Beiträge von Mütze

    Was meint ihr?

    Bundesjagdgesetz
    § 19 Sachliche Verbote


    2.a)auf Rehwild und Seehunde mit Büchsenpatronen zu schießen, deren Auftreffenergie auf 100 m (E 100) weniger als 1 000 Joule beträgt;


    b)auf alles übrige Schalenwild mit Büchsenpatronen unter einem Kaliber von 6,5 mm zu schießen; im Kaliber 6,5 mm und darüber müssen die Büchsenpatronen eine Auftreffenergie auf 100 m (E 100) von mindestens 2 000 Joule haben;


    d)auf Wild mit Pistolen oder Revolvern zu schießen, ausgenommen im Falle der Bau- und Fallenjagd sowie zur Abgabe von Fangschüssen, wenn die Mündungsenergie der Geschosse mindestens 200 Joule beträgt;


    Geht nur sehr eingeschränkt. Für den Preis einer Langwaffe in .45ACP bekommt man auch schon zwei Waffen in zB 6.5x55 und .30-06.

    Wieso? Wenn alle anderen für meine Hände zu klein sind und ich den Anspruch habe, bei Wettkämpfen und im Training besser zu werden - wo ist das Problem? Wie kommst du auf Sesselpupser?

    Er mag kein H&K und lässt keine Gelegenheit aus das mitzuteilen ;)


    Viel Spaß mit der Mk23, gute Wahl!

    @klausgr


    Du hast recht, ich habe an den Menschenverstand appelliert. Selbstverständlich war das Sarkasmus ;)

    Besitz ja, Verwendung in manchen Bundesländern. Wo ist der Erlaubnisvorbehalt für die Verwendung z. b. in Brandenburg? Das wäre hilfreich.

    Interessante Frage. Wo steht das Du den Schalldämpfer überhaupt benutzen darfst, völlig unabhängig von der Waffenart?


    Vllt hat man dir ja sogar nur das Bedürfnis zum Besitz bescheinigt und du darfst ihn gar nicht verwenden.


    Fragen über Fragen....

    siehe fett


    Ich frage mich noch immer warum du einen Thread eröffnest, die Antworten aber gar nicht hören willst.

    Schraub das Ding an deine KW, viel Erfolg.

    Die Begründung "mein Schalli ist nur zum Fangschuss auf der KW, versprochen!" ist hieb- und stichfest.



    Gruß Mütze

    (Hat knapp 10 Jahre in der Nähe von Cottbus gejagt und ist Schalli-Besitzer.)

    Jagd L A N G waffen...


    Schraubst Du hier das Ding an eine Kurzwaffe, dann gilt die Genehmigung nicht mehr und Du verstößt gegen das Gesetz/ die Genehmigung.

    Und weil Du den Antrag so ausgefüllt und unterschrieben hast, kann man dir dann sogar noch Vorsatz reindrücken.


    Das BMI wird auf die einzelnen Länder und Ihre Jagdgesetze verweisen, da wirst du keine sinnige Antwort bekommen. Und ein forciertes Grundsatzurteil, wie du scheinbar auch erkannt hast, gibt es erst mit Verwaltungsklage.

    Denn selbst wenn du in (jetzt nur als Beispiel) MeckPomm den Schalli auch auf die KW schrauben dürftest, kommst du damit nach Bayern, dann bist du hier richtig fällig...

    Andersherum kann ich hier den Schalli auf meine LW schrauben, in NRW werde ich dafür vermutlich als Hexe verbrannt (kenne die Regeln dort jetzt aber nicht).


    Aber irgendwie willst Du alle Begründungen und Argumente nicht wahrhaben, warum fragst du dann überhaupt?


    Deine Argumentation ist erschreckend ähnlich der Magazindiskussion. Und bald werden dann Schallis verbotene Gegenstände, wenn sich in deinem Besitz eine Kurzwaffe befindet welche ihn auch aufnehmen kann..

    Jäger (vielleicht noch im Tarnanzug) und einem MP5 Verschnitt unter dem Arm gehören nicht ins Revier, sondern ins Wartzimmer eines guten Seelendoktors oder Pfarrer!


    Mitr

    Genau! Generell brauchen die keine Halbautomaten! Oder Objektive zur Nachtsicht! Und Sportschützen brauchen gefälligst auch nur .22lfb... Oder noch besser, einfach mit Licht schießen!


    Meine Fresse, jedes Mal der selbe Unfug. Warum teilst Du ihm nicht einfach deinen Sachverstand (den Du ja zweifelsfrei hast) zu den Vor-/ Nachteilen mit und sparst im Anschluss diese persönlichen Angriffe?
    Immer wenn es um etwas anderes als Trommelkniften geht redest Du immer alles schlecht.



    Mütze (der gern im Tarnanzug mit einer SLF Krähen jagt...)


    Edit: sollte eigentlich eine PM werden, naja.. :)

    Ab und an ein hitziger Spruch ist ja auch gar nicht verkehrt. Es zeigt ja auch irgendwo wie sehr wir durch die aktuelle Politik betroffen sind.


    Aber man liest solche Sachen hier mittlerweile in jedem dritten Post. Sei es wie oben von mir schon genannt, Murmelgießers ständiges Auslassen über "Kanackackers", etc.
    Ohne euch persönlich damit angreifen zu wollen und ohne das Thema weiter offtopic zu reissen, aber zumindest mir wird das langsam zu viel..

    Holt dieses Gesindel aus den Amtsstuben und hängt es auf!


    Mitr


    Sonst geht es dir aber noch gut oder?


    Ich lese in diesem Forum eigentlich nur noch still mit. Aber in den letzten Tagen/ Wochen werden hier Dinge abgelassen, da frage ich mich echt wo ich hier eigentlich bin. Ich verstehe das die Gemüter hochkochen, schließlich betrifft mich als LWB und freien Bürger jeder politische Aktionismus.


    Aber dumme Sprüche wie "hängt sie auf", "packt die illegalen Waffen in Ölpapier in eine Höhle", etc. etc, gehen in einem öffentlichen Forum einfach gar nicht klar.
    Und Ihr wundert euch warum wir als fanatisierte Spinner dargestellt werden?

    Wenn zugelassen, dann 100% nicht für Sportschützen

    Mich würde sie als Jäger interessieren! Vermutlich kannst Du noch nichts groß dazu sagen weil die behördlichen Mühlen langsam mahlen und eine Zulassung abzuwarten ist, aber gibt es schon eine Vorstellung was die Waffe in etwa kosten würde und ob noch 2017 damit zu rechnen wäre?

    Vielleicht habe ich auch ein paar dazugehörige Posts im Forum übersehen, aber gab es nicht auch mal die Überlegung zu versuchen das Tavor/ X95 in .223 hier in Deutschland zuzulassen?


    Würde mich zB auch noch reizen (:

    Betrachtet die ganze Sache doch mal nüchtern aus der Sicht des Richters zumal genau dieses Urteil Federführend für die drauf folgende Gesetzespassage sein wird .

    Weißt Du... die wenigsten der "fachfremden" Leute würden sich Gedanken darüber machen wie meine Jagdbüchse aussieht, ob sie aus Kunststoff oder Holz ist, ob sie drei Mal schießen kann bevor ich nachladen muss, oder ob ich eine 100er-Trommel unter einen Repetierer baue.


    Die wenigsten Leute machen sich darüber Gedanken. Bis ein LWB die Frage stellt: "Warum braucht ein Jäger das eigentlich?".


    Rootadmin schrieb:

    Mal eine Frage anbei was hat sich eigentlich so krass in den Wäldern geändert das die Jäger so heftige Geschütze im Wald brauchen ?


    Wenn Du kein Jäger bist, was interessiert dich das? Was hat sich beim Dachdecken geändert das man statt eines Hammers eine Nagelpistole verwendet?



    Rootadmin schrieb:

    und auch zu dieser Zeit wurde erfolgreich ohne HA MP und ähnlichen gejagt


    Die Felder wurden früher auch erfolgreich ohne motorisierte Fahrzeuge bestellt. Früher hat man sogar ohne Feuerzeug erfolgreich Feuer gemacht! Zeiten ändern sich und Technik hält Schritt. Und wenn ein Jäger für sein Handwerk meint einem gewissen Werkzeug den Vorzug zu geben: Bitte. Hindert dich ja keiner daran mit deinem Drilling loszuziehen. Ich nutze lieber meinen Halbautomaten.



    Ich drehe den Spieß mal um, vielleicht fällt dir dann auf warum deine (vielleicht auch scherzhaft überspitzte) Aussage so blöd und gefährlich für uns LWB ist.


    Wofür braucht ein Sportschütze ein AR? Früher hat man mit dem K98 geschossen.
    Wofür braucht ein Sportschütze einen Halbautomaten? Früher hat man nur mit Einzelladern geschossen.
    Wofür braucht ein Sportschütze eine Waffe mit Wechselmagazinen? Er schießt doch nicht um sein Leben, da kann das Nachladen ruhig ein paar Minütchen dauern.
    Wofür braucht ein Sportschütze überhaupt irgendeine Waffe über 200 Joule? Er will doch nur Papier stanzen, nicht Leben nehmen.


    Alle die Frage da oben kann ich beantworten mit: Was interessiert mich das? Hauptsache er macht keine Sch***e damit.


    Du bist ein Vorzeige-Mitglied dieses Forums. Und wie Du schon gesagt hast, "U-boote" und Behördenvertreter lesen hier auch mit. Selbst wenn Du nur aus Spaß oder Provokation das Ganze so darstellst, damit erweist Du ALLEN LWB, egal ob SpoSchü, Jäger, whatever einen absoluten Bärendienst....



    Ich kriege das Kotzen wenn ich solche Sachen in einem Forum für LWB lese. Überspitzte Darstellungen helfen uns hier gar nicht weiter. Insbesondere wenn sie noch nicht mal als solche gekennzeichnet sind. Ich habe in diesem Forum eh nie viel geschrieben, aber das hier wird auch zukünftig mein letzter Beitrag gewesen sein.


    Mütze (der bis vor kurzer Zeit ausschließlich mit einer Browning BAR Selbstladebüchse gejagt hat)