Beiträge von Eifelyeti

    @Murmel
    Das halte ich auch so seit ich für teuer Geld RCBS Ausstoßerstifte liegen hab die zu dünn sind als das die "Spannzange" sie halten würde.
    Teilen wir uns das Patent? :D


    Blöd wird's nur wenn das Zündloch in der Hülse kleiner ist als der Minimaldurchmesser vom Stift den die Spannzange noch sicher hält. Ich hatte mal SAKO-Hülsen die ständig das Müffchen zugekniffen und den Stift nimmer losgelassen haben. Nach der dritten wird selbst Gandhi zur Wildsau...

    Jau richtig, TopShot ist CCi Standard.
    Ich hab davon 20k ohne Niete verschossen. Präzi war top. Leider hat Frankonia gemerkt das die Dinger fliegen und den Preis angehoben.
    Die Geco Semi-Auto sind erfolgreich getestet. Halten in beiden Waffen die 10. Bei 100 Schuss bisher keine Versager oder Schlappladungen.

    Grüß dich,
    jap die sind recht knackig geladen. Wir haben ja wie gesagt auch schon welche bekommen, aber eben nur einen Bruchteil dessen was bestellt war.
    In einer Sportpistole würde ich die Semi Auto auch nicht unbedingt verschiessen aber bei meiner alten TOZ 8 und dem S&W 617 habe ich da keine bedenken. Trotzdem danke für die Warnung.
    Meine Lieferung habe ich eben verstaut- morgen seh ich dann ob das Los so zuverlässig zündet und trifft wie die Herbstlieferung

    Moin,
    liegts denn wirklich an der Munition?
    Von unserer Teillieferung sind mittlerweile mindestens 1500 Schuss im Kugelfang, davon ist mir lediglich ein Zündversager bekannt.
    Meine Munition müsste heute oder morgen kommen.
    Ich gebe hier bescheid ob die knallen oder nicht

    Tjo das ist mein Problem. Vorigen Herbst hatten wir 40000 Geco Pistol bestellt aber nur 8000 davon bekommen. Die aber zu 2,54€ für 50Schuss. Der Rest will nicht nachkommen.
    Die 2,30 waren aber auch etwas niedrig angesetzt- hatte da etwas falsches im Kopf- sorry.
    Es scheint unter 3€ tatsächlich nur noch American Eagle und diese Remington-Knallfrösche zu geben.
    Dann schiess ich halt ne Weile HV mit dem Adler auf der Schachtel.
    Danke euch

    @Ich-bins
    Versendet deiner auch? Bei uns gibts nur den teuren Kram für die Kunstlederschützen. Ich stopf ja keine 10€ Schachtel in ne Toz8 oder nen .22er Revolver.


    @beage
    Die haben aber keine aktuell Angebote und liegen kräftig über 3€ für die 08/15 Fabrikate

    Moin,
    kennt von euch jemand nen Händler der noch .22lfB versteckt hat? Ich werde von den hiesigen Händlern seit nem halben Jahr vertröstet- im Oktober hat's Weihnachten geheißen, Weihnachten wars Januar und jetzt sind wir schon im Sommer.
    Ich suche wahlweise Geco Pistol, TopShot, CCI Standard, Federal Target oder sonst was in der Preisregion um 2,30€/Schachtel bei Abnahme von 10000Schuss. Nur die Remington Target- nimmermehr. :coulder:

    Naja wo sollen wir sie auch ranhängen- wir haben Hosenträger mit Bierkrügen drauf statt Gürteln :trio:
    Nee im Ernst- brauchen wir ja nicht. Die meisten kleiden sich billige Baumarktkoffer mit mehr oder weniger gekonnt ausgeschnittenem Schaumstoff aus oder lassen gleich alles im Originalkoffer.
    Ich hab mir vor Jahren nen vernünftigen Rucksack gekauft und die Waffen an sich zusätzlich in kleinen gepolsterten Reissverschlusstaschen damit sie nicht aneinanderklingeln.
    Ich glaub das schweift hier vom Thema ab. Sorry.

    @Michael
    Ich bin benachteiligt weil RSB-ler.
    Im guten Vorsatz die körperliche Ertüchtigung zu steigern wollte ich beim Ordonnanzschiessen durchbringen das nach dem letzten Schuss das Bajonett aufgepflanzt und 100m Sprint bis zur Scheibe absolviert werden. War auch nix.
    Gilt die Zollstocktasche von der Arbeitshose als Behelfsholster?

    Moin,
    den S&W Modell 617 und den Vorgänger, Mod.17 kann ich dir aus eigener Erfahrung für Präzision beide sehr empfehlen. (Beim 617 die 6-schüssige Version)
    Von Colt gabs mal ein Modell mit "Diamond Black" im Namen- soll super verarbeitet sein, hatte ich aber noch nicht selbst in der Hand.
    Die P22 ist was für Klappscheiben, Präzision kannst du damit vergessen.

    Moin Swordsman,
    Befehl ausgeführt- deine "Krater" haben den Namen verdient und sind Mündungsseitig angebracht.
    Die Wasserpumpenzange ist garkeine schlechte Idee- nachdem ich jetzt sehr gut über die Flugbahn des Torxbit, den ich als Durchschlag missbrauchen wollte, bescheid weis fahr ich mir nachher mal was weniger angrifflustiges zusammenschweissen. Ein Engländer mit aufgeschweissten Pin auf einer Backe und paar Bohrungen in der Schnecke für nen Hebel könnte die Universallösung für sowas werden.

    Moin.
    die Schussgruppe im Bierfilzformat lässt sich mit und ohne aufgepflanztem Bajonett reproduzieren- sie verlagert sich lediglich. Da ich auch ungerne mit ausgeklapptem Grillspieß schiessen möchte habe ich im Moment das Problem das sich das Korn nicht treiben lässt. (Eingeklappt liege ich auf 50m gut 15cm zu weit links)
    Welche Farbe hat denn die Chromschicht sofern vorhanden? Normalerweise sollte der Lauf doch dann innen silbrig-glänzend sein oder?
    Das die Ungarn gute Qualität abgeliefert haben kann ich unterschreiben- die Verarbeitung ist super. Kein Verleich zu einem langen Nagant aus russischer Kriegsproduktion der auch noch im Schrank steht.
    An Geschossen habe ich mir gestern mal je 100 Prvi 174gr bzw 150gr bestellt. Bei ca 17ct/Stk kommt man inkl Pulver und Zh preislich ganz gut weg und fliegen solls auch noch. Darum habe ich das Thema Surplus für mich erstmal eingefroren.
    An Ladedaten habe ich einiges gefunden, jedoch stört mich das diese "fix" sind, also Min und Max Pulvermenge fehlen. Die OAL ist auch immer fix- ohne die Geschosslängen zu kennen möchte ich hier nicht unbedingt Komponenten tauschen. (Wenn ich die Ladedaten mit Geschoss A mit dem (evtl längeren) Geschoss B kombiniere verkleinere ich ggf den Pulverraum
    Anbei mal die Daten die ich gefunden habe (ohne Gewähr)
    S&B 150gr TmSP 46,2gr N133 OAL 72,5mm
    S&B 150gr TmSP 48gr N135 OAL 72,5mm
    S&B 150gr TmSP 50,5gr N150 OAL 71mm


    S&B 180gr VM 43gr N133 OAL 74-76mm
    S&B 180gr VM 45,8gr N135 OAL 74-76mm


    Prvi 174gr VM 45gr N140 OAL 75mm
    Prvi 174gr VM 45gr N150 OAL 76mm


    Am interessantesten wäre hierbei ob sich das S&B 150gr Teilmantel 1:1 gegen das 150gr Prvi Vollmantel tauschen lässt da ich hierfür bisher garkeine Daten gefunden habe. Auf der Homepage von Prvi Partizan gibts leider überhaupt nichts an Ladedaten.

    Ich nochmal-
    die S&B Schütte ist Geschichte.
    Nach ein paar Testschüssen bekomme ich aufgelegt auf 50m einen Streukreis zusammen der locker in die 9 passt. Blöderweise zu weit links (mit eingeklappten Bajo). Nun lässt sich das Korn ums verrecken nicht treiben. Haben die Kerle das verstemmt? Ich kann mit meinen blinden Augen nicht wirklich erkennen ob da ein Grat ist oder nicht.

    Danke euch.
    S&B Schütte hab ich sogar noch eine im Schrank (ne alte grüne)
    Das mit den hartverchromten Läufen habe ich schonmal gelesen- müsste der Lauf dann nicht innen silberfarben (Chrom halt) sein? (Sollte die Ungarin auch hartverchromt sein? Ich seh nur schwarz, aber immerhin nicht braunrot)
    Bei der Surplus juckt hat der Geiz- für 29 Doppelpfennich kann ich nicht selber stopfen. Ich glaub ich probier das Zeug mal aus und deponier nen alten Wasserkocher am Schiesstand. Russisches Öl sollte sich auch auftreiben lassen.
    Die S6B Hülsen sind in der Tat garnicht mal so schlecht wie alle tun- benutze selbst welche für den 98k- 5x sind sie schon ohne Ausfall durch.
    Allerdings würde ich ne Laborierung bevorzugen die mit S&B oder Prvi Klicker funktioniert- mich hat der Wahnsinn gepackt, ab Frühjahr wird gebaut. Da darf ich Sierra nur im Schaufenster gucken.

    Moin zusammen,
    ich konnte die alte Ungarin Bj 52 nicht liegen lassen- jetz isse da und wirft Fragen auf.
    Ich möchte präzise und günstig auf 50-100m schiessen.
    Darum möchte ich gerne wissen welche Sorten der aktuell verfügbaren Surplusknaller was taugen (Interessant bezüglich korrosiver Zünder war heute die Aussage eines russischen Arbeitskollegen das sie immer nur mit Öl geputzt haben- wieso ist denen nicht der Lauf vergammelt?!)
    Selbststopfen wäre auch kein Problem, nur weiss ich nicht ob für die Ungarn eher .308 oder .311 Geschosse sinnvoll sind.
    Und was bei dem kurzen Stöckchen natürlich nicht fehlen darf: eine Pyromanenladung :sla:
    m44seite (1).jpg