Walther M90

  • Ich habe kürzlich eine Walther M90 erworben. Ganz offensichtlich handelt es sich dabei um einen Umbau aus einem Modell MPK. Der originale deutsche Beschuss fand im Jahr 1981 statt. Ich bin nach diversen Recherchen zum Eindruck gekommen, dass die Verbreitung dieses Typs mehr oder weniger auf die Schweiz beschränkt ist; möglicherweise wurde der Umbau dieser Waffen sogar in der Schweiz durchgeführt. Weiss jemand darüber Bescheid?

    DSC00365.JPG


    DSC00338.JPG

  • Ich habe kürzlich eine Walther M90 erworben.

    Es gibt die in der Ausführung "kurz" und "lang" in 9mm Para.

    MPL: 460 / 746 mm

    MPK: 373 / 659 mm

    Verwendet werden/wurden sie beim BGS, Polizei Bayern. Exporte gingen nach Portugal und Mexico für die dortige Marine und die Navy Seals verwendeten sie in Vietnam.


    Anfangs nur für Dauerfeuer eingerichtet wurden sie später von Walther auch umschaltbar von Dauer- auf Einzelfeuer gebaut. Insgesamt rund 27.000 Stück, zwischen 1963 und 1987.

    Besonderheit: Der Verschluß (Feder-Masseverschluß) baut sehr kurz und hat keinen Schlagbolzen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Ungewohnt ist auch die zuschiessende Funktionsweise

    Das mag für Dich ungewohnt sein, aber da das Teil ja ürsprünglich als Vollauto-MP konstruiert wurde, ist das eigentlich gar nicht ungewöhnlich.

    Die sind doch meistens/sehr oft zuschiessend. So etwas dann in HA umzubauen geht am Einfachsten, wenn nur der Abzugsmechanismus angepasst wird.

    Willst Du gleichzeitig noch auf aufschiessend umbauen, wird der Aufwand deutlich grösser, da bei den zuschiessenden Verschlüssen von den Vollautomaten zumeist der Schlagbolzen dynamisch von der Vorwärtsbewegung des Verschlusses ausgelöst wird ( Massenträgheit ). Da ist keine Feder, die den SchlaBo auslösen kann, wenn Du den Abzug betätigst.

    Dass diese Maschinenwaffen offen bleiben, wenn Du nicht schiesst hat ganz klar was mit Kühlung zu tun - oder besser umgekehrt!

    Verbleibt eine Patrone im heissgeschossenen Patronenlager, kann es zu Selbstzündung führen. Im zuschiessenden Modus hat die Patrone keine Zeit, sich zu erhitzen, weil sie unmittelbar nach der Zufuhr sofort gezündet wird...


    So meine Gedanken dzu... :sla:


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Aber wieso scheint bei Walther niemand etwas zu wissen?

    Vielleicht schämen sie sich heute für dieses häßliche Teil ... ::hahah::

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.