Beiträge von Sachs3466

    Na ja fällt das nicht unter Verändern von Pulver ?? Ist das den eigentlich In der Erlaubnis Nicht Ausdrücklich untersagt ??

    Übrigens inzwischen bin ich der Meinung man wüsste beide Erlaubnisse besitzen die eine wegen dem Schwarzpulver und die andere wegen Herstellung (Wiederladen) Von Patronen Es sind ja genau genommen Alle Teile Einer Patrone Vorhanden :

    Hülse (wen auch aus Papier) Treibmittel Zünder und Geschoss

    Ich Hab ja Glück das ich Nicht zu Schwandorf gehöre ich mal schauen ob ich die nächsten tage die Waffe eines bekannten übernehmen kann und dann gehe ich einfach hin zum eintragen wen die ablehnen weise ich sie darauf hin das das gesetzt erst gültig ist wen es Unterschrieben und Veröffentlicht ist .

    Ich denke auch da Aber dann erst das Chaos ausbricht wen niemand weis Wie genau Das Gesetzt Umgelegt wird Stichwort Verwaltungsanweisungen

    Hoffen wir alle auf das Beste

    Na ja So dachte Mein Schützenmeister Auch Alles was unter einen Bestimmten Energie Hat darf geschossen werden, Leider musste Er sehe Schmerzlich Feststellen Das den NICHT so ist Wenn der Verein Nur bei einem Verband Des DSB versichert ist Ist Auch NUR

    Versichert Wofür es eine Disziplin gibt Und dann Auch Nur wen Diese Nach Sportordnung durchgeführt wird !


    Wie das In der Schweiz ist ist mir nicht Bekannt

    Ok dann bräuchten wir ja dann gar keine Versicherung Über die Verbände??

    Ob ich Bei der WBK eine Versicherung Nachweisen musste weis ich nicht mehr Bei der Erlaubnis Nach § 27 sicher

    Aber wer ist sich schon Wirklich Sicher Ob dann Wirklich Der Schusswaffengebrauch mit Versichert Ist uns Was ist Legal ?


    ich Kaufe Schieße halt nur Sache die Über meine Verbände Abgesichert sind oder ich Suche mir einen Verband Der Diese Waffe als Disziplin hat

    Es gibt diese Verbände Und ich Würde JEDEM Empfehlen Darüber Nach zu denken was ich geschrieben habe

    Ich wünsche Jedem Der ein Solch Toller Gewehr Hat Allzeit gut Schuss und viel Freude damit

    Ok welchem Welchem Verband gehörst du an ?

    Genau diese Einstellung Hat uns Im Verein Probleme gemacht da der Verein nur Beim OSB Versichert war War das Schießen plötzlich mit allen Waffen für die es Keine Disziplin im Verband gibt nicht Versichert Auch Jäger und so

    jetzt haben wir Extra eine Versicherung gemacht das Wenigstens der Verein Versichert ist aber der Schütze muss Schauen Mit Was er Schießt und Ob er über seinen Verband Versichert Ist .Die Versicherungen Schreiben Extra in die Bedingungen das Nur das Schießen Mit Waffen Nach Sportordnung Versichert Ist

    Wen es Im DSB eine solche Disziplin gibt ist das ja dann gut

    Noch ein anderes Problem Sehe Ich für eigentlich Alle die Mit Hinterladern , Zündnadel , usw haben

    den die Meisten Verbände Umschreiben Vorderlader In ihren Sportordnungen Als Waffen bei denen Die Ladung Von Vorne eingebracht wird und damit ist das Schießen Mit den Zuerst genannten Hinterladern NICHT Versichert-Erlaubt

    Ich denke das es auch am Zwischen-wischen liegen könnte ich würde das auch austesten gleiche Ladung und immer gleich zwischen wischen wen alles passt sollte man mit jeder Waffe zumindest die 8 halten können aufgelegt aber bei plasterkugeln gibt es genug Sachen zum verändern, wen kugel und Plaster einigermaßen passen muss es mit dem Pulver gemacht werden bis es Past

    Aber Mit was Fetten mit was Zwischen wischen Ausreißer deuten auf Dreck hin

    Andere Frage

    Mein Vater hat einige Waffen Auf Sammlerkarte und etliche Auf der Grünen Altbesitz und auch eine gelbe hat er

    Mir wurde gesagt Mein Vater Könnte mich zusätzlich eintragen lassen in die Karten Welche Vorteile Hätte das und welche Nachteile

    gegen Über dem Normalen Vererben

    Ich bin Sportschütze gelb und grün Wiederlader und Vorderlader

    Ich sehe das auch so Ich persönlich schieße gerne weiche Ladungen Lieber Wano als Schweizer auch wen beide treffen

    außerdem sollte es so wenig Störfaktoren geben wie möglich Je wenigen Arbeitsschritte = weniger Fehler Möglichkeiten

    Schon klar das ich wen ich gewusst hätte das die beiden Waffen keinen Gültigen Beschuss gehabt haben hätte ich sie nicht erworben aber was soll man machen wen man diese erst nach dem Eintrag in die WBK feststellt

    Sicherlich Hat sich der Verkäufer strafbar gemacht aber daran lies sich nichts mehr ändern

    Also ich hatte auch schon 2 Ordonanz waffen einen K 98 der nur den Militär Beschuss hatte und eine Schweizer G11 der nur den Schweizer stempel hatte de Händler hat mir dann das Geld für den Beschuss überwiesen den das schicken kommt teurerer als was die Waffe kostet ich bin dann damit nach München zum beschussamt gefahren war nicht teuer so 15euro+ Beschuss mun oder so

    Ich hatte dann noch einen Zimmerstuten dabei und hab dann etwas über 50 euro bezahlt für 3 Waffen oder so