Beiträge von Paul99

    Ich find das grade echt schwach. Egal ob mit dem Kupferring der Abstand von der Gasabnahme zur Gasbohrung "passend" gemacht werden soll oder das Gassystem abgedichtet werde soll: Beides geht garnicht! Ich habe schon viel negatives über die SDM gelesen, ob Bearbeitungsspuren, schlechte Schäfte, unentgratete Kanten usw...

    Es ist und bleibt China und sowas würde ich mir (mit solchen Mängeln) nicht kaufen. Mag sein, dass es zuverlässige und gut verarbeitete Exemplare gibt aber das scheint wohl die Ausnahme zu sein, es sei denn der Händler bearbeitet vor Auslieferung nach.

    Dann stell doch mal ein Foto rein. Grade der Kupferring am Gaskanal würde mich mal interessieren. "Schräge Drehbankspuren" kommen von (zu) schnellem Vorschub und schlechten resp. verschlissenen Platten.

    Das sind Bearbeitungsspuren welche bei der Laufherstellung entstehen. Bei höherpreisigen AK Versionen hat man das nicht.

    Mittlerweile ist es ein "Ehrgeizding" geworden: Ich oder die Remington ::c.o.l)

    Da sie wirklich super mit 55grs Geschossen funktioniert und ich durch die HA von mir genug Hülsenmaterial fabriziere, lade ich sie mit den von Sierra und bin glücklich. Meine Frage war ja ursprünglich, ob es auch andere Geschosse gibt und wenn das nicht der Fall ist, lade halt einfach ich mit Sierra weiter.

    Ist ja auch schon eine Weile her :drink:

    Nein, finanziell ruiniert mich das natürlich nicht aaaaaaaber es wäre natürlich nicht schlecht eine günstigere Alternative zu finden.

    Wenn ich mir die z.B. die Hornady Frontier 55grs HPBT kaufe (7,50€ / 20 Schuss) kostet mich eine Patrone 37,5 Cent und da habe ich ein Geschoss ,ne Hülse, Pulver und ZH.

    Da wäre es mir natürlich lieber das Geschoss (falls erhältlich) einzeln zu kaufen, da dieses ja wesentlich günstiger sein muss. Daher die Frage, ob jemand Alternativen zum Sierra Geschoss kennt.

    Also mit 52grs Sierra habe ich eine fürchterliche Streuung, bis jetzt gingen nur Geschosse mit 55grs. daher meine Frage.

    Die 53grs kann ich ja mal versuchen und hoffe, dass du Recht hast. Die Sierra sind nämlich (im Verhältnis) abartig teuer.

    Danke für den Tip.

    Hallo Gemeinde,


    kennt jemand außer dem Sierra Gameking Geschoss (#1390) noch andere HPBT Geschosse mit einem Geschossgewicht von 55grs?

    Habe ewig im Netzt gesucht und leider nichts gefunden. Hornady verarbeitet ja in der Frontierserie 55grs Matchgeschosse aber diese gibt es scheinbar nicht einzeln zu kaufen.


    Bin für jede Info dankbar:drink:

    Ich bin mir nicht sicher, deswegen fragte ich ja auch. Habe mit dem Schmeisser WS versucht ein Beispiel für "theoretisch muss es ja gehen" zu bringen. Die Aussage von Weyland ist für mich aber technisch schlüssig und nachvollziehbar, was dazu führt vom Hin- und Hertauschen der BCG abzusehen. Also verleier nicht gleich die Augen :drink:

    Bezüglich der verchromten BCG hat keiner Erfahrungen?

    Was mir hier etwas fraglich erscheint: Die Waffen sind mit dem jeweils dazugehörigen Verschluß beschossen worden - diesen einfach auszutauschen könnte zumindest rechtlich fragwürdig sein ::dry::.

    Naja, gibt ja auch einzelne Wechselläufe zu kaufen welche beschossen sind, ohne das ich den Verschluss (welcher ja beim Beschuss drin war) jemals in die Hände bekomme. Schmeisser verkauft z.B. komplette AR Wechselsysteme ohne Verschluss, also müsste ich in dem Fall sowieso den vorhandenen nehmen.

    Hallo Gemeinde,

    ich war gestern mit meinen beiden AR15 auf dem Stand und habe später beim Reinigen die Überlegung gehabt, nur eine BCG für beide Waffen zu benutzen um mir das Reinigen der zweiten zu sparen.

    Theoretisch sind die Verschlussköpfe ja nach Mil-Spec gefertigt und demnach müsste der Verschlussabstand ja auch passen oder hab ich da einen Denkfehler?

    Dazu habe ich mal im Netzt geschaut und gesehen, dass es unterschiedlich beschichtete Verschlussträger gibt (NIB, Glanzchrom, Duralloy Hartchrom, usw.) hat jemand damit Erfahrungen bezüglich Gleiteigenschaften und Reinigung?


    Schonmal Danke und einen schönen 3. Advent :drink:

    Um mich mal dazwischen zudrängen, ich kann beide Meinungen verstehen. Es ist einerseits erschreckend, wie wenige Schützen von der geplanten "Novelle" wissen und andererseits wie wenig Eigeninitiative ergriffen wird. Der Mensch und damit auch der deutsche Sportschütze ist gemütlich, um nicht zu sagen faul! Jeder Ansatz des "es müssen sich Anderer darum kümmern" wird genutzt um nicht selber aktiv werden zu müssen. Und (ohne das böse zu meinen) je älter der Mensch/Schütze umso desinteressierter scheint er zu sein.

    Was eine "Demo" angeht, sehe ich es nicht als realistisch an, dass dort der Verfassungsschutz steht und Leute fotografiert um berechtigte Zweifel an der Zuverlässigkeit entstehen zu lassen. Eher, dass es keine Sau interessiert, weil da nur paar Hansel durch die Straßen ziehen. Weder die Politiker noch sonstwen. Die Menge die du brauchst um Aufmerksamkeit zu erregen, geschweige denn um etwas zu bewegen wirst du in dem Randsportsegment "Schießen" nicht zusammenbekommen. Dazu sitzen die Leute viel zu gern im Schützenverein und meckern im stillen Kämmerchen.