Beiträge von dan608

    Breuko . Servus, gestern ist das Nata Azumagata angekommen.

    Auf den ersten Blick ein wenig gewöhnungsbedürftig aber es erfüllt seinen Zweck als Haumesser perfekt.

    Das Messer ist sauber verarbeitet und ein typisches Arbeitsgerät ohne jeden Schnick Schnack.

    Durch den sehr scharfen Anschliff und das Gewicht von 750 gr flutscht das Messer förmlich durchs Holz. Die Klinge ist 13.5cm lang und 7.5mm dick. Sie macht einen sehr robusten Eindruck. Ebenso der Stiel.

    Das Einsatzgebiet soll die Gartenarbeit sein, wie zu entasten,etc. Oder mal a Holzscheitel zerlegen.

    Ansonsten ist das halt mal was anderes wie a kleines Beil oder so.

    Lass krachen,

    Daniel

    servus breuko,

    Freile geht der Japaner style mit den mittelalter Europa style net so konform. Sobald ich das Messer erhalten habe stelle ich es gerne mal vor.


    Ich hab mir nur gedacht da könnte man vielleicht mit a bisserl an handwerklichen Geschick und a paar Stunden was draus machen.

    Vor allem kostet das eine nata nur gute 50€ und hat 750gr besten Stahl.

    Könnte mir schon vorstellen das ma da in 4 oder 5 Stunden was machen kann.

    Oder ganz andere Idee ich habe meine Kumpel zum 50. Geburtstag für 200€ einen Messerschmiede Kurs geschenkt, an dem ich auch teilgenommen habe.

    Wir haben dann an einen Wochenende jeder sein eigenes messer geschmiedet so wie wir es wollten und auch konnten.

    Das war eine Mega Gaudi und is nur empfehlenswert. Der super nette Schmied hat auch mal geholfen sobald das gute Stück aus dem Ruder lief.

    Ich fand das besser als ein Messer zu kaufen oder nen Fresskorb oder was weiss ich net.

    Man kann bei den Messermacher bei den ich war auch ein messer nach eigenen Vorstellungen machen lassen.

    dere

    Daniel

    Servus Schwarzer Mann,

    Suchst du nach ein Haumesser für deinen Kumpel?

    Habe gerade etwas entdeckt was evtl. für ihn interessant wäre.

    Gugg mal nach Nata Azumagata oder Nata Jigata.

    Beides sind japanische Haumesser, welche du über die Firma Dictum beziehen kannst.

    Ich habe mir gerade das Nata Azumagata bestellt und kann dir sobald ich es geliefert bekommen habe mehr darüber berichten.

    Dere

    Daniel

    servus liebe gemeinde.


    Danke für die info.

    Sehr gut zu hören das der eine oder andere waffen mit 4 oder 4,5 zoll für fallscheiben benutzt. Ich hab eben bis jetzt nur 5 oder 6 zoll geräte im Einsatz gehabt.

    @ suveran.

    Da hast recht das man da mit der verwendeten muni, je nach sorte noch etliches wett machen kann.

    Idealer weise soll die Standart kk reichen für die fallplatten.

    Auf jeden fall brauch ich noch n paar hundert schuss bis die geschwindigkeit passt.

    Kk bietet sich da ja förmlich an um intensiv zu trainieren.

    Hab heute n paar serien geschossen und so schnell schaust ja gar net und du hast 100 schuss pro waffe durch.

    Aber jetzt mal was anderes.....

    Hat jemand Erfahrung mit den schiessen auf stahl mit langen halbautomaten?

    Da ich sehr gerne bds fertigkeit schiesse würde mich das auch unbandig reizen.

    Gibt es dafür irgendeine Disziplin das in langwaffen kaliber zu machen?


    Servus und gut schuss


    Daniel

    servus phil,


    Ich werde morgen früh die Anlage reinigen und bei der Gelegenheit schau ich gleich mal nach Einstell Möglichkeiten.


    Das glaub ich dir, das die gk fallscheiben mit der kk spopi net fallen.

    Ich hatte schon häufig treffer am rand der scheibe mit meiner 9mm und da hat man akustisch den treffer wahrgenommen aber dasteil blieb stehen.

    Und das mit ner strammen ladung.:think:

    Hatte schon nen Kameraden in Verdacht, dass er da nen schweisspunkt hin gemacht hat. ::(

    Servus liebe gemeinde,


    Seit ein paar Wochen haben wir in unseren Verein eine Fallscheiben Anlage, welche von den Mitgliedern super angenommen wird und allen mächtig spass macht.

    Wir haben fallscheiben für kk und gk.

    Ich schiesse momentan mit meiner P226 und meinen 586er darauf.

    Ich möchte mir einen s&w 617 zulegen und damit auf die Anlage feuern.

    Nun meine Frage.

    Bekomme ich die scheiben mit einen 4 zoll revolver zu fall?

    Oder brauche ich da ein bisschen mehr Pfeffer dafür? Mit 6 zoll sehe ich keine Probleme aber 4 zoll? Es soll ja nicht nur pling machen, die teile sollen auch fallen.

    Hat einer von euch erfahrungs werte?


    Servus, ein schönes we und allzeit gut schuss.

    Daniel

    servus urban,
    das ist eine wunderschöne waffe.
    Ich wünsch dir allzeit gut schuss damit.
    Respekt. Bin schon auf deinen bericht gespannt.


    Schöne grüße aus Bayern.


    Daniel

    servus,
    Ich benutze eine sehr günstige optik von utg.( bugbuster 3-9 x 32). Das zf hat gute 100 € gekostet. Für meine zwecke ist es völlig ausreichend. Ich benutze es ausschließlich aufm Schießstand bis 100m bei gutem bis mittelmäßigen licht. Wie es draußen bei evtl. Suboptimalen Lichtverhältnissen ist kann i schlecht sagen. Aber wie gesagt für meine Zwecke und den Preis, bin i völlig zufrieden.
    Servus, daniel

    servus,


    Kauf dir das apc 223 von b&t. Du wirst es nicht bereuen.
    Ich stand vor der gleichen wahl wie du. Habe aber noch das acr von bushmaster ins auge gefasst, bis ich es in der hand hielt.
    Grosser vorteil ist ausserdem beim apc, dass du ar 15 mags verwenden kannst. Beim abzug ist das auch so. Du wirst aber keinen anderen brauchen.der werksseitig verbaute ist top.


    Lass krachen und schöne grüße aus Bayern