Beiträge von Aushentoshan

    Von wem kommt das mit 2014---- von Sauer ?
    Bei uns sind 4 Leute heiß auf das Teil und ohne das es da ist bei 2200 für das 716 vom Händler des vertrauens........

    Ich habe gerade eine Alt-Kurzwaffe verkauft um mir eine 2. Polymerewaffe zuzulegen.
    Ich habe zumindest alle DPistolen in Polymere geschossen bis auf die HK45 und die kauf ich mir. Nach heißem Tipp auf der IWA wird das Teil bereit sin D angeboten und auch ab Dez geliefert alle Werkzeuge sind aus USA nach D verbracht.
    Die HK45 liegt einfach genial-nicht verwechseln mit der alten HK45..http://www.google.com/imgres?q…r:6,s:0,i:97&tx=125&ty=66.....
    Ich bekomme sie für 645 zum Vorzugspreis sonst sind wohl 900 fällig.....

    Also bei mir wird es jetzt konkret zum 01. Juni benötige ich ein SSG 3000-also ist die Schiene von Sauer direkt ?


    Ich bin fürjeden Tipp ob neu oder gebraucht dankbar!- so ein Teil muss her aber nicht für 3600 :shock:

    Nebenbei interessiere ih mich für ein Steyr AUG in der Version mit Orginal Optik. Ich könnte diese auch erwerben.
    Es gibt nur 2 Punkte die mir beim Lesen in diversen Foren aufgefallen sind- und ich möchte einmal diese Punkte an die stellen, die sich mit den Typ AUG Gewehren auskennen.
    1.Verspannungen und Treffpunktverlagerung
    Ab und an ist mal folgendes zu lesen:...dadurch das das Rohr des AUG nicht auf voller Länge frei schwingt , und Aluminium eine andere Ausdehnung als Stahl hat , passiert es nach ca100 Patronen zügig verschossen , das : A) sich die Präzision (100m) von ca 3-4 cm auf 7-8 cm verschlechtert und B) sich die Treffpunktlage auf 100m um ca 2-3 cm verschiebt !


    Konte überhaupt jemand so etwas jemals beobachten ? Oder ist das eine Urban Legend?



    2.Langzeiterfahrung das AUG wird ein Klapperatismus
    Ebenso schreiben welche : Nach 100x Auseinanderbauen wird der Verriegelungskeil und die Passung locker - abhilfe gibt es nicht ! Die zwei großen Buagruppen Schaft und Vordere Baugruppe bekommen im zusammengebauten Zustand Spiel- das Gewackel nervt !
    Einmal kaputt ist die Passung wegen dem Kunstoff nicht mehr zu gebrauchen .
    Wie gesagt es geht nicht um die Präzision sondern um die Wackelei.




    Ich würde mich freuen wenn ´sogar der ein oder andere gediente was dazu sagen kann.
    Ich würde gerne bei einer Grünen AUG Version zuschlagen und danke im Voraus für Eure Hilfe !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



    PS:
    Eine Frage ein Bekannter hat 20er ( !) Magazine des AUG gesehen - gibt es das regelmäßig von Steyr oder ist das in Heimarbeit umgebaut ( wie ?)

    Na es ist ja schon so das es auf Geschwindigkeit ankommt wenn ich Stahlziele beschiesse...
    Aber die Eagle packt das dann.
    Wichtig ist für mich auch das ich mind 2 funktionierende Holster benötige ( KEINE IPSC !!!! HOLSTER)
    Ein Kydex und eins Leder oder Kunstoff.


    DAS ist natürlich ein großes Thema ---aber bei der STI EAGLE 2011 noch zu bewältigen- ich sammele gerade alle Informationen zum Thema Holster für 2011- und lerne gerade das Holster für die Glock 34 passen könnten- kann das einer verifizieren ? Die Glock 34 ist doch länger als ne STI Eagle 5. 0 oder ?


    Eine andere Variante ist, ein Kydex holster für ne 1911er zu nehmen und halt nur im Bereich des Abzugsbügels nachzuformen- soll ja mit Wärme gehen....


    Safariland soll auch passende haben aber welche ............???????????????????????????????

    Centershot : Dein Beitrag hat mich gerettet.
    Tatsächlich ist die Waffe 20 Monate alt, und der Verkäufer wusste partou nicht wieviel durchgegangen ist - ist ja eine "Kundenwaffe" komisch das schon mal . Dann hatte die Waffe auch einen neuralgischen Abrieb wie Du beschriebn hast. Und so saugend waren die Passungen nicht mehr.
    Nun die dann doch 1710 €scheinen mir NICHT mehr so günstig wie ich am Anfang glaubte-
    Ich schätze die waffe hat auchmehr als 1k gesehen und ist auch nicht mehr NEUWERTIG.
    Also da hast Du mich vor einer Dummheit bewahrt.


    Wozu ich so eine Waffe nutze?.... Das ist leider bei mir nicht so einfach zu erklären.Mit meinem allerbestem Freund tingeln wir von Stand zu Stand und schießen alles was die Sportordnungen hergeben bis auf IPSC. Wir mieten aber auch 4-6 mal im Jahr einen ganzen Tag einen Mehrdistanzstand und dann raucht es - ein paar Runden Präzision dann Klappfall Pepper Popper mit HK LB Ruger und MP 5 Clonen.
    Nach so einem Tag sinddie Daumen wund vom aufmunitionieren - so 300 Euro pro Nase an Miete und Mun weg und der Mund ist voll von Schmauch und Dreck. Aber wir sind dann Glücklich.
    Um es ein bisschen ernsthafter angehen zu lassen möchten wir halt jetzt eine "PRÄZISIONSMASCHINE- SPEEDHYBRID" geile Wortschöpfung.
    Bedeutet : dem DSB bei der Kreismeisterschaft nerven - und aber auch Pepper Popper for fun umräumen- oder auch mal 50 Wurtauben zu Nescafe verarbeiten.........
    Jetzt wird es eine Eagle 5.0 9x19 da eh kurzfristig nichts mehr zu kriegen ist !!!!!!!!!!

    Danke das ist zumindest schon mal ein Anhalt .
    Ich möchte halt eine Standard mit Bull 9x19 normales Dustcover. GGfs einen nicht so fett auftragenden Jetfunnel ( kaum abstehend vom griffstück...)
    Verkauft Braun auch STI ?

    Was muss ich die Eagle anlegen ? Ich trage mich seit geraumer Zeit mit dem Gedanken.
    Bevor jetzt einer den netten Hinweis auf den Importeur bringt muss ich sagen - na ja mein allerbester Schützenfreund hat auch erstsein AR15 STI von Pommersberger bestellt - nach dem Gerede über -na ja beim Importeur ist es am günstigsten- hat er bei der Konkurenz genau für 180 Euro weniger zugeschlagen ! Deshalb meine Frage welcher Händler denn auch in STI macht ?Gerne auch per PM


    Über die STI Qualität ist hier ja schon viel geschrieben worden.

    In den Staaten lief es im Süden bei einem mir bekannten Büxer so ab :
    Werkswaffe entfetten , säuber,
    Relev Stellen ölen
    mit 3 Referenzpatronen jeweils 10 Patron auf den Stand Funktionskontrolle
    Visier auf Fleckschuß einstellen
    Verschluß und Upper kontrollieren nach Schleif oder Druckbild --mit Polierrolle oder kleinem Stein angleichen
    Entgraten der rel Teile der Abzugsgruppe


    Waffe säubern und mit CLP tauchen . Dann ab ins Lager. Anschußscheibe dabei :shock:


    Das war dann ein Werksselbstlader - bei dem Händler waren die Margen reringer aber die Leute haben Ih geliebt.



    Um es so zu sagen der CamPin bzw Gegenstück sind NIE 100% genau.


    An Waffen von LBear hab ich das noch nicht gesehen....