Beiträge von I.K

    Hmm das verstehe ich eben gerade nicht mehr wiso die GP90 dem 7" nicht gut tun. Kurze Drallänge ist ja für Lange/Schwere Geschosse. Die GP90 ist 4,1g 63grs und die S&B 3,6g 55grs. Auf diversen Seiten habe ich aber gelesen das ein 7"er von 4.5g 69grs - 5,2 g 80grs am besten ausspuckt. Oder verwechsle ich da was?

    Mit dem Nill Griff, sieht das so schon wunderschöne SG553 noch besser aus :thumbup: Hole ich mir vielleicht auch noch ::c.o.l)


    Konnte nun endlich meine SG553 mal ausprobieren, einfach nur herrlich dieses Gewehr <3
    Was ich aber nicht verstehe, als ich die Munition bei meinem Händler einkaufen war, hat er mir die S&B 223Rem 3,6g 55grs empfohlen ?( Dachte aber das für eine Kurze Dralllänge die schweren Geschosse besser sind? Er war sehr beschäftigt, weil gleich noch ein kleiner Ansturm an Kunden kam, sonst hätte ich ihn naklar gleich selbst gefragt....


    PS: Was hast du für die Gasdüse gezahlt?

    Ooo ja die B&T Quadrail sitzt wie angegossen! Das ist naklar ganz nice wen man die Notvisirung + Rotpunkt benutzten kann. Mit meinem Vortex geht das auch noch, in der Halterung gibt es ein Loch aber das Ding ist einfach zu gross... Ich muss mich mal schlaumachen, was es so gibt. Dein H2 gefällt mir auch richtig gut. Ich sehe es aber kommen, am Schluss benutze ich wider Kimme und Korn. :whistling:


    Hast du sonst noch gute Rotpunkte zum empfehlen?

    Ganz nice Fabian ! :thumbup: Ich muss mir unbedingt auch noch mehr 30 Schuss Magazine kaufen X/ momentan sind es nur Zwei............


    Aber ich habe mir auch noch einiges gegönnt:
    -Hogue Universal Griffüberzug Schwarz
    -Taktischer Riemen von Kastinger
    -B&T Quadrail
    -Wangenauflage Schwarz
    -Vordergriff CAA
    -ZF-Träger


    P.S: Das Rotpunkt von Vortex ist nur mal als notlösung, bis ich mir mein EO-Tech kaufe.

    Dateien

    • DSC_1374.JPG

      (869,93 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_1373.JPG

      (868,24 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Das SG 553-1 LB ist auf 300m genau so präzise wie das SG 550. Ich konnte es kaum fassen, aber unser Schützenkönig, Vereinszuständiger und gelichzeitig auch mein Mentor hat mit meinem einen Streukreis von 10cm schon bei den ersten schüssen geschafft. Er hilft mir immer bei der Aimpoint und Abzug Einstellung. Bei über 300m mag das SG 550 schon einen Vorteil haben, aber bis 300m gibt es keinen Unterschied. Der einzige Nachteil vom 553 ist das es nicht für den Wettkampf erlaubt ist. Bin gerade in Las Vegas und habe einen Troy Modular Combat Vordergriff gekauft 70$ anstatt über 100 in Europa. Suche eigentlich nach dem Accu Shot Atlas BT46 LW17 Bipod...selbst hier bei den offiziellen Vertretern nicht zu finden...War schon bei 3 Händlern...

    WOW ! Das ist schön zuhören das dieses kleine Gewehr, seinem grossen Bruder das Wasserreichen kann :thumbsup: das 550 ist einfach zu lang :whistling: ... ! Darüber hinaus finde ich 300m absolut genügend, über 300m wird wahrscheinlich vorher die 5.56x45mm/ 223Rem langsam schlapp machen.


    Cool Las Vegas, viel spass. Und auch schon gespielt :D ?

    Guten Tag zusammen



    Dann zeige ich doch gerne mal meine zwei AR's.
    Die erste ist eine NEA-15 mit 12,5" Polygon Lauf und die zweite ein AR-15 14,5" von Noricon.

    Dateien

    • DSC_1220.JPG

      (711,22 kB, 75 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_1221.JPG

      (697,78 kB, 67 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_1222.JPG

      (795,97 kB, 64 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Das muss ich kurz loswerden, es gefällt mir sehr was ich hier an Kommentare lese! Klar es ist ein Waffen Forum, aber trotzdem ein gutes Gefühl dieselbe Meinung zu teilen :D !!


    Und die EU, gibt es glaubs wirklich nur um uns auf die Nerven zu gehen.....
    Die sollen uns ihn ruhe lassen! Ich hoffe das wir diesen willkürlichen Angriff, seitens der EU ohne "Verluste" überstehen :wall:

    einer hatte mal Probleme mit dem Ausstossen der leeren Hülsen. Haben sich irgendwie verklemmt. Aber ansonsten weiss ich von keinen Funktionsstörungen


    Hmm komisch, aber gut zu hören das es diese Probleme anscheinend nicht bei jedem gibt ;) Danke für die Antwort.


    Da frage ich mich, was störanfällige Elektronik in einer Waffe zu suchen hat, oder habe ich das falsch verstanden?

    Out of Battery = Der Verschluss geht nicht in die Ausgangs Position zurück. Er hat zu wenig Energie um in die Ausgangs Position zu gelangen.

    Und wie ist die Keltec so? Bekommt man hier ja eher selten zu sehen.

    Zum Schissen finde ich sie echt Hammer und die Präzision ist auch gut, bis jetzt aber noch nicht auf 300m geschossen.
    Darüber hinaus sehr Kompakt!


    ABER anfangs hatte ich sehr viele Störungen, von out of battery bis hin zu einem blockierten Abzug hatte ich echt alles. Ich weiss noch genau wie ich einmal am Schissen wahr und dann passierte einfach nichts mehr, der Abzug hat blockiert, sichern konnte ich sie auch nicht, nur das Magazin raus nehmen ging. Dann legte ich die RFB auf den Tisch und Buumm ein Schuss hat sich gelöst. Nun funktioniert sie ohne Störungen, abgesehen davon das sie ab und zu keine Patrone aus dem Polymer Magazin nachladet.


    Ich höre auch von anderen RFB Besitzern das Sie Probleme haben.
    Meiner Meinung nach keine Waffe auf die man im Kriegsfall oder so vertrauen kann X/



    Hier sonst noch ein paar Daten.
    Caliber: .308Win
    Operating System: Gas Operated Tilting Bolt
    Magazin: FAL style
    Barrel Lengths: 18"
    Muzzle Velocity: 2690 fps



    bei uns schiessen die zwei Jäger - sind eigentlich damit zufrieden, auch wenn in Sachen Präzision noch viel Luft nach oben ist (aber jagdlich noch ausreichend)

    Hatten die nie Probleme?