht ein "Leg das Gewicht mal drei Millimeter weiter hinten auf" ?


    Hab keine Lust wegen ein paar Gramm in den KK Disziplinen nicht starten zu können... nochmal Lust auf Federn oder Abzug tauschen hab ich nebenbei gesagt auch nicht :D

    Erstmal mit den Federn spielen, Sear Feder, und /oder Feder im Abzug (zurück auf original tauschen)
    Wenn das nicht reicht denken wir weiter
    (schau dir mal die original Sear Feder an und das vq Teil)

    hast du immer das gleiche Magazin verwendet ?


    was du beschreibst klingt (lt diversen Freds bei rimfirecentral) typisch nach Magazinproblem.


    try this


    https://www.youtube.com/watch?v=GL1rIj43sGA


    kost nix, is schnell gemacht und der Unterschied ist deutlich! spürbar.

    [...]Die letzte Charge von CCI die ich hatte, war so stark voller Wachs, dass ich mir damit 2 Stumpen Kerzen gießen konnte... [...]


    [...]dass sie bei denen mit dem Wachs auf keinen Fall gespart haben.
    An manchen Patronen hängen an der Hülse sogar regelrechte "Wachs-Warzen". Solche gehen dann natürlich auf keinen Falls ins Patronenlager wenn man das Wachs nicht vorher zB mit dem Fingernagel abschabt.
    [...]

    reden wir vom gleichen Produkt ?


    ich schieße seit Jahren verschiedenste Chargen / Bezugsquellen dieser CCI SV, die sahen alle mehr oder weniger SO aus:
    DSC09088 (Large).JPGDSC09092 (Large).JPG

    Warte noch auf den neuen Sear.


    Schieße CCI SV. Präziser und sauberer als Geco und RWS (Sinox) die ich getestet habe.


    Wie schlägt sich die verkupferte Federal Premium im Vergleich zur CCI? die wollte ich ggf. auch nochmal kaufen.

    Hallo,
    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ich habe gerade bei Brownells gesehen, dass meine Hunter unter die Charge fällt, bei der das VQ Acc. Kit nicht funktioniert...Schade
    Bei TK gibt es doch nur einen anderen Abzug,oder? (Der Rest stammt wieder von VQ)

    Erklär mal was diese Charge ausmacht :)


    meinst du das :

    Hinweis, Brownells Deutschland: Dieses Kit passt nicht zum Waffen-Seriennummern-Bereich 5xxx (und 4xxx nach Umbau aufgrund Rückrufaktion der Firma Ruger)

    ?


    VQ hat das Tuning Kit (den Sear) angepasst, für die aktuellen Modelle & "nach Rückruf". Da ist nur ne Ecke weiter ausgefräst, um ne Kollision mit dem "neuen" Safety Lever zu umgehen.
    Mein "neuer" Sear ist schon unterwegs :)
    Meine MKIV war ja vom Rückruf betroffen, ich hatte die "alten" VQ Teile schon drin. Also alles wieder raus, Recall machen lassen, jetzt warte ich auf das neue Teil...
    Ich kam auf ziemlich genau 1400gr, ultra kurzer Reset, kein Kratzen, Kriechen etc. jeden Cent wert.


    Lies bei rimfirecentral, da wurde das Thema mehr als totdiskutiert. In den USA bietet VQ sogar einen Umbauservice für eine kleine Handlinggebühr an, für Leute die vom Rückruf betroffen sind.


    Frag Brownells, ob sie auch das "neue" Kit besorgen können - geht mit Sicherheit.

    ... und da ist sie wieder!
    Bearbeitungsdauer bei Henke war < 1 Woche.
    Verzögerung lag bei mir wegen passenden Abhol-/Versand-Terminen.


    Der neue VQ Sear braucht wohl noch länger, also wird erstmal "original" geschossen.

    Mitte August habe ich nochmal Info von Henke bekommen, dass eine neue Lieferung von Ruger (u.a. mit den neuen Griffstücken für den Recall) für "in 4-6 Wochen" angekündigt ist.
    Wäre also ca. Ende September....


    Habe die Volquartsen-Teile inzwischen wieder draußen, alles wieder original - bereit zur Abholung ;)