Beiträge von Schwarzer Mann

    Auffällig für mich ist, dass das Schloss offenbar nur mit einer Schraube befestigt ist. Hat das vielleicht damit zu tun, dass das Vorbild eher in der Spätphase der Steinschlosszeit zu verorten sein könnte?

    Hat dieses sehr gefällige Gewehr irgendwie eine bestimmte Schule als Vorbild? Mir sind bislang nur die Beans und die Soddy Daisy Rifles bekannt, und dass die meisten Southern Mountain Rifles nicht so sehr einzelnen Schulen zuzuordnen wären.

    Was heisst schon "reich"?


    Die Einordnung ist sehr willkürlich, und wird auch von den Politikers so vorgenommen, dass mindestens 30% der Bevölkerung zu den "Reichen" gezählt werden können. Das hängt auch damit zusammen, dass man von den Reichen den Spitzensteuersatz nehmen kann und der beginnt derzeit ab einem jährlich zu versteuernden Einkommen von 55.961 Euro, was etwa 4300 Euro pro Monat bedeutet. Reich ist damit noch keiner.


    Die reichsten zehn Prozent besitzen demnach mehr als die Hälfte des gesamten Vermögens (56 Prozent), wie aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervorgeht. Die ärmere Hälfte hat dagegen nur einen Anteil von 1,3 Prozent. (aus: https://www.welt.de/wirtschaft…ozent-des-Vermoegens.html)

    Wikipedia sagt soagr bei einer anderen Berechnungsmehtode: 2007 besaßen (nach vertiefter Berechnung von 2011 des DIW bei Berücksichtigung der Topvermögen) die reichsten 10 % der Bevölkerung ab 17 Jahre 66,6 % des Gesamtvermögens, die reichsten 0,1 % (etwa 70.000 Personen) mit 1.627 Milliarden Euro 22,5 % des Gesamtvermögens.


    Interessanterweise zählen viele auch den Anspruch auf eine Altersversorgung mit zum Vermögen. Damit wird die Schere zwischen arm und reich auf dem Papier etwas geschlossen. Auch der Immobilienbesitz wird gerne zur Betrachtung des Reichtums herangezogen. Damit zählt ein "armer Häusler", der nichts hat als sein Häuschen mit Garten schon zu den Reichen. Wie gesagt: reich ist sehr relativ.


    Nach meiner subjektiven Betrachtung gehört man zu den Reichen, wenn man zu den etwa 20% gehört, die etwa 80% des Vermögens besitzen.

    Das Vererben von "Rekordsummen" hört spätestens mit der aktuellen Generation auf, da die Stäätin ihnen schon vor dem Tod das meiste weggenommen hat. Abgesehen davon geht es den Rest der Bevölkerung nichts an, wieviel jemand an seine Kinder vererbt.



    Das mit dem Vererben von Rekordsummen trifft eben auf 50% der Bevölkerung schon mal nicht zu. Denn die haben ein Null-Vermögen oder sogar ein Negativvermögen.


    Mit dem Vererben ist das eben so, dass man vorher etwas haben muss. Wenn also geschrieben wird, dass so viel vererbt wird, wie nie zuvor, sagt das gar nichts darüber aus, wer etwas bekommt, oder dass die Masse anständig erbt, sondern das vielleicht nur ein paar Superreiche gestorben sind.. Das sind nur ein paar Wenige, die viel erben. Aber das ist dann gleich ein ganzer Batzen.


    Wenn jetzt die 10 Reichsten sterben würden, die 100 Milliarden Vermögen haben, könnten die Zeitungsschmierer zutreffend schreiben, dass in Deutschland 100 Milliarden, so viel wie noch nie zuvor vererbt werden. Was dann den Eindruck erweckt, dass es viele Erben gibt, die anständig was bekommen. Aber Pustekuchen. Es bekommen nur die Erben der Reichsten etwas, und der Rest schaut mit dem Ofenrohr ins Gebirge.

    "In Thailand warnte die Regierung jetzt, es sei auch am 1. April verboten vorzutäuschen, dass man Covid-19 habe. Thailand hat ein Gesetz, nach dem das Verbreiten von Fake News mit Gefängnis- und Geldstrafen geahndet wird.

    Schon gestern wurde ein Arzt im französischen Lille zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt, nachdem er Polizisten angedroht hatte, sie mit dem Coronavirus anzustecken. Der 66-Jährige habe „in einer übertriebenen Weise gehustet“ und zu den Polizisten gesagt, sie würden nun auch krank, erklärte die Staatsanwaltschaft." aus https://www.saarbruecker-zeitu…and-verboten_aid-49853503


    In Deutschland gehen die Pläne noch weiter. Aus gut informierten Kreisen ist wohl durchgesickert, dass ähnlich dem Netzdurchsetzungsgesetz auch jegliche Art von Witzen über Covid-19 und Corona verboten werden sollen. Es sind angeblich Strafen ab 500 Euro aufwärts für die Verbreitung solcher Witze geplant. Gesundheitsminister Spahn wird mit den Worten zitiert: "Hier wird in sträflicher Weise mit den Ängsten der Bürger gespielt. Dagegen müssen wir mit aller Konsequenz vorgehen!"


    Forenbetreiber wurden angeblich schon aufgefordert, präventiv Verstöße gegen Corona-Witze mit Angabe der IP-Adresse des "Witzbolds" einer eigens eingerichteten Arbeitsgruppe im Gesundheitsministerium zu melden und diese umgehend zu löschen.

    Ein sehr interessanter Aspekt. Mit "Infos" zuschütten, gerne mit allen möglichen Schattierungen und Verschwörungstheorien, bis keiner mehr irgendetwas glaubt und weiß.

    Sehr gut auch an Corona zu sehen.


    Hilfreich ist es dennoch, wenn man zu so etwas Altmodischem wie Bildung Zugang hatte, und schon mal die abstrusesten Meldungen aussortieren kann

    Interessante Beobachtung Hohenwolf .

    Das trifft aber hauptsächlich auf die Pulverflaschen mit Patentverschluss zu.


    Alleine von den Patent-Verschlussdeckeln (tops genannt) wurden von Riling 72 verschiedene im Buch abgebildet.


    20200331_153351.jpg


    Daneben gab es die mit oben liegender Feder, die auch das Gewinde im Deckel haben.


    20200331_152914.jpg


    Die italienischen Nachbildungen mit nicht verstellbarem Pulverröhrchen haben das Gewinde im Deckel, die indischen Replikas mit verstellbarem Pulvermessröhrchen in Füllstutzen.

    20200331_153055.jpg



    Es ist echt schwierig Originale von guten Nachbildungen zu unterscheiden, abgesehen von den italienischen Replikas mit dem nicht verstellbaren Pulverstutzen


    Schon Riling warnt 1953 vor Dekonachbildungen, viele davon schon damals älter (caveat emptor) Man hat sich wohl schon Anfang des 20. Jahrhunderts alte Vorderlader zusammen mit Pulverflaschen an die Wand gehängt.

    20200331_160202.jpg


    Dazu kommt auch noch, dass von einem attraktiven Motiv verschiedenste Versionen auf dem Markt waren, und beliebte Motive ganz einfach kopiert wurden.


    20200331_153321.jpg

    Ich finde es immer etwas fragwürdig von Weiterentwickung oder höherer Entwicklung zu sprechen. Das ist eine sehr subjektive Sicht vom eigenen Standpunkt aus. Es ist vergleichbar mit der Einstellung, dass der Mensch die Krone der Schöpfung sei.


    Im Übrigen stimme ich Greenhorn vollkommen zu. ::frinds::

    Und das wundert dich? Es geht schon darum, ob eine Meinung "richtig" ist - also belegbaren Tatsachen entspricht - denn sonst wäre sie so überflüssig wie der berühmte Kropf! Alles andere wäre Meinungsmache, die niemanden klüger macht.......

    ........

    Bei einer Meinung kann es nie um richtig oder falsch gehen, da die bestenfalls ein Interpretation von Fakten ist.


    Deshalb ist es ja so wichtig Tatsachen(beschreibungen) und deren Interpretation klar zu trennen. Und das ist etwas, was die Medien meist nicht zu trennen vermögen oder nicht trennen wollen. Das wäre auch nicht mit dem implizierten Ziel der Volkserziehung zu vereinbaren.

    Das heisst aber auch, dass man von seiner Meinungsfreiheit Gebrauch machen muss, und diese auch gegen Fehlentwicklungen verteidigt. Gleichzeitig gehört dazu, dass man auch andere Meinungen zu tolerieren hat; und das zählt offenbar nicht mehr zum guten Ton.

    Toleranz wird häufig nur eingefordert, aber selbst sind gerade die "Gläubigen", die meinen, einen allgemeingültigen Moralstandard gefunden zu haben, besonders unduldsam.


    Und wie vorhin von Greenhorn geschrieben: Meinungsfreiheit bedeutet auch auf der sachlichen Ebene zu bleiben.

    Wenn es der Text in diesem Link sein sollte, kann ich daraus nicht auf die Aussage von Captain Cat rückschliessen

    BDS Newsletter gilt als der Stichtag für den Bestandsschutz jenseits der 10 Waffen auf Gelbe der 20. September 2020

    und

    es wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, daß bis dahin unter Beachtung von 2/6 Zukäufe noch möglich sind.

    Da steht nämlich nichts vom weiterhin möglichen Zukauf bis 20.September 2020

    Hast Du mal einen link dazu, oder könntest Du mir eine Kopie des BDS-Newsletters per PN schicken.

    Habe gestern mit meinem SB telefoniert. Ihm wurde gesagt, dass die Mengenbeschränkung seit Inkrafttreten des Gesetzes gilt, und seitdem hat er nichts gehört, dass das nicht so sei.