TAURUS PT 111 Millennium G2


  • g2001.jpeg


    Erster Eindruck nach dem ersten Mal Testschießen.


    Ich hatte gestern Morgen die Gelegenheit mich mit der G2 auf einem Polizei-Schießstand mal anzufreunden


    1. Fehler – ich hatte nur 150 Schuss 9mm Para dabei.


    Erste Eindrücke:

    Taurus ist ja nun für mich ein völliges Neuland. Ich hatte noch nie etwas mit dem Hersteller zu tun, somit war ich echt gespannt darauf was die G2 so alles hergibt.


    Ich bilde mir ein – ich bin 183cm groß und ein XXXL Typ – relativ große Hände zu haben – daher auch mein Problem mit der GLOCK 43.

    Die Taurus ist eine völlig andere Waffe! Obwohl Sub-Compact hat sie ein zweireihiges Magazin. Dennoch hat man nicht den Eindruck eines „fetten“ Griffs ähnlich der GLOCK 26. Der Griff der G2 ist breiter als der einer Single Stack, aber nicht so breit wie der einer GLOCK 26 oder GLOCK 19.

    Von der Länge des Griffs her - die drei Finger die vorne am Griff zu liegen kommen, haben da auch bequem Platz ohne dass etwas in der Luft hängen würde, was ich als SEHR angenehm empfand.

    Die Textur des Griffs selbst ist sehr gut gelungen, es fühlt sich an wie Sandpapier, ist aber nicht störend, ganz im Gegenteil.


    g2002.jpeg


    g2003.jpeg


    Die Bedienung der G2 ist wie bei den üblichen Verdächtigen aus dieser Klasse auch – mit einem Unterschied! Die G2 hat einen echten Sicherungshebel, der mit dem linken Daumen bedient werden kann! Das ist ein Feature das nicht jede Sub-Compact Waffe hat, und über das ich mich wirklich freue. Das hat irgendwie etwas Beruhigendes.


    g2005.jpeg


    g2006.jpeg



    Einige mögen jetzt einwerfen „Aber es gibt keine beidseitige Sicherung!“ Stimmt die gibt es nicht. Und hey – es ist mir persönlich auch völlig egal – ich bin ein Rechtshänder – und es ist MEINE Waffe mit der ICH zurechtkommen muss. Ein Linkshänder muss sich eben „seine“ Waffe entsprechend auswählen.


    Die beiden Stahlmagazine fassen je 12 Schuss.

    Und, - 2. Fehler - man sollte sich eine Ladehilfe besorgen (Wenn einer weiß woher, bitte bei mir melden!!), die Federn der Mags sind arg stramm!

    Die Mags stellen die Patronen sauber zurecht für die Einfuhr ins Lager. Da habe ich schon ganz anderes gesehen… ...entsprechend funktionierte auch alles einwandfrei. Geschossen wurde übrigens mit HP Geschossen (Zufuhrtest) von div. Herstellern.


    Im Schuss

    Was sofort auffällt ist der LAAANNNGE Weg des Abzugs. Nicht das das störend wäre – wenn man sich dran gewöhnt hat ist alles prima! Der Abzug hat eben einen etwas längeren Weg bis man einen deutlichen Druckpunkt spürt und weiß, „OK, jetzt noch einen kleinen Ruck und PENG!“ Wie gesagt, Gewöhnungssache.

    Die kleine Waffe hat trotz ihrer 12+1 Schuss natürlich einem Rückstoß nicht viel entgegen zu setzen, klar, dennoch ist die Waffe sehr gut kontrollierbar, was dem größerem Griff zu zuschreiben ist – das ist ein echter Pluspunkt!

    Die Schussdistanz wurde mit 6m so gewählt was man im Allgemeinen als „Vereidigungsentfernung“ ansieht, und die somit noch unter die entsprechenden Gesetze fällt.

    Die Treffer waren alle da wo sie hin sollten. Es gab keinerlei Ausreiser. Die Funktion der Waffe war fehlerfrei.

    Auch beim Doubletten schießen ließ sich die G2 sehr gut handhaben, es gab kein lästiges „dem Griff nachgreifen“ wie ich das bei der GLOCK 43 hatte.


    Schießen auf 25 Meter…

    OK, das ist nun nicht wirklich das Einsatzgebiet einer Sub-Compact Pistole, dennoch ließ sie sich auch hier nicht lumpen. Zumindest waren alle 12 auf der Scheibe – das lässt sich sicherlich verbessern wenn man sich besser an den Abzug gewöhnt und das serienmäßige Höhen und Seiten verstellbare Visier korrekt einstellt.


    Zerlegen...
    Dazu gibts zu sagen, dass die Bedienungsanleitung einen Fehler enthält - vor dem Abziehen der Schlittens muss der Abzugausgelöst werden.
    Der Zusammenbau, der ist bedeutend schwieriger! Der Schlitten neigt leicht zum verkanten, was ihn hinten nach RECHTS aus der Bahn bring und er somit nicht in die Rails greifen kann. Wenn man auf geraden Schub achtet ist das allerdings kein Thema.


    g2004.jpeg


    Was ich schon bei meiner Walther PP sehr mochte ist der Ladestandsanzeiger. Saß der bei der PP noch hinten am Hammer, sitzt der bei der G2 oben im Verschluß am Patronenlagerende. Er ist deutlich fühlbar!

    Fazit
    Mir gefällt die TAURUS PT 111 Millennium G2 sehr gut, besser als ich das von Beginn an dachte. Der Preis ist mit kleiner 250€ im Vergleich zu den anderen Herstellern ein echtes Schmankerl, zumal die G2 in Design, Verarbeitung und Funktion den anderen in nichts nachsteht!

    Ich mag die Kleine <3

    ---------------
    Ike Godsey


    --- Just a grumpy old man with a gun ---

    38692082ro.jpg

  • Ich mag die Kleine

    Bin froh, daß sich mal einer zu Taurus äussert der sie auch mal geschossen hat und nicht nur nach hörensagen ... :thumbup:


    Ich hatte ja schon vor kurzem dazu geschreibt:

    Subcompact Pistole - Empfehlung


    Generation der GLOCKs??

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Immer wieder schön einen guten Bericht zu lesen, damit man sich ein erstes Bild machen kann.

    Danke, für die Mühe!


    Betrifft dich ja eigentlich nicht, aber als du das geschrieben hast...

    "...mit einem Unterschied! Die G2 hat einen echten Sicherungshebel, der mit dem linken Daumen bedient werden kann! Das ist ein Feature das nicht jede Sub-Compact Waffe hat, und über das ich mich wirklich freue. Das hat irgendwie etwas Beruhigendes. ...",

    musste ich allerdings an das denken:




    Wie gesagt, betrifft dein Modell ja vermurlich nicht und wenn,

    normalerweise ist der Abzug ja nicht gedrückt, wenn man die Sicherung

    einlegt.


    Gruß

    Icke_bins

    “If you don't read the newspaper, you're uninformed. If you read the newspaper, you're mis-informed.” ― Mark Twain

  • :thumbup:


    Zum Schießen auf 25m:

    Es gab mal einen Test, in Visier 11/2018, mit der PT111, G2

    Beste Ergebnisse mit

    115 grs. Geco JHP, 77mm Streukreis

    115 grs. UMC Remington JHP, 82mm

    115 grs. Prvi Partizan JHP, 91mm


    Weiterhin viel Spaß!

    “If you don't read the newspaper, you're uninformed. If you read the newspaper, you're mis-informed.” ― Mark Twain

  • Danke für den Hinweis.

    Ich schieße i.d.R nicht auf diese Distanz mit der G2.


    Meine steckt grad in meiner Lenkertasche auf meinem e-Bike.


    Die G2 ist ne reine Verzeidigungswaffe, sonst nichts.

    ---------------
    Ike Godsey


    --- Just a grumpy old man with a gun ---

    38692082ro.jpg