Beiträge von Eidgenosse

    Aber wieso sollte man denn überhaupt das Waffenbüro für eine unqualifizierte Antwort beiziehen, wenn es um den Erwerb antiker Waffen geht? Es ist doch völlig ausreichend, wenn der Veräusserer und der Käufer der übereinstimmenden Meinung sind, dass es dazu keine Dokumente braucht.

    Ich bin auch der Meinung, dass die Weltherrschaft mir gehört.. Aber irgendwie interessiert das keinen :hyster:

    Ich machs einfach so, dass ich den mit Vertrag kaufe und dann eine Kopie ans Waffenbüro schicke. Dann sehe ich obs korrekt ist. Der Aufwand ist ja gering.

    Ist so rum sicher nicht falsch.. Was die dann im Waffenbüro mit dem Vertrag machen, ist nicht mehr deine Sorge ::c.o.l)


    Resp. DU musst gar nix.. Der Verkäufer muss..

    Zwischen der ersten und zweiten Zeile gibt es durchaus noch die Möglichkeit mit denen zu reden.

    Ich hatte hier bei mir auch schon ein nettes und konstruktives Gespräch mit denen der Fachstelle Waffen.


    Jens

    Ja, das dachte ich auch mal.. Die in SG sind anderer Meinung.

    Da heissts nur:

    "das ist halt so"

    "in ZH machen sie's auch so"

    "Sie müssen zuerst die Hosen runterlassen" (nach Auskunftsanfrage des Waffenregisters)

    Ja, aber in Artikel 2 steht ja:

    -->Für antike Waffen gelten nur die Artikel 27 und 28<--

    also gilt Artikel 11 nicht :think:


    Ich bin verwirrt :sdb:

    weiss jemand, ob nun auch antike Waffen (mehrschüssiger Vorderlader, hergestellt vor 1870) WES pflichtig sind, oder ob weiterhin ein schriftlicher Vertrag reicht? Die Fedpol Broschüre macht mich nicht schlauer...

    514.54

    Für antike Waffen gelten nur die Artikel 27 und 28 sowie die entsprechenden

    Strafbestimmungen dieses Gesetzes. Als antike Waffen gelten vor 1870 hergestellte

    Feuerwaffen sowie vor 1900 hergestellte Hieb-, Stich- und andere Waffen.


    Art. 27 Waffentragen

    Art. 28 Transport von Waffen


    -Die Broschüre dient nur zur schnellen Übersicht.. Für genaueres unbedingt 514.54 und 514.541 zur Hilfe nehmen. Die Broschüre ist auch nicht ganz Fehlerfrei.. aber dafür ist die Lochung der Broschüre in 2 versch. Kalibern ausgeführt :Hut:

    Ist nur nich fraglich, was unter den Massnahmen zur sicheren Aufbewahrung verstanden wird...

    <

    Art. 26 Aufbewahren

    1 Waffen, wesentliche Waffenbestandteile, Waffenzubehör, Munition und Munitionsbestandteile sind sorgfältig aufzubewahren und vor dem Zugriff unberechtigter

    Dritter zu schützen.

    >

    Ist Auslegungssache. Schlussendlich darf niemand ausser Du, darauf zugreiffen können...


    <

    Art. 47

    (Art. 26 WG)

    1 Der Verschluss von Seriefeuerwaffen und zu halbautomatischen Feuerwaffen umgebauten Seriefeuerwaffen ist getrennt von der übrigen Waffe und unter Verschluss aufzubewahren.

    >

    Betr. VollAuto ists auch nicht viel eindeutiger...

    Danke für die prompte und ausführliche Antwort. :thumbup:

    Respekt! :thumbsup: Da steckt viel Arbeit drinn...


    bin beim Überfliegen auf folgendes gestolpert:
    "Mit Schalldämpfern (SD) darf nur auf Plätzen geschossen werden, die dafür freigegeben sind und der Schütze benötig eine entsprechende Ausnahmebewilligung."

    Für's Schiessen brauch ich doch keine AB?