Beiträge von melomanic

    Ansonsten verkauft Brownells auch eine recht große Anzahl an parts im klassischen look, wenn du nichts gegen ein wenig bastelei hast.


    guckst du hier

    Gegen basteln habe ich prinzipiell gar nichts. Jedoch habe ich auch noch kein AR 15. Und mir eins zu kaufen was mir nicht gefällt und das ich dann so oder so komplett umbaue erscheint mir auch nicht wirklich sinnvoll. Sowas rechnet sich ja meist nicht, und dann hab ich massig Teile rumliegen die ich dann wieder verkaufen muss...

    Tach zusammen. Habe durch mein M1A (ja richtig, M1A aus Stahl und Holz ::c.o.l) ) mein Interesse am Schießen mit Halbautomaten geweckt. Nun bin ich am überlegen welches System meinem M1A im Tresor Gesellschaft leisten kann. Da ich schon einen HA in .308 habe will ich keinen 2. Ein M1 Garand ist mir zu nah am M1A/M14 System, will da schon was neues/neueres als Kotrast. Amerikanische (militärische) Halbautomaten haben es mir irgendwie angetan, somit lande ich zwangsläufig beim AR 15.


    Jetzt kommt der springende Punkt was beim ein oder anderen bestimmt zu absolutem Unverständnis führt, woran für mich aber absolut kein Weg dran vorbei führt: Ich stehe auf den Classic-Look - soll heißen alle die tollen, neumodigen AR 15 a la Magpul-Quadrail-back up-flip up sights-Pmag-skeletonized-fluted Barrel - Teile gefallen mir nicht. Absolut nicht, nix zu machen und ich bin auch nicht vom Gegenteil zu überzeugen :D Geschmäcker sind verschieden, dass ist auch gut so. Ich suche was klassisches.


    Da ich mich noch nicht wirklich intensiv mit dem Thema AR 15 auseinander gesetzt habe nun die Fragen an die Community:


    Woher bekomme ich einen AR 15 im klassischen Look aller A2/A3? Gibt es eine A3-Version überhaupt? Ich hätte gerne den klassischen Carryhandle. Gerne auch zum Abnehmen (A4?) falls ich mal ein Glas draufsetzen will. Ich hätte daran gerne den Festschaft und den A2/A3-Handschutz. Da ich nicht vorhabe an diesem irgendeine Art von Zielhilfe oder Licht zu montieren brauche ich auch keine Rails , Keyholes oder sonstiges.


    Bei meiner Recherche bin ich eigentlich nur auf die Fa. Oberland Arms gestoßen welche ein AR 15 mit den gewünschten Spezifikationen bietet. Hier bieten diese zusätzlich zur "normalen" Version auch noch eine Target (dickerer Lauf, freischwingend) eine Black Label-Version an?


    Kann mir jemand was zu den AR 15 von Oberland berichten? Erfahrungen?


    Gibt es andere Hersteller die AR 15 wie von mir gesucht anbieten?


    Gibt es jemand der so denkt wie ich oder zweifelt ihr gerade alle an meinem Versand von wegen "klassisches Design"? :P


    PS: Wichtigstes Kriterium ist bei mir neben dem A2/A3-Look die Präzision. Würde damit klassische Präzisionsdisziplinen schießen, kein IPSC, 3 Gun, etc.

    Jupp, kenn' ich gut als sowohl links- als auch rechts-Schütze bei dem nicht beide Augen die gleiche Sehschärfe haben.


    Dioptrienausgleich hast du beim ZF aber nicht. Nur eine Schärfekorrektur die du für/auf dein Auge einstellem mußt. Stell auf größte Vergrößerung, fixier einen gut erkennbaren Punkt und dann drehst du an der Korrektur bis scharf.


    Wenns dabei zu Schwierigkeiten kommt, kann es aber auch oft am falschen Abstand Okular - Auge liegen. Teste das mal mit.

    Werde ich mal ausprobieren.

    evtl. aufsteigende Wärme vom Lauf. Fängt dann gerne Mal an zu flimmern.

    Ne mit Hitzeflimmern hat das leider nichts zu tun. Das liegt leider ganz klar an meinem Auge und dem Mangel das Absehen zu fokussieren. Das ist dann wie beim Autofokus der Kamera wenn Sie es nicht schafft einen bestimmten Punkt zu fokussieren und mit dem Fokus immer wieder rein und raus fährt.

    Frage an die erfahrenen ZF-Schützen:
    Ich besitze 2 Nikon Zielfernrohre, einmal ein Buckmaster 4,5-14 x 40 MilDot sowie ein Monarch 3 4-16 x 42 Nikoplex/Duplex. Meinem subjektiven Empfinden nach ist das MilDot-Absehen vom Buckmaster etwas dicker, dass Nikoplex-Absehen vom Monarch 3 etwas feiner. Nun ist mir aufgefallen das ich sowohl beim schießen auf 100m als auch auf 300m nach ca. 15 Schuss Probleme habe das NP-Absehen zu fokussieren. Mein Auge schafft es dann nur noch für 1-2 Sekunden das Absehen zu fokussieren, dann fängt an alles zu verschwimmen und die Augen beginnen früher oder später zu tränen. Die letzten 10 Schuss schieße ich dann praktisch "blind". Dioptrinausgleich am Okular gibt auch nichts mehr her. Das Problem tritt auf wenn ich mit oder ohne Brille schieße.
    Da mir dies beim etwas gröberen MilDot-Absehen bisher nicht aufgefallen ist geh ich mal davon aus das es am für meine Augen "zu feinen" Absehen liegt. Gerne würde ich mir daher ein neues Glas kaufen. Gibt es hier etwas das ich beachten sollte damit die oben genannte Problematik nicht wieder auftaucht? Ist jemandem dieses Problem bekannt?

    Ich könnte das deinem Post in keinster Weise entnehmen.
    Bin wahrscheinlich zu doof nicht vorhandenen Wörter zu ergänzen.


    Werde bei dir nicht mehr Fragen.

    Ach je, nicht gleich eingeschnappt sein ;):P
    Ist ja nicht nötig nicht vorhandenes in meinen Posts zu ergänzen, aber irgendwas rein interpretieren ist halt auch nicht das Wahre.
    Anyway... :drink: Frohes Neues! :D

    Ja klar, mach ich prinzipiell immer so, mit allen meinen Waffen. Ich kauf auch Autos ohne vorher Probe zu fahren. Und wenn ich essen gehe schlage ich die Karte auf und tippe blind mit meinem Finger auf ein Gericht. Und das ess ich dann auch...


    Ich kann dich beruhigen. Ich kann dir so ziemlich alles über die Waffe sagen, Lauflänge, Chokes, Schaftlänge und -senkung, Ausstattung, etc. Kaum zu glauben, ich hab die Waffe vorher sogar in Anschlag genommen. 8|
    Nur eins kann ich dir nicht sagen, und zwar um welches Modell es sich handelt. Das habe ich leider bisher auch nicht in Erfahrung bringen können. Auch bei Anschütz konnte man mir nicht weiterhelfen. Ist im Grunde ja auch egal, wollte es nur der Vollständigkeit halber erwähnt haben.

    Hab mittels Henneberger Montageplatte ein Burris Fast Fire auf meinem CZ Kadet WS. Einfach die im Schwalbenschwanz geführte Kimme raus und Montageplatte drauf. Geh mal davon aus das das bei der Sport II auch funktioniert wenn der Oschatz dafür eine seperate Montageplatte anbietet. Im Zweifel würde ich dort einfach mal anfragen.

    Ich hab das Piston jetzt mal so gut wie mir möglich vermessen. Vielleicht kann mir jemand anhand des Bildes sagen was ich brauche. Ich habe auch festgestellt das die 6-flügligen ZH fest auf dem Piston sitzen, die 4-flügligen sitzen nur locker obendrauf