Beiträge von Jogi79

    Wird wohl ein Pulverfüller von Lee werden. Der wurde mir schon häufiger empfohlen. Ein Trickler dazu und ne RCBS 10-10. Das sollte in Ordnung sein. :) Bestellt hab ich allerdings erstmal anderes Zuberhör.

    Das ist mir bewusst, daß ich das brauche ja. Was das Pulver angeht: Mit etwas Glück läuft ein und das selbe Pulver auch in mehr als einem Kaliber gut oder nicht?^^

    Ist denn, trotz der vielen verschiedenen Kaliber (oben genannt) das Wiederladen mit dem normalen Pulverfüller praktikabel? Man hat ja keinen Speicher und Markierungen kann man ja auch eher schlecht darauf anbringen, erstrecht wenn es viele sind.

    okay... nochmal... mir geht es darum für das was ich oben geschrieben habe (der ganze Text!!!!) die optimalste Lösung herauszufinden. Ich lade später weitaus mehr als zwei Kaliber, wenn ich soweit bin. Es tut mir leid, wenn das jetzt etwas radikal klingt, aber mich interessiert eigentlich auch nicht, was jeder Einzelne hier benutzt. Ich brauche eine Lösung genau zu meiner Fragestellung. Bitte einmal komplett meinen Anfangstext lesen. Alles Andere hilft mir nicht weiter!

    Wie praktikabel ist denn die Arbeit mit einem Pulverfüllgerät anstatt einem Automat, wo man alles programmieren kann, wenn man so viele unterschiedliche Kaliber lädt, wie ich oben angegeben habe? Bei ner Mehrstationenpresse müsste doch das Füllgerät auch sehr genau arbeiten, damit man nichts im Nachhinein dazutickeln muss oder nicht?

    Hey!


    So, nun da ich ein wenig Geld beisammen habe möchte ich anfangen mir nach und nach die Geräte zu kaufen.


    Bitte vor Beantwortung den ganzen Text lesen!


    Zunächst stellt sich für mich die Frage. Kaufe ich ein manuelles Pulverfüllgerät welches auch mehrstationenfähig ist und eine Waage (RCBS 10-10) oder kaufe ich das automatische Pulverfüllsystem von Topshot, worüber ich auch viel Gutes gehört habe.


    Wichtig für die Entscheidung ist sicherlich wofür ich das brauche.


    Ich möchte jede Ladung exakt gleich haben, also präzise arbeiten. Schnell auch, aber die Präzision ist mir wichtiger.


    Ich möchte nach und nach folgende Kaliber laden: 6,5x55SE, 7,62x54R, .308, .223 und 9mm


    Nicht auszuschließen ist, daß ich irgendwann evtl. auch noch Revolvermunition, .45 ACP oder ein großes Langwaffenkaliber (.300, .338, .375 oder gar eines der Nitro Express-Kaliber) laden werde. Ich möchte mir da alle Möglichkeiten offen halten.


    Ich starte mit einer Einstationenpresse. Später werde ich mir irgendwann eine Mehrstationpresse zulegen, aber das wird noch dauern.


    Wenn man das alles berücksichtigt. Was ist für mich der sinnvollere Kauf? Was würdet ihr mir raten?


    Ich danke euch für die Hilfe! :mk:



    Gruß,


    Jogi

    Trap schieße ich nur mit Vollchoke. Ich schieße kein 2. mal. Wenn ich nicht mit dem ersten Schuss treffe hab ichs halt vergeiert. So is das zumindest olympisch :) Slugs schieße ich mit Cylinderchoke.