Beiträge von camarro

    Verwende selbst:
    Alliant Bullseye 49,60 für 454g für:


    .45ACP, .38, .357, 9mm




    Der Vollständigkeit halber:


    Alliant Hercules 2400 52,80 für 454g


    VV N140, N120, N110, N150, N160: 112,- für 1kg
    VV N310, N320, N330, N340, N350: 66,40 für 500g


    Hodgdon
    Titegroup: 44,- für 454g
    HP38: 52,- für 454g


    alles bei Schwab-ffm



    Grüssle

    Uuuuffff! Wow, das ist ja mal heftig!


    Ich hab wie gesagt vor, das (falls es einfach möglich ist) von einem BüMa machen zu lassen um den Originalzustand wieder herstellen zu lassen, da der Zustand wirklich gut ist und eben alle Nummern passen.


    Den Magazinkasten hatte ich schon draußen und habe gesehen dass der Holzklotz mit zwei Metallstiften fixiert ist. Diese sind auch schön beidseitig abgeschliffen um eine glatte Obrfläche zu bekommen und bündig mit den Seiten des Magazinkastens abzuschließen.
    Grundsätzlich würde mich mir schon zutrauen selbst hand zu legen, aber ich hab keinen Bock auf das anschließende Gezeter wegen notwendigem"fachgerechtem Umbau durch einen BüMa" und des notwendigen Belegs etc...


    Aber wie gesagt, ich frag mich jetzt ob ich dann noch den Zubringer idealerweise nummerngleich brauche...


    Doof wäre es nämilch wenn ich Unsummen in das Entfernen des Holzklotzes investieren muss, nur um zu erfahren das ich dann Teile benötige die ich nicht nummerngleich habe...

    Hallo!


    Glückwunsch! Hab auch einen Nummerngleichen inkl. Bajo von '41 in ähnlichem Zustand. :happy:


    Allerdings suche ich noch nach "der" Ladung" da ich Wiederlader bin. Ich hab mit den originalen Mauser Patronen (Hab noch so ca. 25St nachdem ich mal mit 5St.getestet hab) auf 100m die ganze Scheibe gebraucht, obwohl die Züge und Felder unheimlich scharf und frei von Rost sind. Mit RWS 8x57ISlern war das schon etwas enger, aber ich vermute (hoffe) dass ich damit "selbstgestopften" noch etwas rausholen kann... :rolleyes:


    Außerdem hoffe ich auf eine etwas schwächere material- und schulterschonendere Ladung... ;)

    Mal ne Frage, bzgl des Umbaus von Einzel- auf Mehrlader.


    ich habe nämlich ebenfalls einen 41er 98er, nummerngleich inkl. nummerngleichem Bajonett erstanden und denke auch über eine Umrüstung in den originalzustand nach. Derzeit blockiert nämlich ein Holzklotz den Magazinkasten.
    einfach herausziehen kann ich den Holzklotz nicht. Dieser scheint nämlich seitlich über zwei Metallstifte blockiert zu sein.


    Mich beschäftigt jetzt die Frage ob der Zuführer und die Feder ebenfalls mit der Nummer gestempelt sind oder sein müssten.



    BTW. was kostet den das Umrüsten bei Frank....?



    Danke für das Feedback!



    Achja, noch ne dumme Frage: der Putzstock vom 98er ist generell ja kürzer als der Lauf. d.h man musste zwei Putzstöcke ineinanderschrauben um den Lauf komplett zu reinigen????

    HI!


    Ja, warum hab ich es in den US gepackt.... einfach weil ich gehofft hab das es so richtig sauber wird, da der Vorbesitzer ihn nicht so recht gepflegt hat... ?(


    Aber DA hab ich was gelernt!!!!! :pinch:



    Auf alle Fälle werd ich mir die Never Dull Watte zulegen!


    Ich hab jetzt auch Zum Glück die Flecken wegbekommen. Allerdings habe ich auch ein paar "Kampfspuren" vom Vorbesitzer entdeckt.


    Soweit bin ich aber zufrieden. Auf den Bilder sind halt jetzt noch Fettflecken von meinen Fingern. Ich werde ihn heute abend einölen und nochmal von hand polieren. Dann sollte es gehen.


    Danke nochmal für Eure HIlfe!!!

    Dateien

    HI!


    Ich hab gleich mit Öl und Läppchen versucht die Flecken zu beseitigen, aber ohne Erfolg. :/
    Vorhin habee ich dann mit einem Filzaufsatz und Dremel sowie mit ganz feiner Polierpaste mein Glück versucht und hatte nach einigem Polieren Erfolg. ^^
    Ich werde nachher nochmal drüber gehen und bin optimistisch.

    Hallo,


    ich habe einen polierten Derringer Liege im Kaliber .44 und ich habe den Lauf in ein Ultraschallbad gelegt. Es war reines Wasser mit einem spritzer Spüli.


    Den Lauf hatte ich ca. 20minuten bei 65°C drin und als ich ihn herausgeholt habe war er außen fleckig. Die Flecken sind dunkelgrau mit scharfer Umrandung. (leider habe ich gerade keine Möglichkeit ein Bild hochzuladen, werde es aber nachholen)


    Hat jemand eine Idee wie ich diese Flecken wieder entfernen kann bzw. hat jemand schon mal den gleichen Fehler gemacht?



    Vielen Dank ans Forum!

    Hi!


    also, nachdem die kk - Runde zu Ende war hab ich erstmal wieder GK geschossen.
    nun hab ich wieder mit KK begonnen und hab S&B genommen.
    Und siehe da: tolle runde Löcher! Nichts gerissen und gefranzt!


    wie es scheint hatte ich einfach Pech mit der Charge von CCI...


    ich danke euch fur eure Hilfe!


    gruss, Camarro

    Interessante Antwort.
    Ok, ich bin wiederladeanfänger. Insofern fehlt mir noch Erfahrung.
    Aber mit der Kombi hab ich schon einen sehr engen Streukreis und bei 150 Schuss noch keine Fehlzündung oder Versager.
    Am Wochenende wird geputzt und dann kann ich was zur Verschmutzung sagen.


    Zu der Kombi bin ich übrigens gekommen, nachdem ich in 0,1er schritten die Pulvermenge angepasst hab und bei 11,5gn den engsten Streukreis hatte

    Also mit folgenden Ladedaten spritzt es (angeblich) weniger:
    Hülsen: Magtech 357
    Zünder Magtech 1 1/2
    Pulver: 11,5gn PCL512
    Geschiss H&N HS KS 180gn
    OAL 41mm


    Zumindest hatte ich damit auch das beste trefferbild (auf einen Sandsack aufgelegt) und das negative Feedback der nachbarschützen ist ausgeblieben.


    Worin die Gründe liegen????? Keine Ahnung.


    Aber danke ans Forum!!!

    Hi!
    Ich hab einen Dewey putzstock, passend auf die Lauflänge mit passenden reinigungspfropfen. Also keine Verlängerung etc.


    Ich schieße auf 25m (BSSB) und hab eigentlich ganz passable Schussbilder. Da wir auch nur 2x15 Schuss schießen, kam ich beim letzten Wettkampf insgesamt auf 273 Ringe. Davon waren 128 Präzision und 145 im Duell. Also eng beieinander liegen die Treffer schon, nur eben richtig lang und gerissen. Ich war der Grund warum nach jeder Serie die Treffer aufgenommen werden müssten, da man bei mir die Doppelschüsse nicht sehen kann.


    Einen Laufstecker hatte ich auch nicht. Jede Patrone zündet, jedoch bleibt der Verschluss nach dem letzten Schuss geschlossen. Das ist aber bei den anderen Benelli MP95-Sxhützen im Verein genauso. Insofern mache ich mir da mit meiner 90er keine Gedanken

    Also ich hab absolut keine verkupferte Minition verschossen. Kommenden Mittwoch werde ich einmal andere Hersteller versuchen. ...


    Mich interessiert grad, ob im worst Case der Lauf meiner Benelli getauscht werden kann...
    Muss mal nachforschen...