Ar15 Upper mit verschlossem Sear Cut nach neuen Waffengesetz

  • Mal eine Frage an die Experten unter euch:

    Nach neuem Gesetz sind Gehäuseteile von vollautomatischen Kriegswaffen bald verbotene Gegenstände. Es war in der Vergangenheit teilweise Praxis, dass z.b. Wechselsysteme verkauft wurden, die zwar einen Sear Cut im Upper hatten, dieser wurde allerdings dauerhaft mit einem Spacer verschlossen und alles hat seinen Segen vom BKA bzw. Beschussamt bekommen.

    Es ist zwar keine Full Auto Funktion mehr gegeben aber trotzdem ist es noch immer ein Gehäuseteil einer vollautomatischen Kriegswaffe. Ist der Besitz bzw. die Benutzung demnach in Zukunft verboten?

  • Ist der Besitz bzw. die Benutzung demnach in Zukunft verboten?

    So wie ich das lese: Ja.


    1.3.1.6 das Gehäuse: das Gehäuse ist das Bauteil, welches den Lauf, die Abzugsmechanik und den Verschluss aufnimmt;

    setzt sich das Gehäuse aus einem Gehäuseober- und einem Gehäuseunterteil zusammen, sind beide Teile wesentliche Teile; das Gehäuseoberteil nimmt den Lauf und den Verschluss auf; das Gehäuseunterteil nimmt die Abzugsmechanik auf; bei Kurzwaffen wird das Gehäuseunterteil als Griffstück bezeichnet;

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Böse geboren... wird immer böse bleiben... :wall::wall::wall:!!!


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Um eine Ausfräsung im upper die für die vollautomatische Funktion benötigt wird. Fast alle US AR15 Hersteller haben diese Aussparung. Früher wurden diese in D mit einem Spacer (sieht aus wie ein großes U) aus Alu, mittels Einkleben, verschlossen. Deutsche Hersteller (Hera, Schmeisser, DAR usw.) fertigen ihre upper von vorn herein ohne den sear cut.

    Wenn ich jetzt aber eine alte Sabre oder OA habe, dann hat deren upper aber diese verklebt Aussparung und wäre damit, theoretisch, ab 1.9. eine verbotene Waffe.

  • Um eine Ausfräsung im upper die für die vollautomatische Funktion benötigt wird. Fast alle US AR15 Hersteller haben diese Aussparung. Früher wurden diese in D mit einem Spacer (sieht aus wie ein großes U) aus Alu, mittels Einkleben, verschlossen. Deutsche Hersteller (Hera, Schmeisser, DAR usw.) fertigen ihre upper von vorn herein ohne den sear cut.

    Wenn ich jetzt aber eine alte Sabre oder OA habe, dann hat deren upper aber diese verklebt Aussparung und wäre damit, theoretisch, ab 1.9. eine verbotene Waffe.

    Danke Dir für Deine freundliche und ausführliche Erklärung.


    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, ist dieses Problem bei einem KK Wechselsystem dann wohl ohnehin nicht zu erwarten.

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)

  • Wenn der Cut verschlossen ist, ist er verschlossen.


    kein Problem

    Kommt da dann nicht auch der unselige Satz zum tragen: "...mit haushaltsüblichen Werkzeugen ... " ?

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.


  • Ich meine nicht, ich frage. Und da du ja scheinbar weißt, dass es nicht so ist interessiert mich woher du das weißt.


    Natürlich weiß er das, kompetent ist er ja. Aber das wären ja mehr als zwei oder drei Worte....und vor allem wäre es mal eine Erklärung. Sowas gibt's von Matthias Horner hier nicht. Schau dir doch einfach mal seine Post's hier im Forum an.....die sehen (fast) immer so aus.


    Daher auch meine Frage:


    Paul99


    Wovon träumst du nachts???:hyster:


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Alles klar 😁

    An seiner Kompetenz zweifel ich auch in keinster Weise. Wen es aber betrifft der hat noch bis Ende des Monats Zeit seinen upper zu verkaufen und sich einen ohne sear cut zu besorgen und da ist mir die Begründung "weil der Onkel Matthias das sagt" ein bisschen zu schwammig. Ich habe es so interpretiert, dass wesentliche Teile von Kriegswaffe nix im zivilen Sportgewehr zu suchen haben (siehe Lauf nur aus ziviler Fertigung usw.) jetzt wird der upper aber auch zum wesentlichen Teil und nur weil "da einer n Stück Alu reingeklebt hat" ist es kein Kriegswaffenteil mehr?! Wäre schön wenns so ist und ich hätte halt einfach zu dem Thema was gelesen.