Beiträge von lopo

    Ich zahle auch nix wenn die Kontrolle stattgefunden hat. So geschehen vor ca drei Wochen. Hatte ca 90 Minuten gedauert weil es viel zu kontrollieren gab.

    Die Kontrolle lief ganz entspannt ab, die Kontrolleure waren sehr korrekt und absolut entspannt. Von meiner Seite war alles OK, leider stimmte im NWR einiges nicht. War aber alles nachvollziehbar und zu korrigieren.

    Die wirtschaftliche Verwertung von Sammlungen dürfte aber ein ähnlich aufwendiges Unterfangen sein, wie die wirtschaftliche Verwertung von Erbwaffen.

    Kann ich nicht sagen.

    Ist schon einige Jahre her, aber in Summe habe ich sogar ein wenig Gewinn gemacht als ich meine Sammlung verkauft hatte.

    Bei Massenware muss man halt Zeit haben. Seltene Stücke gingen weg wie geschnittenes Brot.

    1. 5ct

    2. Den Materialwert, davon bekommt man mehr als man verschießen kann

    3. 3ct

    4. 5ct

    5. Keine Ahnung

    6. 15-20ct wenn es Federal sind

    Preise jeweils pro Stück

    Was für Geschosse brauchst du denn?

    Meine LOS Geschosse kaufe ich bei Rifleranch, die beschichteten bei Schraubermani.

    Fiocchi TM gab es immer günstig bei Hunting Sport, da habe ich aber länger keine mehr gekauft, deshalb habe ich die Preise z.Z. nicht auf dem Schirm

    Versuche mal Meister Tschofen telefonisch zu erreichen...

    Das hast du aber jetzt nicht ernst gemeint, oder?

    Mein Vereinskamerad hatte seine Sport 2 mit einigen Extras nach 2 Jahren noch nicht.

    Nach ca. 18 Monaten ging nicht einmal mehr seine Frau ans Telefon.

    Aber da Bonn nun mal nicht um die Ecke bei mir liegt, ist es auch legitim das Eine oder Andere vorab abklopfen zu wollen, bevor ich den langen Weg vergebens auf mich nehme und evt. mein Sprit, meine Zeit und auch seine sehr wertvolle Zeit verschwende.


    Und dass bei CUSTOM Waffen die Realisierbarkeit individueller Vorstellungen des Kunden zumindest vernünftig besprochen werden liegt wohl irgendwie in der Natur der Sache.

    Aber das ist doch alles kein Problem, H.P. Schäfer ist durchaus telefonisch zu erreichen. Nur halt nicht wenn er an den Kanonen arbeitet. Das hat den Vorteil daß man zum vereinbarten Termin auch seine Waffe bekommt.


    Wie gesagt wer nicht mit ihm kann hat ja die Möglichkeit woanders zu kaufen. Es gibt ja noch ein paar fähige Bümas die 1911-2011er bauen können.

    Irgendwie hat es aber schon einen Grund warum man beim IPSC Standard und Open immer mehr Waffen von ihm sieht.

    Ich besitze mittlerweile drei Pistolen von HPS.

    Er hat ein gewaltiges Arbeitsaufkommen und macht deshalb unter der Woche nun mal keine Kundengespräche. Ihm fehlt schlicht die Zeit.

    Wenn man nach Terminabsprache Samstags zu ihm kommt werden alle offenen Fragen beantwortet und Sonderwünsche berücksichtigt. Ich habe noch nie nur das kleinste Problem mit ihm oder seiner Art gehabt. Zu mir war er immer zuvorkommend, freundlich und hat sich die Zeit genommen die nötig waren um alle Optionen zu besprechen.

    Wer nicht mit ihm kann muss sich halt einen anderen Büma suchen, nur da sind die Kanonen in vergleichbarer Qualität und Ausstattung ein gutes Stück teurer. Für eine BUL muss man auch nicht unbedingt bei ihm anfragen, die bekommt man bei vielen Händlern.

    BulletToothTony wieso fragst du in welchem Koffer die BUL ausgeliefert wird, es haben dir doch schon zwei Händler bestätigt das es der Falsche war.