Beiträge von Quigley 1874

    Ich hab mich grade nach Studium der Pulverhersteller bzw Tabellen entschieden mal des

    VV 330 zu Testen.

    Nach der Abrenngeschwindigkeit sollte es sehr nahe dem dann alten Rottweil R 804 sein.



    Vielen Dank euch allen


    Quigley 1874

    Hallo Volker1

    Das Hört sich schon mal gut an.

    Die Daten von VV350 hab ich. Geht das auch als Ersatz für P 801 und P 805.

    Ich hab noch eine 45 ACP die ich damit Laden könnte.

    Mit Reload Swiss RS20 kenn ich mich so gar nicht aus und Quik Load auch nicht.

    Wenn ich schon Umstelle dann mit allen. Muss dann nicht nochmal Probieren.


    Grüsse


    Quigley 1874

    Pulvermässig hab ich immer Rottweil Pulver P804 für meine Kurzwaffen verwedet.

    Das Augemerk auf die Luger 08.

    Ich Schiesse in der Ordonnanzpistole eine 08 von 1918.

    Verwende ein Bleigeschoss 125 grs ohne GC .

    Mit einer Ladung 3,7 grs .

    Ich möchte die alte Dame auch noch länger Schiessen deshalb Blei mit dieser Ladung die gerade noch Repetiert.

    Nun hört ja Rottwei auf die Kurzwaffenpulver herzustellen.

    Jetzt hab ich das Problem welche Pulver würdet ihr mir Empfehlen.

    Welches Pulver als Ersatz für P 804. Bitte keines das aus Übersee kommt.


    Vielen Dank für die Hilfe.



    Grüsse



    Quigley 1874

    Bevor du dich Entscheidest was Italienisches zu Kaufen .

    Schau doch mal was von einem Deutschen Büchsenmacher an.

    Da sind dann Bestimmt keine Schiefen Bohrungen usw drinn.


    Grüsse


    Quigley 1874

    Ich habe auch schon 45 ACP von Blaser gefunden mit kleinen small Pistol Zündhütchen.

    Nicht das wieder ein Aufschrei kommt " gibt es nicht" .

    Ich kann Fotos der Hülsen machen und vorher natürlich eine Saftige Wette machen.


    Grüsse


    Quigley 1874

    Ich habe bei der Dillon 550 eine LED Leuchte die in der zentralen Bohrung

    eingeschoben wird. Man sieht alles was auf der Platte zu Erledigen ist.

    Vielleicht gibt es das auch für die Hornedy Presse.

    Die Leuchte selber hab ich bei E - Gun Gekauft.


    Grüsse


    Quigley 1874

    Hallo Michael.


    Ich habs einfacher Gelöst.

    Ich hab mir einfach dann ein Unterhammer von Hannes Krebs gegönnt.

    Das mit den Italienern hat sich erledigt bei mir. Alles ob kurz oder lang kein Italiener.



    Grüsse


    " Der Pulversackfluter mit nassen Pflastern "

    Hallo Captain Cat, in deinem Profil steht leider nicht wo du herkommst aus Deutschland. Ich hätte dich sehr gerne auf der Bayrischen Meisterschaft auf ein Getränk

    eingeladen. Oder du kommst zu mir in den Verein ( bei Augsburg ).

    Man könnte meinen, ich bringe soooooooo ( mein Pflaster hat eine Stärke vom 0,3 mm ) viel Flüssigkeit bei meinem Schusspflaster ins Pulver das es nicht mehr richtig zündet . Dann träumt weiter.

    Es muss einfach nur immer gleichmässig sein.


    Die Tiefe des Pulversacks ist wichtig, damit man keine Hohlladung zusammenschraubt.

    Das zündet auch sehr schlecht und ungleichmässig.

    Wieviel Schuss mit welcher Pulverladung hat dein Piston Spitfire schon hinter sich ?

    Ich habe bei allen Vorderladern Hartmetall-Pistons verbaut.

    Ausser beim Revolver. Da ist es mir einfach zu teuer. Da sind BEKU Pistons verbaut.

    Die werden regelmässig geprüft, damit sie nicht ausbrennen und dadurch ungleichmässig zünden.


    Grüsse an alle.


    " Der Pulversackfluter mit nassen Pflastern "










    Neues Hartmetallpiston oder orginal Italoschrottpiston??

    Mit der Lupe Kontrollieren, ob noch ein Grat dran ist.

    Oder die Umlenkung von Pistonhalter zum Lauf hat einen Grat.

    Oder der Anfang vom Pulversack hat einen Grat.

    Auch was zum Prüfen: Wie tief ist bzw wieviel Grain fasst euer Pulversack ).

    Hohlladungen können auch schlecht zünden.

    Rollt die Rundkugel leicht bis nach hinten im Lauf?

    Dann die Stoffdicke feststellen mit der Schublehre feststellen.

    Richtig nass laden ( den Stoff meine ich )

    Dann solltest du die Serie ( 15 Schuss bei uns ) OHNE ZWISCHENWISCHEN schaffen,

    Entweder immer Zwischwischen oder gar nicht Zwischenwischen.

    Nicht zwischdurch wechseln.



    Grüsse


    Quigley 1874



    Immer diese schöne Autokorrektur.....


    Ich meinte das genau so wie Captain Cat wie es geschrieben hat.

    Ich verwende diese H + N Verkupferten nicht mehr die sind alle Unterschiedlich.

    Du merkst das wenn alle durch die Kalibriermatritze wandern.



    Grüsse


    Quigley 1874

    Ich möchte das mal Nachfragen.

    Was macht die Erhöhung der Pulvermenge an der Trommelerosion aus ?

    Das mit min und max ist mir schon ein Begriff.

    Das Ladeverhältnis ist bei ca 91 % Geschindigkeit auch bei 370 m/s.



    Grüsse


    Quigley 1874