Hat schon Mal jemand die Walther Q4 SF geschossen?

  • Ich möchte mir, nach der Sig Sauer P220 X-Six II Classic im Kaliber .45 Auto, bald meine zweite Pistole zulegen. Um einen Gegenpol zur P220 zu haben interessiere ich mich für die Walther Q4 Steel Frame in 9x19. Die Q4 würde dann wohl mit Leuchtpunktvisier im BDS Fallplatte und Speed zum Einsatz kommen.


    Hat schon jemand Erfahrung mir der recht neuen Walther Q4 SF? Und welches Leuchtpunktvisier würdet ihr empfehlen?


    LG, Roland

  • Ich hatte sie am Stand von Walther schon in der Hand, aber nicht geschossen.

    Für die angedachte Nutzung würde ich längere Q5 SF bevorzugen wegen der Gewichtsverteilung. Ich ziehe für Steel "Über"gewicht am Lauf umd damit etwas ruhigere Lage im Schuß den möglicherweise besseren Splitzeiten durch eine leichtere, kürzere Waffe vor.


    Aus eigener Erfahrung kann ich als Red Dot empfehlen:

    Holosun HS 507 / HS 508 mit 32 MOA Kreispunktvisier oder Vortex Venom / Viper mit dem dickeren Dot.

  • Ich hatte sie am Stand von Walther schon in der Hand, aber nicht geschossen.

    Für die angedachte Nutzung würde ich längere Q5 SF bevorzugen wegen der Gewichtsverteilung. Ich ziehe für Steel "Über"gewicht am Lauf umd damit etwas ruhigere Lage im Schuß den möglicherweise besseren Splitzeiten durch eine leichtere, kürzere Waffe vor.


    Aus eigener Erfahrung kann ich als Red Dot empfehlen:

    Holosun HS 507 / HS 508 mit 32 MOA Kreispunktvisier oder Vortex Venom / Viper mit dem dickeren Dot.

    Der Optik nach gefällt mir die Q4 ohne die Skelettierung des Verschlusses besser. Das was du mit der Gewichtsverteilung beschreibst, macht natürlich Sinn.

    Super wäre es beide Varianten parallel testen zu können, sollten die Unterschiede nur gering ausfallen, würde es die Q4 werden!

    Ich denke die Chance einen Schützenkollegen mit einer Q4 SF zu begegnen um Probe zu schießen geht leider gegen Null.


    In das Thema Red Dot werde ich mich die nächsten Wochen einlesen, deshalb Danke für deine Tipps!