Beiträge von Greif X3

    .....ich bisher auch nicht, aber einmal ist immer das Erste mal. Was seltsam war, dieser Messing Abrieb, den ist so noch nicht erlebt hatte.

    Hallo


    bezüglich er ominösen Spanbildung, hatte ich beim letzten Schießstandbesuch mit meiner STI - Eagle 5.1 eine Zündstörung mit der S&B Munition. Als Ursache hatte ich festgestellt, das der Stoßboden voller kleiner Späne war und deshalb die Schlagbolzenaustrittsbohrung zu war. Die Folge war das die Schlagbolzenspitze das Zündhütchen nicht zünden konnte. Ich hatte mit dieser Waffe noch nie eine Störung. Erst als ich alles sauber machte, lief sie wieder Störungsfrei.

    Ich denke, das S&B eine Scharsche an Hülsen hat, dessen Material zu dieser Spanbildung neigt. Ich habe schon mehrere tausend Schuß der Tschechen Mun. verschossen, aber bisher noch nie Probleme damit bekommen.

    Das war keine Muntition von der Schüttpackung, (250 Schuß) sondern von den 50er Packung.


    ich werde das weiter beobachten!

    Hallo


    ich nutze das Holosun 507C jetzt seit ca 6 Monate und kann sagen, ich bin sehr zufrieden. Hatte vorher ein

    Docter Sight II Plus, war auch gut, aber das 507C gefällt mir besser. Man kann die Leuchtkraft indivieduell anpssen und zwischen drei Absehen wählen. Ich bevorzuge das Ring - Punkt Absehen

    Hallo


    also die PP oder PPK kenne ich (war "ganz früher" meine Dienstwaffe) Die schießen beide ausreichend präzise, durch den feststehenden Lauf und sind auch robust. Was wir aber gelegentlich hatten, das der Schlagbolzen brach, aber das kam sehr selten vor und dann meißt bei Waffen, die für die Ausbildung verwendet wurden.

    Wenn man ein bisschen sucht und warten kann, gibt es die Dinger, schon für kleines Geld z.T. in einem neuwertigen Zustand

    Ja das hört sich nicht schlecht an. Die Rampe hatten sie auch nochmal nachpoliert . Eigentlich überall wo es möglich ist 😅 . Deswegen denke ich daß es doch der Verschluss ist.

    Ja dann, muss wohl die Ursache wo anders liegen. Ich hoffe, das die Ursache schnell gefunden und dieser Abrieb nicht mehr vorkommt.

    Bitte poste hier, wenn die Ursache gefunden wurde.

    So Klausiiiii


    ich habe gerade die Zuführung ins Patronenlager bei meiner Q5 getestet. Da fiel mir auf das die "erste" Patrone etwas zu steil im Magazin zu Zuführrampe steht und dieser Umstand dazuführen "kann", wenn der Bereich zum Patronenlager nicht sauber poliert ist, oder die Patronen einen scharfen Hülsenrand haben, dies eine Spanbildung verursachen kann.

    Bei der Überprüfung einer weiteren Pistole, war die Zuführung ähnlich steil.


    Also ich denke, das man hier mit etwas Polieren eine wirksame Abhilfe schaffen kann.

    Hatte dies auch mal erlebt bei meinem KK-Wechselsystem, da war der Eingang zum Patronenlager auch zu scharfkanntig, eine kleine Politurmaßnahme brauchte dauerhafte Abhilfe.

    Hallo Klausiiiii


    Was versprichtst du dir, wenn sie dir einen neuen Schlitten montieren? Also für mich, liegt das Problem "vermutlich" am Magazin. Ich könnte mir vorstellen, dass das Magazin oben an der Öfnung zu weit oder zu eng ist (da reichen Zentelmilimeter) und dadurch die Patronen nicht sauber zugeführt werden und es zu dieser Spanbildung kommt.

    Ich habe schon öffters erlebt, das bei Waffenstörungen die Ursache am Magazin lag. Das würde ich mal mit einem zweiten Magazin testen um diese mögliche Ursache auszuschließen.


    Aber wie gesagt, nur eine Vermutung

    Greifx3 Dank für deine Antwort.


    Wäre das so bei mir, dann wäre alles in Ordnung . Ich habe jetzt 1000 Schuss durch. Und jedem dem ich das zeige, meint.... Das habe ich noch niiie gesehen . Und die schießen nicht seit gestern.

    Da fällt mir gerade ein, es könnte auch am Magazin liegen. Probier mal ein anderes aus, wenn es mit diesem wieder zur Spanbildung kommt, muss Walther ran, den dann liegt es ander Waffe

    Hallo Klausiiiii


    ich habe jetzt auf meiner Q5 ca 800 - 900 Schuß durch, aber über viele Späne kann ich mich nicht beklagen. Ab und zu sind 2 - 3 winzige zu sehen, aber das stört mich nicht und das ist wie gesagt, nicht offt.


    Wenn das so schlimm bei deiner, dann muss Walther das prüfen und abstellen.

    Es könnte interessant werden, wenn auch noch die weitere Einschränkung beim Führen von Messern zum Tragen kommt.

    Schon jetzt sind die Strafen wohl empfindlich, wenn man eine kleine Pfefferspraydose im Auto (griffbereit, also wohl im Handschuhfach oder in der Türablage) hat, die nicht "zur Tierabwehr" oder mit einem amtlichen Prüfsiegel gekennzeichnet ist

    https://www.donaukurier.de/nac…-Bayern-Bundespolizei-nimmt-Mann-4000-Euro-wegen-Pfeffersprays-ab;art155371,4475751

    "Schleierfahnder fanden das Spray bei einer Kontrolle auf der Autobahn 8 bei Rosenheim griffbereit im Auto des 32-Jährigen, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Da dieses weder ein amtliches Prüfsiegel hatte, noch auf den Einsatz gegen Tiere beschränkt war, muss sich der Mann wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten."

    Die werden immer verrückter!

    Im aktuellen Heft Caliber 02/2020 wird der Abzug kurz erwähnt. Dort heißt es der exzellente Matchabzug wird für einen Aufpreis von 279 Euro erhältlich sein und passt zudem auch in konventionelle Q4- und Q5- Modelle. Der hauseigene Abzug hat eine gerade Abzugzunge.

    Also so wie das lese in der Caliber, steht da der "exzellente Matchabzug passt in das Q4 und Q5 Modell" das dürfte der bereits vorhandene Expert Trigger sein. Ich kann mir nicht vorstellen, das die jetzt nochmals eine 3 Abzugsvariante für die Q5 anbieten bzw gefertigt haben.

    Es gibt den Standartabzug und den sogen. Expert Trigger (Sportabzug) und der Dynamik Performance Trigger.

    Dieser wäre dann die 3. Variante, an Abzügen, was ich nicht glaube, das so einer jetzt noch zusätzlich angeboten wird.

    Aber auschließen kann ich das nicht, also möglich wäre es.

    ... dann ist eben was anderes "hemmend" im Funktionsablauf ... was sich auch mit Schlämmkreide beheben lässt. grin-.)

    Dazu muß man nicht (unbedingt) teure Muni verbrauchen.

    Wenn ich mir die Mun. nicht mehr leisten kann, dann verkaufe ich die Kanonengrin-.) Soll jetzt keine Kritik, an deiner Vorgehenweise sein, jeder hat seine speziellen Methoden, sowas abzustellen:thumbsup:

    Auf die Gleitflächen etwas Schlämmkreide geben und ein paar mal durchrepetieren (danach reinigengrin-.)) hilft dem "Übel" ab.

    Ist meist nur die Brünierung, die anfangs die Funktion beeinträchtigt !

    .... und wenn keine Bünierung vohanden istgrin-.) Ich hatte immer das Problem beseitigt, in dem ich einige Schuß stramm geladen Munition verschoß und voher gut ölte

    Hallo Albuchler


    ich kenne diese Target Master zwar nicht, aber einer unserer Vereinsmitglieder hat eine und ist nach seinen Angaben sehr zufrieden damit. Die ist zwar nicht ganz günstig, aber ich denke das Preis - Leistungsangebot passt schon.

    Bei Waffen mit sehr engen Passungen, kann es schon mal vorkommen, das die sich erst "Einlaufen" müssen, nach einigen hundert Schuß, müsste das erledigt sein und das Gerät funktioniert so, wie es sein soll.

    Also da nicht gleich an einen Defekt denken.