Beiträge von shoot2thrill

    Auf der Homepage von CZ gibt es inzwischen einen netten Configurator zum rumspielen...eloxierte Aluteile, andere Visierung usw...

    Hab mal eine P10F optics Ready in FDE mit

    Co witness sights für Red dot configuriert...

    Gefällt mir ganz gut.

    Die magazinpreise von CZ sind aber im vergleich zu Glock schon abschreckend hoch...

    Dafür ist die CZ schon in der Anschaffung preiswerter...

    Auf jeden Fall ist sie in der engeren Wahl für die 2. 9mm

    Und hast du co-witness mit deiner SFP9 und dem Holosun?

    Müssten man warscheinlich Schalldämpfer-Visierung montieren...

    Die SFP9 lag mir ganz gut in der Hand als ich sie mal schießen durfte.


    Deine Bedenken was Sig und Nachschub von Zubehör angeht ist warscheinlich berechtigt.


    Oder ich muss halt doch die steelframe expert/Champion holen...

    Dann bleibt meine LDC2 aber bestimmt in Zukunft im Schrank, deswegen ja die Überlegung eine polymermistole anzuschaffen.

    Das mit deinem RedDot auf der RX hab ich von dir schon in einem anderen Post gelesen :-)


    Die 320 x Five (vielleicht auch als Legion) fänd ich interessant! Ist halt schlecht mit den 21 Schuss Magazinen :-(

    Aus dem Verein bekommt bald einer die M17.

    Bin gespannt wie sie sich schießen lässt, er lässt sich direkt ein Trijicon RMR drauf machen...


    Ich bin eben auf der Suche nach einer Polymer strikerfired Pistole "Optics Ready"

    Glock schießen ist bei mir nie wirklich ein Aha-Erlebnis wobei der aftermarket natürlich bei Glock sagenhaft ist.


    CZ konnte ich schon befingern, ist aber raus...


    Die HK SFP 9 hat mir ganz gut gelegen aber irgendwie... naja bin kein HK-Fanboy


    Vielleicht überzeugt mich ja die M17... ich werde Berichten

    Ich hatte am Anfang ein Vortex Strike Eagle 1-6x montiert, auch um möglichst alle Möglichkeiten abzudecken.

    Kurz dazu: im direkten Vergleich mit einem Falke 1-6x war die optische Leistung von vortex besser.

    Die eyebox im Vergleich mit Strike Eagle 1-8× spürbar größer.

    Aber mit dem Absehen bin ich nicht glücklich geworden...

    Und da es wie oben bereits geschrieben meist auf statisches Schießen rausläuft und ich in diesem Bereich auch gern ein paar Disziplinen bzw Wettkämpfe schießen will ist es das sightron s-tac 3-16x geworden.. das duplex Absehen ist schön fein und mit der richtigen Munition bin ich auch gespannt was auf 200 u. 300m so geht....für das dynamische austoben soll es früher oder später noch ein Nordic WS geben. Ipsc mini rifle finde ich durchaus interessant!

    Da muss man auch den Geldbeutel nicht so weit aufmachen wenn man mal 400 murmeln durchlässt...auf das wechselsystem soll dann ein holosun tube drauf. Soviel von mir

    Kumpel von mir hat jetzt bei den Jungs von Black Trident ein Holster für seine Steel frame bestellt.

    Farben und Formen sowie Sonderwünschen sind wohl keine Grenzen gesetzt... natürlich muss man das Portemonnaie auch ein bissl weiter aufmachen als bei einem Imi-Holster.

    Wann man dafür aber dann zu 100% zufrieden ist und jeder fragt wo man so ein geiles Holster her hat, kann es einem das aber auch wert sein.

    Strike Eagle Absehen unterscheiden sich von 1-6x1-6x.jpg zu 1-8x.

    1-8x.jpg

    Ich persönlich finde das Absehen vom 1-8fach besser für Präzision weil es in der Mitte einen Punkt hat und kein Kreuz.

    Das 6x hat eine größere eyebox als das 8x was aber nur auffällt wenn man an das 6x gewöhnt ist und auf das 8x mit kleinerer eyebox umsteigt.

    Ich selbst hab das 1-6x und überlege auf Reflex/Reddot umzusteigen...

    Bei Interesse an einem Markellosen 1-6× Strike Eagle, knappes Jahr alt, gerne PN schicken...

    Zurück zum Thema:


    Glock 45

    In meinem Fall die MOS, denn ich will sie mit RD als 2. KW (Sportschütze) nutzen.

    Eigentlich kein Nachteil zur 17er oder was denkt Ihr?

    Klar die kürzere Visierlinie könnte man meinen...

    Aber wie gesagt: Soll ein Red Dot drauf, deswegen ja auch die MOS und da ist der Vorteil der minimal längeren Visierline im Vergleich zur G17 ja hinfällig...

    Schneller ziehen weil der Verschluss ja kürzer ist als bei der 17er, aber das ist vielleicht im Hundertstel Sekunden Bereich und ich denke da kann ich mehr Zeit mit trockentraining gut machen...

    Vielleicht schreibt einfach noch jemand der sie hat warum er sich dafür entschieden hat..

    Vielleicht auch welches RD Ihr verwendet ..


    die Jungs von SPB waren zu Gast bei OA und der Chef baut ein AR und erklärt...


    Er sagt auch ein paar Worte zu dem Geissele Schaft.


    Fand’s interessant anzusehen!


    Vielleicht sind in dem Video noch n paar Infos die auch für dich interessant sind.

    Viel Spaß beim anschauen...

    Wollte die Erfahrungsberichte zur M4 mal wieder anheizen!

    Hoffe es ziehen noch ein paar nach weil das Thema SLF bei mir gerade aktuell ist.

    Fand die M4 schon immer geil und kam letztens dazu eine mit Teleskopschaft zu schießen.

    Das grinsen würde ich erst Tage später wieder los!

    Ok habe auch kein Vergleich zu anderen SLF.

    Nur die Molot hab ich mal geschossen aber mit Kastenmagazin ist nichts nach meinem Geschmack, es soll schon was klassisches werden...

    Sportlich habe ich inzwischen mehr Empfehlungen für die M2 bekommen.

    Diese konnte ich bis jetzt noch nicht ausprobieren aber irgendwie reizt mich bei Benelli auch nur die M4 ( kann’s nicht erklären)

    Dann wäre da noch die Beretta 1301 die ja out of the Box auch top sein soll und ich auf jeden Fall noch testen will bevor ich mich auf die M4 festlege....


    Für was soll’s sein?

    Hauptsächlich weil Flintenschießen Spaß macht!

    Fallscheibe wäre dann wohl erstmal die Disziplin.

    Und für die Zukunft die Möglichkeit IPSC offen halten,

    Wobei man ja alles eh nicht schießen kann, also IPSC vielleicht eher mit nem AR.

    Die Beretta ist soweit topp - habe erst kürzlich eine Frey Edition geholt (bzw. meine bessere Hälfte) - nur die Ladeöffnung ist eine Fehlkonstruktion. Die muss unbedingt bearbeitet werden um schnell tanken zu können (war der Hauptgrund für die Frey und keine Standard). Die ist im Original vorne so bescheuert angeschrägt, dass man an der dadurch entstandenen Kante mit der Patrone hängen bleibt wenn es schnell gehen soll.
    Sonst gibt es nicht viel zu meckern. Wenn wir sie heute nochmal holen würden, würden wir vermutlich nur die Öffnung bearbeiten lassen, Verlängerung (unbedingt nicht die Original Plastik!) und Zubringer holen und einiges gegenüber der Frey sparen.

    Könntest du vielleicht Bilder von der überarbeiteten Ladeöfnung einstellen, würde mich mal interessieren der Unterschied zu werkseitigen...


    Bin im Moment auch am überlegen Benelli M4 oder Beretta 1301 comp...

    M4 konnte ich schon testen... 1301 leider noch nicht.


    Wäre auch für Fallscheibe mit Option später IPSC und 3gun damit zu schießen.

    Ich hab meine ja auch erst Januar/Februar bekommen :-/
    Gestern mal im netzt geschaut bei den online Händlern, wird aber auch nirgends mit einem Update geworben... bei Motorrädern kommt auch alle 2 Jahre ne leichte Modellpflege und die Hersteller verkaufen das als hätten sie das Rad neu erfunden.
    Wäre bei der Recon ein bissl mehr mit Marketing hätte ich mir noch n Monat Zeit gelassen um das neue Modell zu ergattern aber dann wäre sie vielleicht auch so teuer wie eine Schmeisser ;-p


    Also heißt es mal wieder: „zufrieden sein mit dem was man hat...“


    ~und das wars Wort zum Sonntag ~