Beiträge von Winkelsdorf

    Bei diesen Temperaturen bitte ausreichend WASSER trinken.


    "Ausreichend" heisst hier konkret: 2 Liter Minimum für einen Erwachsenen pro Tag!



    Zusätzlich sollte man heisse Brühe trinken, um den Elektrolyteverlust durch das Schwitzen etwas aufzufangen. Also ruhig mal eine Tasse Gemüsebrühe statt dem üblichen Kaffee.



    Und erwischt man jemanden, der bei der Hitze wie besoffen erscheint und trocken ist statt schwitzig: Um die Ecke bringen und kaltmachen!! (Nein, damit meine ich, den in den Schatten zu befördern und abzukühlen...)


    Kein Problem, solche Kuchen hab ich schon Hunderte gemacht.


    Als Kind, am Nordseestrand :love:

    Das geht auch andersrum..
    Meine Zukünftige und ich werden an unserem Hochzeitsfest ein veganes Buffet servieren; Kleinkinder und Hunde haben wir auch gleich ausgeschlossen.. Denn es ist UNSER Tag, da gelten UNSERE Regeln. ::RTFM::
    Und die richtigen Freunde akzeptieren dies auch, ohne blöde Fragen. Auf alle anderen kann ich sehr gerne verzichten; deshalb ist's auch eine Feier im kleinen Rahmen. Das habe ich auch so komuniziert; Auf meiner Hochzeit bin ich der Türsteher ::boxen::


    Und überhaupt: WER wird GEZWUNGEN, irgendwas zu essen? Wenn's was umsonst gibt, wird nicht gemeckert / so hab ich das mal gelernt!


    Und ja: Bei den Veganern gibt es Typen, da wäre der Adolf stolz drauf.. Unterste Schublade, Extremist ist nur der Vorname.. Mit denen will ich auch nix zu tun haben. Mit denen kann man nicht diskutieren. :thumbdown:


    Ich finds gut und richtig.


    Wenn Du mir allerdings noch schreiben kannst, wann und vor allem wo das stattfindet, ich würde dann gegenüber einen Hähnchengrill parken und das Geschäft meines Lebens machen :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    für 200 Euro machst Du nichts falsch und kannst so Deine Gäste an das Thema heranführen. Und das Ding darf dabei gerne auch mal irgendwo gegenstossen ;)

    Die können tatsächlich fliegen und zeigen nebenbei die Höhe an. :trio:


    Passt, ich missbrauche ja auch nebenbei meinen Morgenkaffee als Barometer.



    Wobei ich mich ehrlich frage, ob es nicht sogar möglich ist, dass schnelle Kompression als umgekehrtes Barotrauma töten kann. Ich werde das mal im Tierversuch näher erforschen gehen.



    Pepi....!!! :trio:

    Nein, ich würde den Luftdruck selbst als Waffe verwenden und mich da in deutlich höheren Energiewerten bewegen.


    Ein Parabolspiegel ausgeliehen von der ESA, davor ein druckbetriebener Dispenser für Kohlestaub und natürlich eine zentrale Zündquelle für das Trumm.


    Der Luftdruck dürfte vermutlich einen Leo 2 zerlegen können :trio:

    Um das mal aufzulösen:


    Das ist kein Märchen sondern Erfahrungswert aus dem Krieg und Ergebnis einer zunehmend schlechter werdenden Kriegsfertigung bis hin zum "Kriegsmodell" des 98k. Gesinterte Teile, nicht mehr ausreichende Härtung und ähnliche Einflüsse führten zu Brüchen von Schlagbolzen und dieser Erfahrungswert wurde durch Mundpropaganda weitergegeben, auch nach dem Krieg und so kam der schließlich bei uns hier heute im Forum an.


    Und nun stehen wir vor einem anständig gefertigten Schlagbolzen und können das nicht mehr nachvollziehen, so einfach ist das.

    Nun sind aber auch militärische Zündhütchen einen Zacken härter als das zivile Gebimsel, kommt bei der Berechnung noch dazu.


    Und nun ist Diesels Wochenende versaut und der sitzt zwei Tage mit Taschenrechner am Baggersee :trio:

    Bei einer 226 würde ich da gar nicht in derart großen Dimensionen denken wollen.


    Nimmt man am Sear zu viel Material weg, kriegt man die Fallsicherung nicht mehr weit genug raufgedrückt und das Ergebnis vom Tuning ist dann halt ein klassisches Klick, wenn man ein Bumm erwartet.


    Von daher würde ich es allein wegen der schützenunabhängigen Sicherung lieber sein lassen und einem BüMa geben, der die entsprechenden Kurse in Ecktown gebucht hatte, um das nötige Wissen zu erlangen. Sonst würden ja auch die hochgezüchteten Rennboliden nicht so viel mehr kosten, wenn es denn so einfach wäre.

    @Winkelsdorf Ich sehe schon..hier geht es garnicht ums Thema AMT Small Game Hunter II. Du mein Freund bist nicht aus beruflichem Interesse in diesem Forum..Du bist einfach ein Klugscheißer. Von Dir hab ich noch nichts konstruktives zum Thema AMT Small Game Hunter II gehört
    Bringt mich nicht weiter..und tschüss!!


    P.S. Danke Nilsemann, daß Du den "Fachmann" aufgeklärt hast.


    Drei Beiträge hier und der krampfhafte Versuch, Männlichkeit zu demonstrieren, um fehlende Kapazitäten zu kompensieren.


    Und wenn er nicht gestorben ist, erklärt man ihn dann im überüberübernächsten Forum, was eine Verschlussabstandslehre ist...

    Ich würde eher einen serienmässigen Schaft nehmen und dann auf die individuellen Bedürfnisse kürzen lassen. Wegnehmen ist leichter als dranmachen, falls der gefundene 4cm zu kurz wäre.


    Sonst zahlst Du im Ergebnis drauf oder bist unzufrieden.

    Der Verschlusskopf hat Gasringe zum Abdichten. Wenn der vorne verriegelt ist und hinten klapperts auf die ganze Länge wie die Mühle am rauschenden Bach, haut das definitiv nicht hin.


    Hast Du schon mal den Verschlusskopf ausgebaut und angeguckt?