Beiträge von Heitzgerle

    Also das ist für mich wohl auch ein Ausschlusskriterium, die Formulierung ist von Oberland hier wirklich unglücklich gewählt um es vorsichtig auszudrücken.


    Ich denke ich werde mich dann doch für die Savage entscheiden. Kritik ist bei der MSR doch recht rar zu finden und mein Bauch sagt einfach "KAUFEN".


    Das Konzept von Oberland find ich trotzdem klasse und die Firma ist einfach irgendwie sympathisch. Vielleicht ist in Zukunft ja dann auch mal ein Wechselsystem in 20" drin. Sollte so nicht die schlechteste Option sein, die Entscheidung ist jedenfalls emotionaler wie der letzte Autokauf :D.


    Vielleicht hat ja auch jemand Erfahrung zu Wechselsystemen für die Savage ?


    @ Farmer 3: Da habe ich wieder etwas dazu gelernt, vielen Dank dafür!

    Moin Leute,


    ich stehe vor dem Kauf meines ersten AR-Systems und kann mich noch nicht so richtig entscheiden.

    Die Entscheidung soll zwischen der Savage und der OA fallen und ich möchte eure Meinung/Erfahrung und Empfehlung dazu gerne wissen.

    Eventuell könnt ihr mir die Entscheidung ja etwas leichter machen.


    Lokal gibt es bei mir gerade 20% auf die OA, preislich liegen die beiden Waffen also gleich auf.

    Ich sehe hier einfach keinen rationalen Vorteil oder Nachteil für das eine oder andere Gewehr (einfach schwierig).

    Hatte auch schon beide in der Hand und habe auch beide schon geschossen, hat die Entscheidung aber nicht einfacher gemacht (ich fand beide sehr gut :):S).


    Ich freue mich auf eure Meinung, gerne auch ohne große Erläuterung und einfach und kurz aus dem Bauch heraus.


    PS: Sportschütze; 100m; BDS Zeitserie.


    Danke für eure Hilfe.

    Ja heidenei seit‘s Ihr kritisch !


    Also ich möchte nicht widersprechen.
    Ihr habt gewonnen :saint:


    Dennoch bezweifle ich, dass jeder Beamte das System gleich richtig einschätzen kann. Hier könnte der ein oder andere schon überfordert sein, könnte ich mir jedenfalls vorstellen.
    Zumal das System ja auch neu ist. Auf der WBK stehts natürlich drauf aber wie ein klassisches WS sieht es ja immerhin nicht aus.


    Was denkt Ihr ? :)

    Also per Definition seh ich das schon hart an der Grenze


    "Langwaffen; dies sind Schusswaffen, deren Lauf und Verschluss in geschlossener Stellung insgesamt länger als 30 cm sind und deren kürzeste bestimmungsgemäß verwendbare Gesamtlänge 60 cm überschreitet; Kurzwaffen sind alle anderen Schusswaffen."


    Klar wie Gloßbrühe find ich ist das also ganz und garnicht :think:


    Allerdings muss ich gestehen @(Horner )habe ich das mit mit der 58cm Variante übersehen.

    Nun wie ich das vertanden habe, soll es ja einem herkömmlichen WS gleichkommen.
    Gibt es hier aber nicht auch Beschränkungen was die Lauflänge einer Kurzwaffe angeht?


    Immerhin kann man ja wohl 58cm nicht mehr als Kurzwaffe bezeichnen :D


    Interessieren würde mich ja auch mal das Gesicht der BKA-Beamten welche so etwas einzuschätzen haben ::hahah:: (kleiner Scherz am Rande)

    Hallo liebes Forum,


    bei meiner täglichen Youtube-Safari ist mir heute mal etwas interessantes ins Auge gehüpft (gerade für Sportschützen).


    Norlite wirbt auf der aktuellen Messe (IWA) mit einem neuartigen Schaftsystem für die Glock 17 und 19 (link pack ich dazu).
    Das geile an der Geschichte und jetzt kommts, es handelt sich nicht um ein Schaftsystem alla Roni und co. sondern im Grunde um ein Wechselsystem für die Glock.


    Mal im Ernst, das Teil ist leider geil wenn Ihr mich fragt aber schaut es euch selber an. :shock: .


    https://www.norlite.de/downloads/NORLITE-USK-G-Flyer.pdf



    Und nun bitte ich zur Diskussionsrunde :drink:



    • Was haltet Ihr davon ?
    • Wie seht Ihr die rechtliche Lage ? (laut Hersteller in deutschland als einfach wechselsystem zu haben) :trio::trio: