Beiträge von CAG


    Und das aus einen 9"-Drall das ist doch schon nicht schlecht? oder!


    Schusszahl ? Auflage ? Vergrösserung ? Abzugseinstellung ? Ich würde das nicht als gut oder schlecht bezeichnen, eher normal, ich würde für meine postulieren, gekauft und mit Fabrikmunition (und geübtem Steuermann) gut für 1/2 bis 3/4 MOA. Alles drunter müsste man wohl selber laden.


    Der 9er Drall ist schon recht universell, der schießt eigentlich mit allem brauchbar und mit schwereren (4.0, 4.1 und 4.5 g) gefühlt aber noch etwas besser, komischerweise laufen aber auch die leichten recht gut. Muss meine mal wieder raus holen, im Juni muss sie eh wieder ran. Mein bestes Schussbild bisher waren nur ca. 30 mm mit 10 Schuss nach ZG2-Manier mit einer 4.5 g SMK. Denke aber da geht mit Übung schon noch was.

    Die SZ ist doch auch so ein Sprachorgan derer von Linksaußen. Mich erinnert diese Art des Umgangs mit anderen politischen Strömungen irgendwie an das Neue Deutschland, dem Parteiorgan der SED, bisschen wie der Schwarze Kanal eben. Wen wundert das wirklich ?

    Dabei hatte SIG mal so schöne, wenn auch meist stark überteuerte, Pistolen im Programm. Wird die nächste dann wohl doch eine Tupper.


    Haste hinten aufgelegt oder aus der Schulter?


    ZG3 ist mit "Schraubstock", also meist Rifle Rest plus Hasenohr-Sack. Trotzdem ist das ein sehr schönes Bild. Wobei ich lieber ZG2 schieße, das ist noch etwas anspruchsvoller, finde ich und weniger Wettrüsten.


    Was des TE Frage angeht, die SMK sind nicht Moly und das Pulver kenne ich nicht, das verlädt der Hersteller für mich. Ich lade die nicht selbst, dafür nutze ich die Büx zu selten pro Jahr und geschossen wird die auf 100 und auch 300 m.


    1.Wer von euch schießt 70gr. Berger VLD in seiner 223 Rem. aus einen 9 Drall ?
    2. Wer von euch schießt eine Savage 10 PH mit 9 Drall


    Kurze Frage, du meinst schon 9" mit dem Drall, oder ? Zu deinen Fragen:
    1. Leider nein, ich schieße 4.5 g Sierra MK aus einem 9"-Drall.
    2. Auch leider nein, ich schieße seit kurzem eine Savage 12 BVSS mit 9" Drall.

    Das Nümmerchen auf dem System ist eigentlich die einzig relevante, weil das System auch das einzige nicht austauschbare Teil ist, alles andere sind angebaute und leicht tauschbare Teile. Ergo, ist deren Nummer eigentlich nebensächlich. Und mal ganz generell, wer viel fragt, geht viel fehl.


    auch noch in die rechte Schublade geschoben zu werden!


    "Auch noch" ? Da stecken wir doch für die Mehrheit der Linksaußen doch eh schon lange. Und das wird erst recht so gesehen, wenn hier dauernd irgendwelche PI- und andere "Hetz-Artikel" postuliert werden. Rationalität täte in so mancher Diskussion gut, aber da sind nicht nur wir mit unserem Anliegen weit von entfernt, auch bei anderen Themen ist da in D Fehlanzeige.


    Was hältst Du denn von so einer Formulierung ?
    "... konsequente Bekämpfung des illegalen Waffenbesitzes, anstatt die Regelungen für den Gesetzes treuen Legalen Waffenbesitzer/Bürger weiter zu verschärfen, keine Einführung einer Waffensteuer ..."


    So könnte man das schon durchgehen lassen.


    Oder hast du das von irgendeiner Partei schon mal zu sehen bekommen - und wenn es die hinterletzte Wald- und Wiesenpartei ist?


    Damit würde man sich doch auch mit dem als das personifizierte Böse dargestellten Bürger solidarisieren und du weißt doch genau, der Bürger und dann noch wehrhaft und freiheitlich eingestellt und bürgerlich und mündig dazu, das ist für die Oberste Heeresleitung in diesem Land der Leibhaftige in Menschengestalt. Mit denen auf eine Stufe gestellt werden ? Dann kannst du dich als Partei in einer Links-medialen DDR 2.0 auch gleich selbst freiwillig aus dem Wahlregister streichen lassen. Bevor das noch mal passiert, dass sich eine CDU, CSU oder FDP schützend vor ihren mündigen Steuerbürger und Leistungsträger stellt, friert dann, wenn Weihnachten und Ostern zusammenfallen, die Hölle zu.

    Jupp, aber was ich nicht verstehe, was will die FDP mit einem Kandidaten und wofür ? Die müssten doch genug Selbsterkenntnis haben, um zu erkennen, dass sie selbst in den nächsten 50 Jahren keinen Kanzler stellen werden, dafür sind sie zu klein und Gesamt-D einfach zu untertänig, als das echte Liberale und bürgerliche (pfui deibel bürgerlich sein, nicht mehr gegen alles sein, kein Wutbürger mehr sein) Freiheiten hier Stimmenmehrheit bekommen würden. Denn das bedeutet auch Eigenverantwortung (Uhh, kein Nanny-State mehr, kein RundumsorglosgesättigtPaket mehr), das ist noch so ein Hundepfui in der BRD. Und selbst wenn, was soll dann der Brüderle da reißen ? Die zukünftigen Rentner locken, indem er ihnen sagt, ihre Rente wird immer weiter gekürzt werden müssen ?

    Im Grundkontingent musste bisher keiner von denen bei uns, die ich so kenne, irgendwas begründen und das sollte eigentlich überall so sein. Alternativ "findet" man irgend ein Ausschlusskriterium, siehe Bsp Visierung, Lauflänge, Gewicht, was weiß ich... da wird es doch was geben.


    was soll die Anfeindungen.


    Das läuft unter Meinungsäußerung, darf man das jetzt nicht mehr ? Getretene Hunde bellen halt, also du kannst ruhig lachen, wenn du magst. Ich sehe es so, ich finde auch getunte Autos zum Speien, warum kauft man sich eine K(n)arre, die einem aber eigentlich doch gar nicht gefällt ? Verstehe das wer will. Ich tue es nicht und sage das eben.


    Was hat dein mehrfacher LM auf der DM geschossen?


    Da habe ich wirklich keine Ahnung, ich bin auch nicht sein Biograph, aber ich kann ihn mal fragen, was er für Ergebnisse in Wettbewerben schießt, die er gar nicht schießt ? Was sollen solche Fragen bezwecken ? Die Ringzahlen stimm(t)en bisher, hat auch keiner gesagt, dass er LM in dynamischen Wettbewerben ist.
    Und im Moment argumentierst genau wie ich mit deiner Aufzählung, wenn ein Schütze so gut ist, warum braucht er dann Tuning an der Technik ? Dann müsste man doch auch mit einem gerade mal 20 Jahren alten Serien-S&W gute Ergebnisse liefern können, oder ? Oder kann er es ohne derartige technische Tricks vlt. doch nicht ? Ist auch egal, meine Sicht der Dinge ändert das nicht.


    Ich für meinen Teil habe Serie, nutze nur Serie und lebe damit ausreichend gut (Tuning für den Augenblick gefällt nämlich immer nur dem Tuner, siehe Autos, getunt bekommst du dort auch nie mehr verkauft). Eins ist sicher, ich lebe nicht für Wettkämpfe (scheitert schon an der Zeit und Kohle), mein Training für LM PP1/NPA B besteht seit den letzten x Jahren (weit weniger, wie ich generell schieße) aus der LM PP1/NPA B, sprich hinfahren und einfach mitmachen. Von daher kann ich vlt. nur im Mittelfeld mit schwimmen aber auch gut damit leben. Darf ich mir deshalb jetzt keine Meinung bilden über gewisse Umstände ?


    Dann stimmst du mir also zu, dass es mit einem Red-Dot eben einfacher ist, wie ich oben geschrieben habe?!
    okay, dass es am Tage einer LM 3 Disziplinen gibt und nicht 5, wenn RF und SF auch noch als optical geschossen würden.


    Na sicher macht die Optik sie Sache potentiell leichter. Das nicht jeder deswegen sofort und vom Start weg gleich zum Überflieger wird, ist auch klar, aber unfair ggü. den Nicht-Aufrüstern bleibt es trotzdem. Und man muss deswegen auch keine fünf statt drei LMs schießen, man muss am Ende nur getrennt werten, der Ablauf bleibt ja trotzdem der Gleiche, nur die Tabelle, in der die Ergebnisse später landen, wäre eben eine Andere. Problem erkannt, Gefahr gebannt.


    vom BDMP her kenne schießen alle mit Optischen Hilfsmitteln auf der RF und der SF. Ich selbst auch und das ist auch gut so.


    Gut so ? Aber nicht, dass es mit den normalen Flinten gemischt geschossen werden darf. Das ist für den, welcher nicht aufrüsten möchte oder kann eine Benachteiligung. Eine Trennung in Standard und Optical wie zB bei der PPC1500 wäre hier seit geraumer Zeit angebracht. Und weil das so ist, denke ich seit geraumer Zeit auch über die Anschaffung von so einem Teil nach, obwohl ich das nicht nur rein optisch auf einer Pumpe zum Kotzen finde. Da wird man also zu etwas genötigt, was man zT gar nicht will.


    Die armen Franken


    Arm an Sprachfähigkeiten ? Mitnichten:


    Am achten Tag erschuf Gott die Dialekte, und fast alle waren glücklich.


    Der Berliner sagte: „Ick hab nen wahnsinns-knorke Dialekt, det kannste mir gloobn, wa“


    Der Hanseate sagte: „Hummel, Hummel, mors mors, an der Waterkant snackt man an besten!“


    Der Kölner sagte: „Kölle alaaf, du Jeck, mit Kölsch feiert man Karneval“!


    Der Hesse sagte: „Babbel net, du Aschebeschä, an die Hesse kommt keiner ran!”


    Der Sachse sagte: „Gensefleisch mol Ruhe geem, nur äs Säxsch is glosse!”


    Allein für den Franken war leider kein Dialekt mehr übrig. Da ging er fort und war sehr traurig.


    Schließlich sagte Gott: „Etz dou di hald ned oh, nou reddst hald wäi iiech!”


    ::happy2::