Beiträge von bigschor

    Ein freubdliches Hallo in die gemeinde zu erst mal.


    Habe mir zu Weihnachten ne Peters Stahl sport 2000 geleistet. wieman das kennt testet man und sucht.


    Weis bei jemand von welchen Hersteller man ein Doppelreigiges Magzin da rein schieben kann?


    Habe mir auch ein 22 lr System angeschaut,Händler meinte bei der Grundwaffe könnte er es nicht sagen das system wäre bei einem Griffstück
    STI/SVI möglich .


    Danke schon mal für Euer hilfe.

    Hallo Leute,


    Habe hier ein hakbes Kilo 3n37 rumstehen und wollte es mal testen.


    Wollte damit .44 MAgnum Laden.


    An Komponten habe ich hier H&N SWC 250gn, Federal LP Magnum und Machtech-Hülsen.


    Soll ne Scheibenladung mit MIP des DSB werden, interessant ist aber auch ne Ladung die auch wirklich magnum ist.


    Wenn das funktioniert will ich dann 357 magnum testen ,mit H&N hshp 180 g, und Hornady 158gn SP


    Danke schon mal für Euer Erfahrungen und Hilfe

    Habe selbst schon damit gespielt.


    So kann man seine DAten mal überprüfen ob da alles stimmig ist, ob Impuls und Faktor hin kommen.


    Oder einfach mal schauen wenn man ein anders Pulver verwenden wurde was passiert.
    Kann vor Schaden schützen.


    Auch die Aussenbalistik ist nicht zu vernachlässigen wenn man eine sanfte Ladung entwickeln möchte.

    Den Gedankengang hatte ich am Anfang auch günstige Waffe mit moraden Mun-PREISEN.


    Habe mirdamals eine Schweden günstig angeschaft,mittlerweile einen Brasile und bin an einem P1914 dran.


    Wenn Du was vernümpftiges KAufen Willst bist du schnell bei 500,-€ im moment, nach oben hast Du luft ohne Ende.


    6,5 ist halt der sanfte anfang und geht hoch bis zur 30-06.


    Was INtersanter ist , welche Visierung passt zu Dir!!! Wo mit kommst Du klar.


    Interessant sin die Enfield´s mit Diopter oder schau nach einen Brasil 7x57 Munition ist bezahlbar für beide.

    Auch mal ein Beitrag dazu von meiner Seite.


    Wir haben im Verein auch schon sprengungen gehabt. Waren immer doppelladungen n110, eine ist ungeklärt.
    es gibt aber auch alte Hasen die n110 ladungen 30 Jahren schiessen.


    Auf 100m 100ringe bei DSB 13schuss aufgelegt 10 gewertet sind mit normaler Ladung auch drin!


    Habe für meine Frau die SAMEREIER-Hülsen gekauft mit H&N 140gn brauch ich aber 11gn bis sie zusammen schiessen.


    Eine gute Ladung ist mit N140 zubekommen.


    Vielleicht konnte ich etwas beitragen zu Unterhaltung.

    Mal eine Frage in die Gemeinde, nach langem hin und her überlegen habe ich mir überlegt meinen schrank ein neues mitglied in Wohngemeinschaft zu gönnen.


    Es soll ein P 1917 werden im Männerkaliber 30-06.


    Könnt ihr mir die Vor und Nachteile der verschieden Hersteller sagen, oder macht das keinen Unterschied?


    Ich danke schon mal für Euere Hilfe.

    Zum Spass Haben ist ne Erma sehr gut weil günstig in anschaffung und auch im Unterhalt bei dem Futter.


    selbst Habe ich Hege in 357mag. Klappscheiben 25 und 50 m kein problem , kannst du auch sehr angenehm laden führ schnelle und vielschüssige runden. Thema Wärmeentwicklung.


    Wenn du 100m schiessen willst und auch genau würde ich dir 30-30 entpfehlen ist etwas härter aber schiesst gut auf die Entfernung.


    Da Du Wiederlader bist, hast Du alle möglichkeiten.


    Wünsche Dir Viel Spass, esmacht Suchtig glaube mir ;-)
    :bud: :happy:

    KK-Dsb 100m steht frei, aus einem Sport gewehr mit Diopter, halt locker den 10er der GK-scheibe.
    Mit zu nehmender Entfernung wird die streung halt immer grösser und Anhaltepunkte für die flugbahn immer schwieriger.


    Zum Spaß schiessen die optimale Munition, auch zumTrainieren für GK.

    Das ist ja das Problem. MAgazin im Griff haben die High-tech Teile nett.


    Die AW93 gefällt mir auch, nur der Preis und diese ist 5 schüssig.


    Habe mir eben mal die Hämmerli 208 angeschaut,das mit der Kimme sieht interessant aus.
    Wie sind so die erfahrungs Werte bei Euch.


    Die Exess war meine Anfangsgeräte , daher die idee.

    Bin gerade auf der sich nach der passende KK für mich.


    Möchte bei DSB die normalen KK-Disiplinen wie auch Olympisches Schnellfeuer schiessen.


    Sie soll auch beim BdMP zugelassen sein um dort auch mal schiessen zu Können, evt. auch mal spass halber ne Runde IPsc mit machen zu können.



    Was haltet Ihr von diesem ´Sportgerät´?

    ZU der n110 LAdungen:


    Würde damit sehr vorsichtig umgehen. Haben bei uns auf dem Stand ähnliche erfahrungen gemacht wie hier schon geschrieben wurden.
    H&N gint für die HS-Geschosse auch reduzier-Hülsen an!!!


    Selbst lade ich mein 6,5x55 mit 36gn bis 38gn N140 mit Nosler cosmo 140gn. Geschosse, habe auch schon Sirra getestet ähnlich gut.
    Ladung ohne gewehr.

    Suche im mom. ne KK-Pistole die nach einer KK-Pistole aussieht.
    Sie sollte halt mehr als 6-schuß laden können.


    für DSB, BDmP und auch zum IPSC schiessen geeignet sein.


    Das man da etwas abstiche machen muss ist mir klar.


    Habe mir beispielsweise die Hämmerli x-esse angeschaut, kenne sie als Standard.


    Habt ihr ne guten Vorschlag und auch Erfahungen, was man testen könnte.

    Mich hat es auch am Wochenende befallen, dieser Virus.


    Konnte nicht wieder stehen, habe mir ne Hege-Uberti 1873 24´ 357mag. geleistet.


    Ein schönes Teil, jetzt muss es nur noch so schön schiessen.

    Dateien

    • 1876.jpg

      (178,52 kB, 35 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    So jetzt ist sie eingezogen und auch getestet worden.


    Ist aber doch keine Cobra/Python geworden!


    Es wurde ein 686-5 mit verstellbaren Korn und Nil-Griff.
    Hat mich einfach rein verguckt.


    Erste Schussversuchen gaben einen schusskreis der 4mal 10er wäre und ein Ausreisser auf ca9-10.
    Geschossen mit Magtech 158gr.

    Dateien

    • 686-5.jpg

      (162,68 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )