Beiträge von CAG


    die LWB, wie du schon geschrieben hast, ein gewisses soziales Niveau haben und dies nicht gefährden wollen.
    Deswegen werden viele es nicht riskieren wollen, wie auch immer strafrechtlich verfolgt zu werden. Bei vielen hängt da der Job dran.


    Zumal viele der 1.4 Mio Sportschützen (vor allem im DSB) doch nicht einmal Waffenbesitzer mit eigenen Waffen sind (das LG und KK zum Schießen gehört dem Verein) und ein Verbot sie damit gar nicht treffen würde. Ein anderer Teil nimmt nur noch an der Disziplin Maßkrug-stemmen teil, denen ist das auch egal. Also, was bleibt ? 60.000 BDS-ler und ca. 30.000 BDMP-ler und XX.XXX DSU-ler, die ihre Arsenale räumen dürfen, auch weil sie von Seiten der "echten" Sportschützen mit dem Vereins-LG keine Sympathie und erst recht keine Unterstützung bekommen würden.


    2. Warum müssen Waffen bzw. Schießsport mein Leben sein, damit ich Waffen als Hobby haben darf? Das ist, sorry, Unfug.


    Du nennst es Unfug, ich nenne es Enthusiasmus oder Begeisterung oder einfach Normalität, denn so frage ich, warum sucht man sich ein Hobby, dessen Ausübung man dann wie eine lästige Pflicht darstellt. Das ist dann wohl das falsche Hobby. Deine Äußerungen gehen stark in Richtung Waffenbeschaffung um der Waffe willen, das ist zwar verständlich und in keinster Weise verwerflich, aber leider z Zt vom Gesetz einfach nicht vorgesehen und gedeckt.


    Nach § 14 WaffG, ... braucht man für ein das Grundkontingent übersteigende Bedürfnis eben mindestens eine (entsprechende) regelmäßige Wettkamfteilnahme und muß dieses Bedürfnis im Rahmen der Regelüberprüfung auch weiterhin belegen.


    Im WaffG steht, wie ein erweitertes Bedürfnis begründet werden kann und Wettkämpfe sind nur EINE Möglichkeit davon. Dass es fast ausschließlich Wettkämpfe sein müssen, sagen die Verbände in vorauseilendem gehorsam, was aber nicht stimmt, es wurde bereits zitiert, ein weiterer Aspekt ist "zur Ausübung weiterer Disziplinen". Damit fällt auch der Beleg nicht schwer, man kann zB mit einem DA-Revolver nun mal keine Diszi ausschließlich für SA-Revolver schießen, ergo Bedürfnis. Fakt. Und regelmäßig muss diese Teilnahme wenn denn auch nicht sein, so reicht bei nahezu allen Verbänden EINE Meisterschaft, ein EINZIGER Landeswettkampf für eine 3. KW aus. Wenn man das Hobby ernst nimmt, schafft man es dorthin zu fahren, EINmal im Jahr. Nebenbei machen sich LM-Stempel im Nachweis bei Nachfragen vom Amt gem. §4 (3) WaffG immer recht gut.

    Das geht ganz locker mit stino SK 12/70 FLG und einer stino 870 Express Shotgun und bisschen drüber halten, wir haben das mehrfach ausprobiert und auch für lustig befunden. Dafür brauchte es bisher außer einem Büchsenvisier auf der Flinte keine "Spezialausstattung". Nicht alles so kompliziert zerreden, einfach mal machen.


    keine Frage, aber auf 100 mtr nicht.


    Sagt wer ? Meine 870 schickt 12/70-er FLG ohne Murren bis 100m und wenn der Lenker es gescheit anstellt, bleiben die alle im Spiegel.


    Bosbach, der Paintball verbieten möchte weil angeblich töten simuliert wird, aber nach einem Amoklaufen Waffen an die Bevölkerung verteilen will?


    Naja, er hat eben Weitblick oder anders, er hat dazu gelernt. Irgendwie erkenne ich den Wolfgang nicht wieder, kA was sie mit dem gemacht haben.


    Es gibt aber auch andere Möglichkeiten mehr 9 mm zu bekommen.


    Eben. Von daher ist das nicht richtig, ich könnte mit allen Kombinationsmöglichkeiten, die der BDMP hat, auf die Schnelle min. drei Pistolen erwerben, ohne einmal auf einem Wettkampf gewesen zu sein und das nur aufgrund der Einschränkungen der SpO.

    Mal eine Anmerkung, kein Gemecker (nicht das wieder einer jammert), kann man das Logo oder auch Kleber-/Poster-Vorlagen (so was kann man realtiv leicht anfertigen/Drucken im Gegensatz zu Aufnähern) in 2 oder 3 Auflösungen zum Download stellen ? Absicht ist die Verwendung in Foren als Benutzerbild oder Signatur oder auch auf Korrespondenzen (so man das darf) an Bekannte, Verwandte, Verein usw in Briefköpfen zB. Das z Zt gezeigte auf der Hauptseite lässt sich nicht heraus speichern. Wäre doch nicht übel, oder ?

    Das ist alles sehr unschön mit der Angst der FDP-Oberen, wenn sie denken, dass man sich mit uns nicht in der Öffentlichkeit sehen lassen kann. Nur eine Frage bleibt dann immer noch zu klären: Was ist die Alternative um das weiter Regieren der CDU (ohne SPD oder gar Grün) zu ermöglichen. Denn eines ist mal sicher, mit RotzGrün haben wir wohl schlechte Karten und mit Schwarz haben wir wenigstens nochmal vier Jahren Atempause in der man sich neu positionieren kann. Denn eines glaube ich nicht, dass man es schafft bis SEPT einen FDP-"Nachfolger" so weit aufzubauen und dann muss man es auch noch hin bekommen, dass derjenige Nachfolger auch noch als Kolaborationspartner von der CDU akzeptiert wird. Denn eines ist sicher allen klar, CDU und SPD sind nach der Wahl wieder am Start, die einzige Schraube an der man drehen kann, ist also der Kolaboratiosnpartner.


    Ohne einigen Wettbewerbsaufwand geht es nicht.
    Und Waffen sind - sorry - nicht mein Leben.


    Das erste hast du woher oder besser wo soll das so sein ? Und das zweite passt irgendwie nicht zu der Intention Waffen als Hobby haben zu wollen, oder wie muss ich das verstehen ?


    und sich erstmal NICHT das Maul wegen ein Paar ollen Aufnäherlappen zerreißt?


    Diese Werbeartikel sind aber in diesem Fall essentiell, denn damit kommen wir zu deinem nächsten Zitat, wie bitte willst du denn bekannt werden, wenn du nur im Inet erscheinst, in das sich 80% der Zielgruppe gar nicht verirren ? Antworten erwünscht. Und es gibt einen Unterschied zw. "Maul zerreißen" und Verbesserungsvorschlägen. Meine erlebte Realität sagt mir, nur im Inet wird niemand erfahren, wer die GRA ist und schon gar nicht, was die tun. Der Uninformierte potentielle Interessent braucht einen "Hingucker", auf den er dann nachfragen kann, um was es sich dabei handelt. Und dann beginnt ein Gespräch.


    die Plattform als Repräsentation einer Gruppe nach außen hin wichtig damit diese Gruppe endlich mal im Bewusstsein der Bevölkerung erscheint



    DANN können wir uns gerne die Köppe wegen dusseligen Aufnähern einschlagen.


    Dann isses zu spät.


    Grün bedeutet das Ende des Schützensports.


    Falsche Formulierung: RotzGrün bedeutet das Ende des LWB in D, mit dem Schützensport allein reißen wir eh nichts mehr. Von daher, gewöhnt euch langsam mal daran, dass wir zuerst mal WAFFENbesitzer sind und erst dann Sportschießer.

    Warum biedern wir uns der FDP an wenn sie uns gar nicht will?


    Weil zB auch du keine andere konstruktive und vor allem erfolgversprechende + praktikable Alternative nennen kannst, somit kannst du auch irgendwann mal mit dem Gehetze aufhören. Langsam glaube ich, du machst hier den Agent Provokateur.


    nein, darf sie nicht! Kurzwaffengriff ist verboten und durch den Klappschaft kommst Du auf unter 95cm Gesamtlänge, somit handelt es sich um eine verbotene Waffe gemäß Waffengesetz


    Du hast gelesen, was er schreibt, ich habe es extra noch mal vergrößert. VRF != SLF, und diese 95 cm Regelung gilt doch ausschließlich für VRF. Und Pistolengriff ist überhaupt nicht verboten, Benelli Super 90 M3 (einige Versionen) und M4 werden ab Werk so ausgeliefert.


    Aber ich bin keine reine Single-Issue-Wählerin. Das Gesamtkonzept muss auch passen,


    Das kommt dann aber uU der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau gleich, das weißt du ? Manchmal muss man Abstriche machen und zT auch später wichtige Sachen über Bord werfen, um das ganze Schiff vorm Untergang zu bewahren. Ich verstehe, dass man gern ein Rundumsorglospaket möchte, aber das wird wohl ein ewiger Wunsch bleiben. Von daher muss man das kleinste Übel akzeptieren und schauen, wo noch die meisten der eigenen Wünsche in Erfüllung gehen.


    wozu Law&Order definitiv - bei mir - nicht passt. Dann könnte ich auch den CDU/SPD-Überwachungs-Staat wählen.


    Ohne mich näher mit der Partei befasst zu haben, aber warum nicht ? Warum sollte man gegen Recht und Ordnung (denn mehr bedeuten die beiden Worte nicht) sein ? Ich hätte schon ganz gern ein gefestigtes unumstößlich geltendes Recht (die Bill of Rights beinhaltet auch Recht, fändest du etwas derartiges für die BR nicht gut ?), es kommt halt immer darauf an, was man daraus macht, denn ein Recht, auf das sich der Bürger immer und zu jeder Zeit stützen kann und das ihn auch vor Übergriffen des Staatswesens schützt, MUSS der Bürger sogar begrüßen. Und Ordnung, dito, wer will schon Anarchie ? Ein gesittet Recht & Ordnung ist somit unabdingbar für eine funktionierende Zivilgesellschaft, ich sage bewusst nicht Staat. Dieser ist nur Mittel zum Zweck für dieses Ziel und bekommt im Besten Falle dafür vom Souverän = Bürger seine Aufgaben genau definiert zugeteilt. Man darf nur folgenden Grundsatz niemals vergessen:


    "Grundlage der freien Regierung ist das Mißtrauen ... Mißtrauen läßt uns Sicherungsvorschriften in die Verfassung aufnehmen, die jene bindet, denen wir verpflichtet sind, Macht anzuvertrauen." - Thomas Jefferson

    Frage ist halt, ob sie bereit sind dieses Thema aufzugreifen oder sagen wir so, sich dermaßen freiheitlich zu positionieren, dass es mit erschlagen wird, in dem man sich per se pro bürgerliche Freiheiten stark macht. Ich würde es mir wünschen, ich mag den Hrn. Henkel nämlich gern lesen und bin mit ihm zumeist 99,99% auf einer Linie, schon weil er mir einen rationalen und vernünftigen Eindruck macht, schon von seiner Historie her, auch wenn ich ihn nicht persönliche kenne.

    Der Hr. Henkel macht einen durchaus seriösen und vernünftigen Eindruck und ich denke, dass der sich nicht für irgendwelche verwirrten Ideen hergeben würde, von daher gehe ich davon aus, dass es sich hier nicht um irgendwelche Spinner handelt.


    Bitte meldet Euch also weiterhin neu an und macht mit!


    Wenn du mir noch sagen würdest, wie man das wieder tun kann, ohne nur eine weiße Seite nach der Anmeldung angezeigt zu bekommen, dann Like ich da auch mal mit und würde das auch weiter verteilen. Ach ja, das scheint wohl ein generelles Problem zu sein, ich hatte den ersten Link schon einem Mac-User weiter geleitet, Ergebnis: Fehlermeldung, Seite ungültig oder so ähnlich. Kann es sein, dass hier irgendwas auf den superduber-neuesten-hip-Java-Flash-ganz toll IE 10.x oder sonst was optimiert ist ? Weil das viele Nutzer älterer OS und Browser und vor allem von Nicht-Kleinweich-OS einfach ausschließen würde. Das kann ja nicht der Sinn sein. Also, das ganze BITTE entsprechend den Konventionen erstellen und keine .asx usw Scripte verwenden, die ältere Systeme nicht unterstützen. Ich mache vieles gern, aber deswegen erst einen neuen Rechner, ist leider nicht drin und vorgesehen.

    Bedenklich ? Das kommt auf die Spieler und ihre Art zu spielen an, wie immer halt. Nutzlos ist es auf jeden Fall. Und eins sollten diese "Spieler" immer vor Augen halten, es ist eine als Sport maskierte Tötungssimulation mit Schusswaffen gem. WaffG. Also, man nennt es jetzt spielen, aber der Ursprungsinhalt bliebt irgendwie dann doch erhalten. Von daher sollten sich die Paintballer da nicht zu sicher fühlen, wenn die Melonen an des Start kommen.