Beiträge von K98K

    @all
    Da es gesetzlich mehr als Grauzone ist und ich meinen Jagdschein noch länger besitzen will, kommt für mich ein jagdlicher Selbstlader mit mehr als zwei Schuss NIEMALS in Frage.


    Aber nun zu Selbstladern allgemein:
    Warum keine Halbautomaten auf der Treibjagd? Wenn jemand den Abzug, egal welcher Waffe, nicht ruhig lassen kann, dann hat er meiner Meinung nach nichts auf irgendeiner Jagd, welcher Art auch immer zu suchen. Wer nicht diszipliniert handelt, der hat an einer Schusswaffe nichts zu suchen.


    Sinnvoll mehr als 2 Schuß abzugeben ist durchaus möglich, Jagd besteht ja nicht nur aus Ansitz, auf Drückjagd kann man mit passender Waffe und Optik durchaus mehr als 2 Stücke strecken.
    Bei den Flinten hätte man sogar nochmehr Optionen offen, Krähenjagd usw....


    § 19 Sachliche Verbote


    (1) Verboten ist
    ........
    2. c) auf Wild mit halbautomatischen oder automatischen Waffen, die mehr als zwei Patronen in das Magazin aufnehmen können, zu schießen;



    Meine Folgerung: Die Krähe ist gesetzlich kein Wild, sondern ein unter Naturschutz stehendes Tier, welches teilweise unter Sonderbejagungsrechte fällt. Also greift § 19 Sachliche Verbote 2c) meiner Meinung nach nicht.
    Ob das ein Jurist jedoch auch so sieht weiß ich nicht...

    Ich habe eine Mauser M03 in 8*57. Das Ding macht gut Löcher, hat einen guten Kombiabzug, welcher auch ungestochen sehr trocken bei ca. 1000g auslöst. Das Magazin fasst annehmbare 5 Schuss, was jedoch aufgrund der Tatsache, dass das Magazin nicht heraussteht ok ist. Jedoch muss dir die Handspannung liegen- entweder du liebst sie (so wie ich) oder du hasst sie -> oft ausprobieren. Was mir zudem gut gefällt, ist das blockierbare Magazin, sowie die (leider nicht mitbestellte) verstellbare Backe.


    In der Praxis hatte ich bis jetzt nichts negatives anzumerken. Bei längerenWegen zum Hochsitz ist die seitliche Riemenmontage a la 98er sehr angenehm und der Schaft mit seinem geraden Rücken lässt die Waffe bei schnellen Schussfolgen wenig aus dem Ziel klettern.
    Auf hundert Meter sind aus meinem, doch sehr kurzen Lauf (52cm) 25mm Gruppen gut möglich. Auf 300m habe ich sie noch nicht getestet, da ich momentan einfach keine Zeit finde.


    Was jedoch die Preis- und Aufpreispolitik der drei Waffen angeht, so gibt es schon deutlich bessere Preis/Leistungsverhältnisse auf dem Markt...

    Das mit dem Lichter würde ich lassen. Ich habe zwar eins auf meinem Luftgewehr, aber für mehr als die 20m im Garten taugt das Ding nichts.
    Ein Sutter haben wir mal auf dem Schießstand auf einem K98 in 4Schuss zerbröselt. Auch wenn es evt. auf einem KK nicht kaputt geht, so hat mich diese Erfahrung doch sehr geprägt.
    Mit meinem Nikon Prostaff 3-9x50 habe ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht. Relativ lichtstark, solide gebaut und auch beim Ändern der Vergrößerung wandern die Treffer nicht relevant (Sichpunkt: Absehen in der 2.BE). Das einzige was mich an dem Glas jagdlich gesehen stört ist, dass es keinen Leuchtpunkt hat. Da du es aber auf der Bahn verwendest, sollte dies kein Problem darstellen

    Ich freu mich schon auf die nächste Schlagzeile: "Franzund Monika Jagd und Sportwaffen in Kriegswaffen Skandal verwickelt". Ja, ja so schnell geht es mit unserer heutigen Presse.
    Solange man das Zeug nicht braucht und es gesetzliche Grauzone ist, würde ich es lassen, da es nur Sprengstoff für neue Waffenrechtsverschärfungen bietet und somit aus einem kleinen Spaß ein großes Ärgerniss für alle Sportschützen wird !
    Deshalb: Lass besser die Finger von dem Zeug bevor das BKA nicht seinen Segen gesprochen hat

    Wie der eine in 5 Minuten einen B Schrank aufmacht:
    Ja ich musste meinen B Schrank auch schon öffnen lassen, da der sich nicht mehr öffnen ließ und es dauerte auch nicht viel länger (zum Glück war der Hersteller so kulant und zahlte die Öffnung sowie die Reparatur).
    Aber 23 Sekunden sind erstens ein dreizehntel dessens was ein Profi für einen B Schrank braucht und zweitens kann man eine mit Blockiersystem gesicherte Waffe einstecken und an beliebigem Ort mit genug Zeit zu überlegen und tüfteln knacken, wohingegen ich erst mal jemanden sehen will, der meinen mit mehreren Ankern im Stahlbeton gesicherten Schrank weg schafft.

    was das fürn Kaliber? Das 5,7 x 28mm ? Dachte das wäre verboten genauso wie 4,6 x 30 mm da die durch diese Klasse 4 Schutzwesten komen wenn ich net irre... :whistling:


    Warum sollte es verboten sein? In einer Pistole ist die Munition verboten:

    Zitat

    Anlage 2 (zu § 2 Abs. 2 bis 4):
    1.2.5
    mehrschüssige Kurzwaffen sind, deren Baujahr nach dem 1. Januar 1970 liegt, für Zentralfeuermunition in Kalibern unter 6,3 mm, wenn der Antrieb der Geschosse nicht ausschließlich durch den Zündsatz erfolgt;


    Aber meine Fragen: Gibt es für den Magazinschacht eine Abdeckung oder so ?

    Zitat

    Die Howa besitzt doch ein Klappdeckelmagazin.


    Warum also umbauen?


    Hast du schon mal so ein Ding in der Hand gehabt?
    Klappdeckelmagazin heißt in der Praxis von oben laden und entladen. Falls du es jedoch schaffst von unten zu laden sag mir Bescheid. Ich würde gerne wissen wie das geht ;)


    Der Vorteil eines Steckmagazins ist einfach der, dass es deutlich einfacher ist zu laden nachzuladen und zu entladen.


    Was soll dieser Schei... äh Mist ?!
    Die schießen mitten in Rotten rein, verpassen den Dingern unnötige Waidwundschüsse, nur weil sie schussgeil sind und auf 100m nicht frei stehend auf ein bewegliches Ziel treffen können und machen dann auch noch ein Video :wall::teufel:

    Sorry das mit dem Ausland hatte ich überlesen...
    Die Diskussion ob HA ja oder nein und wenn ja was für einer müsst ihr meinetwegen nicht eröffnen. Ich führe selbst gerne einen HA und mir ist sch*** egal ob der Lauf in einem Holz-, Plastik- oder auch Picatinnyvorderschaft steckt. Hauptsache das Ding schießt zuverlässig und genau.

    Verstehe ich das ganze hier falsch oder wollt ihr eine Ar15 zur Jagd nehmen? Falls ja dann wird (jedenfalls auf einer Gesellschaftsjagd) so mancher Jäger aus euch verbales Hackfleisch machen :bud:

    Ich persönlich habe schon damit der Sauer auf den Laufenden Keiler geschossen, jedoch mit einer Waffe in 8*57 und war sehr zufrieden über Handhabung und Treffgenauigkeit.
    Jagdlich gesehen ist auch die Handspannung von großem Vorteil, da sie einfach am sichersten ist.
    Ich habe schon am Stammtisch gehört, dass so mancher unzufrieden mit der HK war, jedoch führe ich diese Unzufriedenheit auf eine falsche Handhabung zurück.
    Zwischen HK, Haenel und Merkel wird nicht der größte Unterschied bestehen, da alle drei technisch stark verwandt/ identisch sind.
    Somit würde für mich die Merkel klar ausscheiden, da sie nur eine überteuerte HK mit netten Jagdmotiven ist. Da die Hk und Haenel sich nur in Details unterscheiden, würde ich hier einfach schauen welche günstiger angeboten wird.


    Ich würde mich für die Sauer entschließen, da sie meiner Meinung nach eigentlich der einzige HA ist, der ausschließlich für jagdliche Zwecke entwickelt wurde und somit auch der einzige HA ist, der alle modernen jagdlichen Anforderungen erfüllt.

    ich persönlich mags am liebsten wenn welche teure jagdwaffen - teurer als nen auto manche? schiessen und sich über deren quallität ereifern um dann nen 6cm streukreis zu schiessen mit je 5 minuten pause nach jedem schuss


    und dann denen zeigen das nen in deren augen unpräzieser sl unter 1 cm in wenigen sekunden kommt


    dann kommt meist das argument das nen 223 ja nicht für schwarzwild erlaubt ist - und dann das dumme gesicht wenn sie erfahren das ein oa10 nen 308er ist :happy:


    Ja,ja die Spezis kenn ich auch zu genüge :D
    Vor kurzem hatte ich so einen neben mir als ich meine neue Optik einschießen wollte. Der war froh als 3 von 5 Kugeln die Scheibe trafen - mit teurer Norma Munition und einer nagelneuen Blaser.
    Also habe ich ihm das Angebot gemacht, ihm die Waffe auf meinem Einschießgestell einzuschießen. Folge waren Streukreise von ca. 20mm auf 100m. - Nicht top aber annehmbar.


    Der Hammer ist jedoch, dass er sich bei mir im Nachhinein beklagte dass die Waffe nicht mehr trifft :pinch: Treffen ist schon schwer wenn man es nicht kann :P