Beiträge von Gerom01

    Kleiner Tipp Gerom, nochmals aufmerksam nachlesen und dann überlegen. ::c.o.l)


    Zugegeben, ist a bissl viel Text und mancher hat eben mit viel Text so seine Probleme ... :sla:

    Kleiner Tipp Peppone und Rolf2 , lest mal, worauf ich mich beziehe. Seit dem Beginn der ganzen Geschichte bin ich dafür, dass die Risikogruppen, soweit es geht und DARF, geschützt werden, und der Rest kann weiterleben wie gehabt.

    Was genau soll denn an dieser Meinung falsch sein? Meine Eltern sind 65+, gehören z.T. zu der Risikogruple und bleiben schön zu Hause und gehen nur bei notwendigen Anliegen raus. Die Versorgung ist mehr oder weniger organisiert.

    Zitat

    Aber der Dein Hinterschaft in FDE wäre noch eine Möglichkeit.

    Das stimmt, habe sogar versucht, mit Tarnband etwas "Bauer-Tuning" zu betreiben, sah am Ende dann doch zu blöd aus 🤓 Werde schauen, vielleicht lackiere ich den irgendwann mal um.

    Hallo Gerom01,


    ja klar gibt's die noch, erfreut sich größter Beliebtheit. Ist unter Nr. 2.53 zu finden mit 9mm, weitergehend gibt's die in 45ACP, und für Revolver im Kal 357mag und 44Mag ist jeweils getrennt. Impulse sind vorgeschrieben. Die Disziplinen ist sehr schön zu schießen.


    grüße no.limits

    Ok. Vielleicht hießen die irgendwann man "Gebrauchspistolen und -revolver" (ich wüssten aber nicht, wieso), nun ist das Wort "Gebrauchs-" nicht mehr da. Es ist auch etwas schwierig, die ganzen GK-Sportpistolen als Gebrauchspistolen zu bezeichnen.

    Um jetzt kein neues Thema zu starten: an meinem OA-15 ist der Magazinschacht wohl zu eng. Dem Gewehr wurde ein 10er Hera Magazin beigelegt, und es geht nur schwer rein und raus. Heißt, hat man den Magazinknopf gedrückt, ist es ausgelöst, aber man muss dann mittel stark ziehen, um es rauszubekommem. Nun habe ich auch zwei neue OA Magazine getestet, dasselbe Bild. Dürfte kontraproduktiv beim Fertigkeitsschiessen sein. Ist es normal? Und wenn nicht, was kann ich dagegen tun? Falls es eine Rolle spielt, das Gewehr ist noch ungeschossen.

    Gerom01 - wie zufrieden bist Du mit der Sparta?

    Sie steht auf meiner Beschaffungsliste. Danke vorab.

    Sehr zufrieden. Ein Büchsenmacher konnte das Abzugsgewicht auf etwa 1300g bringen, seitdem schieße ich regelmäßig 5er Serien ab 45 Ringe, am besten mit der Magtech SWC-Munition (230gr). Kein Klappern oä. Nur diese Antirutsch-Dinger vorne und hinten am Griff sind unnötig zum Präzisionsschiessen.

    Zitat

    das Problem ist, die bestandene Jägerprüfung berechtigt noch nicht zum Waffenerwerb.

    Zitat

    Dazu ist das Lösen eines Jagdscheins notwendig. Das heißt, die Jagd muß auch ausgeübt werden.

    Zitat

    Und ich glaube nicht, daß das ein gangbarer Weg für Sportschützen ist.

    Peppone , ohne mich mit den Details des Jagdrechts auszukennen kenne ich einige als-ob-Jäger, die noch nie zu richtiger Jagd waren, aber dennoch uneingeschränkt die Vorteile beim Waffenkauf nutzen dürfen. Im übrigen stimme ich dem Pikolomini zu, dass es schlimmere Länder gibt als Deutschland...sehe dies aber nicht als Argument, wieso Deutschland sich "nach unten" angleichen soll 🤔