Boxen

  • haben ihren eigenen Reiz.

    Das ist keinem von uns unbekannt.

    Mitunter tauchen Boxen auf, mit denen wirklich keiner rechnet.

    Die es vielleicht wirklich nur ein einziges Mal gibt.

    Es würde mich nicht wundern, wenn das gezeigte Exemplar in

    diese exquisite Familie gehört. Der reale Wert ist nicht so erschreckend hoch,

    der ideelle wohl aber doch. Ob die Beiden immer schon ein Paar waren ist

    unbekannt, die Seriennummern sprechen vielleicht dagegen, der Zustand

    eher dafür.

    Viel mehr ist nicht zu sagen, die Bilder der 155 Jahre alten "Ware" sprechen

    für sich.


    besten Gruß

    WernerRS00001.jpg

    RS00003.jpg

    RS00002.jpg

    RS00004.jpg

    RS00005.jpg

    RS00006.jpg


    RS00007.jpg


    RS00008.jpg


    RS00009.jpg


    RS0010.jpg

  • Die Box hat nach meiner Einschätzung weder vom Alter noch vom Verwendungszweck her mit dem jetzigen Inhalt zu tun.

    Aber die Beiden würden mir gefallen und die Box ist immerhin eine nette Art der Präsentation und Aufbewahrung in Einem.

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)

  • Immer wenn ich originale R&S mit gut erhaltenem Finish sehe, erinnere ich mich an den hervorragenden Nachbau von Feinwerkbau und frage die Götter zum 1000ten Mal, warum die Herrschaften bei Feinwerkbau dieses hässliche matte Finish gewählt haben. Der ansonsten gute Revolver total verhunzt.


    Ach so, bei eurer Einschätzung, das die Box sehr viel neuer ist als der Inhalt, bin ich voll bei euch. Sowohl die Kofferecken als auch die Schlösser sind absolut neuzeitlich! Wäre die Box aus der zeit, wären die Messingecken eingelassen und wohl auch eher ein eingelassenes Schloss verbaut worden.


    Lederstrumpf

  • Immer wenn ich originale R&S mit gut erhaltenem Finish sehe, erinnere ich mich an den hervorragenden Nachbau von Feinwerkbau und frage die Götter zum 1000ten Mal, warum die Herrschaften bei Feinwerkbau dieses hässliche matte Finish gewählt haben. Der ansonsten gute Revolver total verhunzt.

    Bezogen auf den "History No 2" hast Du absolut Recht, wenn ich aber meinen frühen FWB angucke - also der kommt auf jeden Fall

    in seinem jetzigen Erscheinungsbild den beiden auf dem Foto schon deutlich näher und sei es nur durch

    "Altern in Würde und im Gebrauch" .

    :)

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)

  • Wobei zu bedenken ist, das die R&S bis auf ein paar Exemplare nie an die Truppe ausgegeben wurden, sondern eingelagert wurden, wenn ich mich richtig erinnere so zwischen 6000-6500 Stück. Diese wurden dann nach über 30 Jahren, als das Arsenal aufgelöst wurde zum größten Teil nach Übersee (England) verkauft. Deshalb findet man hier immer wieder Originale in Top Qualität. Die Kiste könnte aus der Zeit der Jahrhundertwende 1900 + 30 Jahre stammen.

    Erik - the master of desaster
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Da geb ich dir auch Recht, das Schlösser meist eingelassen waren und auch die Ecken bis in die 20er Jahre, allerdings wäre es interessant die Scharniere der Box zu sehen, bzw. wie diese befestigt sind...

    Diese Klappenverschlüsse und aufgesetzte Ecken hab ich auch schon an Kisten aus der Zeit kurz vor WWII gesehen...

    Erik - the master of desaster
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • jo, die R&S Revolver wurden für einen Einsatz im Civil War zu spät geliefert, das waren übrigens 5800 Stück, und wurden deshalb erst einmal eingelagert. Wenn ich mich nicht irre wurde einige an Die NY Polizei ausgegeben aber wie Erik schon sagte sind viele in nahezu neuwertigem Zustand nach Europa gekommen.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger