Beiträge von Ole

    Jeder hat was gehört oder oder odert. Bisher konnte mir noch niemand beweise liefern, dass die Verschlusswarzen dieser Reihen unzuverlässig wären. Wenn es danach ginge dürftest du auch keinen Schweden schießen, 98er hats auch schon zerlegt, oder Revolver sind auch schon gesprengt worden.

    Wenn er zum sportlichen Schießen ist, muss es optisch nicht der schönste sein, Hauptsache er trifft. Auch wenn das Auge mitschießt, ist es nicht das Wichtigste. Probleme mit den Verschlusswarzen? Oft von gehört aber noch nie einen gesehen wenn er rein mit GP11 betrieben wurde......

    Meine Meinung dazu: Die Leute werden immer weicher und keiner hat mehr Bock auf körperliche Anstrengung, wochenlang auf Montage sein, Dreck, Schweiß bei schlechtem Wetter draußen arbeiten müssen usw. Andererseits gibt es natürlich noch die berühmten Ausnahmen aber nicht gerade selten ist es einfach nur weil es wegen der schulischen Leistung keine andere Möglichkeit gibt.
    Wobei ich ich aber auch zugeben muss, ich hab auch vom Handwerk in den öffentlichen Dienst gewechselt weil ich die Vorteile gesehen hab: Mehr Geld, im Winter warm, im Sommer angenehm kühl.

    Es gibt aber auch die andere, wenn auch noch bei weitem nicht so schlimme Auswirkungen habende, Seite. Ich wohne im östlichen Brandenburg und bei uns hat es am Mittwoch das erste mal wieder seit ca 6 Wochen geregnet. Für einen normalen Dorfbewohner wie mich ist das jetzt nicht so schlimm aber die Landwirte haben mit Wassermangel zu kämpfen. Schon als meine Vorfahren aus Preussen dorthin übergesiedelt haben wurde denen gesagt er werde mit landwirtschaft keinen Erfolg haben da dieses Fleckechen Land viel zu trocken ist. Und das merkt man immer mehr.
    Klimawechsel gibt es, den gäbe es auch ohne uns aber der Mensch hat ihn meiner Meinung nach stark beschleunigt.


    Gruß Ole

    Hab ich auch nie behauptet, ich hab nie gesagt, dass man mier hier oder die SB Stuss erzählt. Das ist der feine aber kleine Unterschied zwischen nicht sicher und nicht glauben.

    Ja, mir war entfallen, dass Volker die Antwort schon gegeben hatte, ich hab mir den Thread auch nicht mehr durchgelesen bevor ich die Email meiner SB dargelegt habe. Nichtsdestotrotz ist zwischen nicht sicher sein/sicher gehen wollen und nicht glauben ein Unterschied, von daher ist deine Aussage nicht richtig.

    Weil meine Sachkunde aus einer Zeit stammt in der noch beide Sorten Muniton eingetragen wurde, ich seitdem scheinbar die jetzige Handhabung noch nicht mitbekommen habe und manche Behörden seltssame Dinge machen, ganz einfach. Zudem ist mir das neu denn ich hatte bisher noch nie eine Waffe bei der zwei unterschiedliche Arten verschossen werden können. Und warum soll ich das BMI anschreiben wenn ich die Frage auch hier stellen kann....


    Gruß Ole

    Ich hole das nochmal hoch weil meine Behörde eine seltsame Praxis hat und ich nicht weis ob das so richtig sein kann. Ich habe einen Revolver in .357 Magnum beantragt. Einen zusätzlichen Eintrag für den Erwerb von.38 special lehnt sie ab. Hier eine Email die ich von meiner Sachbearbeiterin bekommen habe:


    Hallo Herr .....


    Der Wunsch bei einem .357Magnum Revolver ist gängig. Früher haben wir dann einfach die MEB im Feld 7 dahingehend ergänzt.


    Mittlerweile heißt es aber in der allg. Verwaltungsvorschrift zum WaffG Nr. 10.10: „Die auf diesem Weg erteilte Berechtigung erstreckt sich über die in Spalte 3 konkret bezeichnete Munition hinaus auf alle für die betreffende Waffen ebenfalls zugelassenen Munitionsvarianten (konkretes Beispiel: .357Mag./.38Spezial).“


    Ergo: Wir tragen keine weiteren Kaliber in die Spalte 7 Ihrer Waffenbesitzkarte ein. Bis dato gab es beim Erwerb der .38Spezial auch keine Probleme. Und der Besitz ist ja nun mal erlaubt.


    Ist das so richtig gehandhabt?


    Gruß Ole

    Hallo,


    ich hab auch eine nervige Angelegenheit die ich loswerden will. Ich hab mir eine Weatherby Mark V Super Varmintmaster zugelegt und Weaverschiene sowie Ringe von EAW besorgt. Die Schiene ist für diese Waffe gedacht aber die Abstände in der Schiene zwischen Bohrung 2 und 3 passen nicht. Auf der Waffe sind die Bohrungen ca 108mm auseinander und die der Schiene 113,8mm. Weis jemand ob Weatherby irgendwann die Abstände geändert hat? EAW hat aber nur diese eine Schiene dafür und Freitag Nachmittag bekommt man da natürlich keine sau mehr ans Telefon. Jetzt darf ich bis Montag warten und es nervt mich sowas von. :teufel:


    Gruß Ole

    So, da niemand drauf antworten konnte habe ich mir einfach mal eine Weatherby bestellt zur Ansicht. Ne Remington 700 ist zwar das AR-15 unter den Repetierern in Bezug auf Nachrüstteile aber was anderes als diesen Einheitsbrei ist auch mal ganz nett ansonsten hätte ich auch keine BD44.


    Gruß Ole

    Hat jemand die oben genannte Waffe und kann Erfahrungen bezüglich derer abgeben? Im Visier special 69 hat sie ja ganz gut abgeschnitten: Hier


    Abzüge gibts ja ein paar aber wie siehts aus mit Schäften, mir schwebt da ein AICS AIX vor aber geht das überhaupt? Und das allerwichtigste, wo bekomm ich das Gewehr her, ist Ferkinghoff der Deutschlandimporteur? Der wurde mir bei google zwar ausgespuckt aber ich find auf seiner Website die Waffe nicht. Fragen über Fragen. ZF bin ich mir nicht so sicher aber da ich max 100m schießen will sollte 12x ausreichen.


    Gruß Ole

    Gegen Die Schweizer spricht die derzeit herschende Munitionsknappheit bzw es gibt die GP11 zwar aber zu Mondpreisen. Irgendwann heißt es wiederladen oder den Rotz von prvi verschießen aber dem sagt man nicht viel gutes nach.
    Springfield 1903 und die Enfield gibts mit Lochkimme/Diopter, das ist auch was für die älteren Jahrgänge. Springfield, Enfield oder Schwede wären meine persönlichen Favoriten.

    Hallo,


    ich will einen Antrag für einen Revolver in .357 Magnum stellen aber auch .38 special schießen. Wie läuft das mit dem Eintrag für zwei verschiedenen Kalibern bei 1 Waffe im NWR? Was mir bisher erzählt wurde muss ich mich für 1 Kaliber entscheiden, ist das richtig? Genauso verhält sich die Frage bei einer Pumpe, Benelli Supernova in 12/89 ist geplant aber ich will auch 12/70 bzw. 12/76 verschießen und auch kaufen/besitzen dürfen. Kann mich da jemand eindeutig aufklären?


    Gruß Ole