Beiträge von Fiz

    Also ich hatte schon zwei Revolver im Kaliber .357 Mag. (zur Zeit nur einen) und habe aktuell auch zwei Revolver im Kaliber .44 Mag.
    Beides bekam ich ohne Probleme vom DSB genehmigt und zwar jeweils als Ersatzwaffe (so habe ich den Antrag gestellt und so wurde der auch befürwortet). Die Dame vom Amt hat zwar deswegen extra nochmal beim Verband nachgefragt, aber ansonsten hat das reibungslos funktioniert. Allerdings schieße ich auch schon seit vielen Jahren Rundenwettkämpfe und Meisterschaften.
    Wie gesagt Zweitwaffe im gleichen Kaliber war bei mir kein Problem.

    Hallo Tasniere,
    hallo Charivari,


    beide Nachrichten von euch bekomme ich zwar per Mail als noreplay-Nachricht. Unter dem Button Konversation erscheinen bei mir nur frühere Nachrichten.
    Liegt vielleicht daran, dass ich hier schon längere Zeit nicht mehr anwesend war.
    Nur damit ihr wisst weshalb ich keine Antwort gebe.

    Hallo tasniere,


    irgendwie blicke ich es auch nicht wie ich dir per PN antworten kann.
    Dein Tipp mit dem Abweichen des Auges vom Korn passt schon. Ist mir auch klar dass das ein Teil des Problems ist.
    Aber nach zwei größeren Augen-OPs im Abstand von ein paar Jahren, habe ich sowieso Probleme mit der Sehleistung.
    Eine hochwertige Schießbrille hat da nur teilweise geholfen.

    Ich komme auch aus Süddeutschland und hab in der aktuellen Wettkampfrunde GK mit meiner .45er von HPS aktuell von 363 bis 380 Ringe geschossen.
    Bei mir läuft entweder die Präzi oder die Duell-Serie gut, beides zusammen klappt leider nicht immer. WENN es bei beiden nicht klappt, kommt halt so was wie die 363 raus.
    Ich konnte viel von einem früheren Vereinskollegen lernen, der mit verschiedenen Kurzwaffen regelmäßig auf der Deutschen vordere Plätze belegte und mit der Vorderladerpistole auch schon international gut mit dabei war. Leider hat sich der zwischenzeitlich bei einem anderen Verein niedergelassen und ist nur noch selten bei uns auf dem Stand.
    Da ihr Zwei aus Süddeutschland kommt könnten wir ja mal versuchen eine Trainingsrunde zusammen zu schießen. Könnte vielleicht spannend und lehrreich sein.

    Ich hab seit zwei Wochen meine Target Exklusiv 6" von HPS. Hab die Waffe in .45 mit 9 mm Wechselsystem gekauft.
    Es ist nach vielen Jahren als Revolverschütze meine allererste Pistole. Was soll ich sagen - nach den ersten Schüssen mit dem .45er Lauf war ich begeistert.
    Das Wechselsystem hab ich mir "aus Prinzip" gekauft, da ich noch keine 9mm Waffe hatte.
    Nachdem ich letzten Sonntag das 9er Wechselsystem montiert hatte, konnte ich direkt - ohne irgendwas zu verstellen - die VM schießen.
    Entgegen meiner Erwartung macht das 1911er System auch beim Schießen mit 9mm einen Riesenspaß.

    Keine Ahnung ob du zwischenzeitlich die Pappe gemacht hast, aber bei uns im Schützenhaus in Altdorf (ca. 30 km nördlich von Freiburg) findet i.d.R. ein- bis zweimal im Jahr ein Kurs statt.
    Der Kursleiter ist Vereinsmitglied uns, ich wollte bei ihm nachfragen wann der nächste Kurs ist, konnte ihn aber leider telefonisch nicht.
    Kannst ja bei unserem OSM anfragen, der müsste wissen wann der nächste Kurs stattfindet.

    Vor etlichen Jahren war es bei uns im Verein "Mode" mit abgebrochenen Ladungen Ordonnanz zu schießen. Der eine freute sich, weil er Geld sparen konnte, der nächste freute sich weil der Lauf nicht so heiß wurde.
    Nach zwei gesprengten Schweden (bei einem stand ich auf dem Nachbarstand) verschießt bei uns keiner mehr reduzierte Ladungen. Soviel zum Thema "jede Pulversorte beliebig runterzuladen".

    Den Hülsenteller etwas hoch fahren und dann das Gestänge aushängen und gut. Ich verstell da nie was und funktioniert bei 4 Schnellwechselsystemen ohne Probleme.


    Das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Da ich aber die Feder sowieso entspanne mach ich das eben anders.

    Boahhh, ihr seid aber bhöse Jungs !!!


    Ich habe zwar eine 650 er aber der Füller ist ja praktisch der selbe. Ich ziehe die Splinte der Kopfplatte, hänge das Gestänge des Füllers aus (dazu muss ich die Spannschraube ein paar mal drehen) und schütte den Rest des Pulvers zurück in den Behälter wenn ich mit Laden fertig bin.
    Kopfplatte wieder rein, Splinte rein, Gestänge VOR dem nächsten Laden wieder einhängen. Ich habe die Feder der Zwangssteuerung sowieso nicht gerne dauernd unter Spannung und hänge das Gestänge deshalb sowieso nach dem Laden aus.
    Der Aus- und Einbau dauert keine Minute - von daher sehe ich das Problem nicht.

    Hallo SIG,


    ich hab den Rucksack seit ein paar Jahren. Zuvor habe ich mit diversen Koffern und einer mittelgroßen Rangebag hantiert.
    Schieße zwar hauptsächlich DSB-Disziplinen, aber teilweise hab ich da bei Meisterschaften auch drei oder mehr KW am Start.
    Ich finde den Rucksack super. Gut, den Stuhl und den Trinkbeutel brauch ich natürlich nicht. Aber endlich hab ich massig Platz für alles was ich brauche.
    Am Anfang wurde ich gelegentlich belächelt, so nach dem Motto: willst du auf ne Wanderung ??
    Aber zwischenzeitlich denkt der ein oder andere bereits darüber nach sich auch so einen Rucksack zu kaufen.
    Ich finde das Teil prima, ist absolut stabil gebaut. Das habe ich sicher noch viele Jahre in Gebrauch - von daher relativieren sich dann auch die Anschaffungskosten.
    Ich würde den Rucksack wieder kaufen !

    Mensch Hennes,


    machst du das mit Absicht ?


    An dem Wochenende hab ich Freitag und Sonntag Thekendienst bei uns im Schützenhaus und am Samstag haben wir Böllertraining.
    FALLS ich es mir einrichten kann, schneie ich am Samstag kurz vorbei. Ich kann Ende März / Anfang April bei HPS in Bonn meine neue Pistole abholen.
    Das würde ich dann natürlich mit einem Einkehrschwung bei euch verbinden !

    Waum haben eigentlich soviele ein Problem mit dem Bedürfnis?
    Ich habe da auch keine Lust zu und finde es dämlich, ist aber eben so


    Da ich bereits 6 Kurzwaffen habe, weiß ich nicht ob ich nochmal ZWEI Waffen genehmigt bekommen hatte. Deshalb habe ich mich für eine .45er mit Wechselsystem 9mm entschieden.
    Werde voraussichtlich hauptsächlich .45er schießen, aber eine 9 mm Waffe habe ich bisher noch nicht - und diese Option wollte ich mir einfach offen halten.

    Meine Kaufentscheidung ist zwischenzeitlich auch gefallen, habe eine HPS Target 6" Exclusiv .45 ACP mit WS 9 mm bestellt.
    Voraussichtlich Ende März / Anfang April ist das Teil fertig.
    Schnellwechselsatz .45 ACP für die Dillon und 1000 Hülsen sind auch schon im Haus. Ne passende Laborierung sollte schnell zu finden sein.
    Nach dem Sommer bin ich beim nächsten Rundenwettkampf mit der Pistole dabei. Nächstes Jahr dann bei den Meisterschaften.
    Hab bisher immer nur mit Revolvern geschossen, mal schauen wo ich mit der Pistole lande.