Wiederladen für Jäger mit bleifreien Jagdgeschossen

  • Alles zum Wiederladen für Jäger


    Jagdmunition selber herstellen mit bleifreien Geschossen und erstklassigen Wiederladegeräten von LEE Precision mit über 10 Jahren Wiederladeerfahrung von Artax Germany.


    Bleifreie Jagdgeschosse --> hier


    Wiederladen lohnt sich! --> Exemplarisches Rechenbeispiel


    Unsere Info dazu --> Wiederladen


    Artax_Wiederladen_Jaeger.pdf

    Laden, Ausstellung, Werkstatt:
    Artax Vorderlader Germany
    Kleestraße 27
    52396 Heimbach-Hasenfeld


    Telefon +49-(0)2446-8095620
    Fax +49 (0) 2446-80956-19


    Geschäftszeiten:
    Mo - Do 9:00 -12:00, 14:00 - 17:00
    Fr 9:00 - 12:00, 14:00 - 16:00
    und nach Vereinbarung auch Samstag


    ggrella@artax-vorderlader.de

  • Wenn Ihr was gegen uns habt sollten wir das öffentlich machen!

    Laden, Ausstellung, Werkstatt:
    Artax Vorderlader Germany
    Kleestraße 27
    52396 Heimbach-Hasenfeld


    Telefon +49-(0)2446-8095620
    Fax +49 (0) 2446-80956-19


    Geschäftszeiten:
    Mo - Do 9:00 -12:00, 14:00 - 17:00
    Fr 9:00 - 12:00, 14:00 - 16:00
    und nach Vereinbarung auch Samstag


    ggrella@artax-vorderlader.de

  • Das Beispiel passt für die Ehefrau, habt ihr auch eins für den eigenen Geldbeutel?

    Das ist letztlich ein zur Überschrift unpassend gewähltes Beispiel, da es dabei eben nicht um bleifreie Geschosse geht, die üblicherweise deutlich teurer sind, aber im Grundsatz doch nachvollziehbar,

    oder

    brauchst Du andere Leute dafür, um auszurechnen, was Dich DEINE Munition kostet ?


    Selbst wenn Du noch Nicht-Wiederlader bist, sollte das anhand von Tabellen und Katalogen zumindest präzise genug für eine ziemlich genaue Vorstellung des Kostenaufwands zusammenstellbar sein.


    Ansonsten ergibt die Suchfunktion zu genau dem Thema reichlich Lesestoff.

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)

  • Wer mit so einer plumpen Rechnung kommt sollte auch mit entsprechenden Reaktionen leben können.


    Wenn es darum geht die günstigen Preise für die eigenen Produkte aufzuzeigen wäre ein Hinweis auf die Kosten der Geschosse genauso zielführend.


    Mag sein das ich mit meinem Beitrag hier manchen überfordert habe.

  • Wenn Ihr was gegen uns habt sollten wir das öffentlich machen!

    Diese Stellungnahme bzw. wie es dazu kam solltest du der geneigten Leserschaft mal erläutern.


    Ist doch okay wenn du hier Werbung für deine Sachen machst. Und auch deine Beispielrechnung ist ein Anhaltspunkt, alles gut.

    Nur ist sowas ja nix Neues, hat jeder für sich schon durchkalkuliert - und Geschosse, Pulver wie Zünder kaufen sich die Wiederlader hier schon seit Jahr und Tag zusammen, jeder hat halt seine Quellen.

    Man sollte faierweise aber anfügen das es eben nicht vordergründig und in erster Linie um den Geiz geht, - sondern die Freude am Hobby Wiederladen, vor allem aber der Wunsch nach perfekten Patronen für seine Bedürfnisse der eigentliche Antrieb sein sollten.

    Was in deiner Rechnung nämlich zu kurz kommt sind - sprechen wir vom Geld - die Anschaffungskosten von Presse, Matrizen und andrem Equipment. Schein und Platzbedarf noch nicht mitgerechnet.

    Bezieht sich dann die Rechnung nur auf Jagdpatronen muss die Frage erlaubt sein, wieviele du in deinem Jägerleben denn verschießt und ... wie alt du werden willst bis dich die Sache wirtschaftlich gesehen amortisiert.


    Deshalb: hier virtuelle Freudensprünge oder euphorische Reaktionen auf einen Werbe-Post in einer reizüberfluteten Welt zu erwarten wäre ein wenig, na sagen wir, blauäugig. :sla:

    Et bliev nix wie et wor.

    Uralte kölsche Weisheit

  • Lieber Herr Mühlenbracher,


    immer mehr Anfragen von Jägern in Bezug auf das Wiederladen mit bleifreier Munition bringen uns dazu sowas zu publizieren und da sind wir gemeinsam mit DWJ und Viesier interessiert daran das aktuelle Thema (!) zu verbreiten.

    Laden, Ausstellung, Werkstatt:
    Artax Vorderlader Germany
    Kleestraße 27
    52396 Heimbach-Hasenfeld


    Telefon +49-(0)2446-8095620
    Fax +49 (0) 2446-80956-19


    Geschäftszeiten:
    Mo - Do 9:00 -12:00, 14:00 - 17:00
    Fr 9:00 - 12:00, 14:00 - 16:00
    und nach Vereinbarung auch Samstag


    ggrella@artax-vorderlader.de

  • und da sind wir gemeinsam mit DWJ und Viesier interessiert daran das aktuelle Thema (!) zu verbreiten.

    Aber wenn man mit denen eng zusammenarbeitet, sollte man schon wissen wie man sie schreibt. ::c.o.l)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Wenn es darum geht die günstigen Preise für die eigenen Produkte aufzuzeigen wäre ein Hinweis auf die Kosten der Geschosse genauso zielführend

    und warum gibt es wohl einen extra Link auf die bleifreien Geschosse ?

    Wenn Du den übersiehst dann ist das nicht Schuld der Anderen.


    :rolleyes:


    Mag sein das ich mit meinem Beitrag hier manchen überfordert habe.


    Wenn Du noch ein wenig übst wie man eine hier durchaus berechtigte Kritik auch sachlicher formuliert als Du es getan hast, dann wird das schon noch was


    8o


    Die Anzeige war zumindest in Bezug auf das Beispiel im Hinblick auf die Überschrift genau so unglücklich wie der völlig sinnfreie Beitrag Nr. 2 -

    aber

    eine Grundsatzdokumentation über den ganzen Komplex "Wiederladen" ist m.E. auch nicht zu verlangen, wenn ein Gewerbetreibender hier ganz offiziell eine Anzeige schaltet

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)

  • Lieber Herr Mühlenbracher,


    immer mehr Anfragen von Jägern in Bezug auf das Wiederladen mit bleifreier Munition bringen uns dazu sowas zu publizieren und da sind wir gemeinsam mit DWJ und Viesier interessiert daran das aktuelle Thema (!) zu verbreiten.

    Aha - ihr seid also gemeinsam mit den Zeitungen interessiert (...). Ach so, also aufklärender Charakter. Wir dachten schon, der schnöde Mammon steckte dahinter! Aber weil ihr glaubt die wiederladenden Jäger hier haben sich noch gar keine Gedanken dazu gemacht ... - jetz' isses klar. Wo das Bleiverbot in Jagdgeschossen >.22 ja was ganz Neues ist.


    Übrigens schönen Dank für den Dislike. Kritische Nachfragen hast du scheint's nicht so gern. Egal, aber spar dir dann anschließend deine schleimige Anrede, Jung.


    Was übrigens in deiner Rechnung des weiteren nicht so ganz stimmt: die Hülsen wären umsonst. Also ... ich musste meine bisher immer bezahlen. Und je nach Kaliber halten sie nicht ewig. Aber vielleicht gibts ja von Artax, die ja in erster Linie nur "das aktuelle Thema verbreiten" helfen will, die Hülsen umsonst dazu??

    Falls es so gemeint war, na das ist mal Dienst am Kunden! Chapeau ... :sla:

    Et bliev nix wie et wor.

    Uralte kölsche Weisheit

  • Mühlenbracher

    Übrigens schönen Dank für den Dislike. Kritische Nachfragen hast du scheint's nicht so gern.


    Naja....was hast du erwartet?!


    Mal LowCost Werbung zu machen hat nicht gut geklappt. Dummerweise haben die potenziellen Kunden sich auch noch selbst zu Wort gemeldet und auf die inhaltlichen Schwächen der Rechnung hingewiesen: Kostenlose Hülsen, Anzahl der Patronen pro Jahr/pro Jägerleben, Einmalkosten für Ausrüstung, Lehrgang, Aufbewahrung, usw. weitere laufende Kosten für den Pulverschein, die Hülsenreinigung usw. usw....sind ja nur mal ein Teil der Mängel, die die Rechnung hier aufweist.


    Ist in der "Viesier" natürlich nicht so....da geben die Leser keine Widerworte.....:sla:


    Mich wundert es eher noch, dass man sich mit den qualitativen Mängeln der (meißten) Lee Produkte hier noch zurückgehalten hat. Aber egal.....


    Und, Mühle, ein Dank für den Dislike hat er sich doch verdient: Dafür hast du nen Sonderstapel Likes bekommen :thumbsup:


    Abschließend sei auch noch gesagt: Dass die Motivation zum Wiederladen nicht ausschließlich im Geldbeutel zu finden ist, sollte zumindest jeder anständige Wiederlader wissen.


    Was für ein Niveau.......:Hut:



    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Abschließend sei auch noch gesagt: Dass die Motivation zum Wiederladen nicht ausschließlich im Geldbeutel zu finden ist, sollte zumindest jeder anständige Wiederlader wissen

    So ist es, aber mir sagte auch mal ein Wiederlader und Jäger, bis ich für meine 100 oder vielleicht 200 Patronen meine Geräte eingestellt habe, vielleicht auch noch auf den Stand gefahren bin war ich auch dreimal im Revier und das ist mir wichtiger.

    Abgesehen davon gäbe es in 9,2 X 62 sogar beim teuren großen Anbieter eine Patrone noch einige Cent günstiger und die Hülse ist da auch noch dabei, also beim Altmetallhändler nochmal gespart.

  • johann


    Es hat ja auch schon seinen Grund, warum die Wiederladerei eher bei den Sportschützen zu finden ist als bei den Jägern. Und ich würde mich sogar mal soweit aus dem Fenster lehnen und behaupten: 90% der Jäger die Wiederladen sind (oder waren einmal) auch Sportschützen.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Frank1000

    "Was für ein Niveau ... :Hut:"

    Genau so!


    Ich wollte dem noch nicht mal was Schlimmes! Eigentlich interessierte mich nur wieso er glaubt, hier hätte jemand was gegen ihn. Konnte zumindest bis Beitrag 2 keinen Hinweis darauf finden. Daher ja meine höfliche Nachfrage. Selbst diese war dem gnädigen Sp-Georg schon zu viel. Versteh wer will.


    Lag mir in meinem 2.Beitrag auf der Zunge, auf den Tasten etwas zum angepriesenen LEE Billichheimerkrempel zu sagen ... hab es mir verkniffen. Wer sich ein wenig auskennt oder nur in der Szene umhört weiß eh was die Leute mehrheitlich davon halten. Soll aber jeder machen wie er will.

    Auch das es durchaus und nicht wenige günstigere Anbieter am Markt gibt: geschenkt. Wer am Boden liegt den tritt man nicht. Schließlich muss er davon leben. Und wer bin ich, die Leute hier ungefragt zu beraten.


    Mich stört dann nur so ein 'herum-Geeiere' und überhebliches Geschwurbel. Soll doch einfach bei der Wahrheit bleiben und nicht so dummes Zeug hier rum drucksen. Von wegen "publizieren gemeinsam mit DWJ und Visier und bla bla bla... " Oh Herr schmeiss Hirn.


    Hab mir jetzt persönlich eine Meinung von ihm gebildet, weiss was ich von ihm zu halten habe. So ganz nebenbei, der Eine oder Andre hier sicher auch.

    Obschon er kilometermäßig in meiner Reichweite liegt, - ob ich nochmal hinfahre?? Glaube nicht. :sla:

    Et bliev nix wie et wor.

    Uralte kölsche Weisheit

  • 90% der Jäger die Wiederladen sind (oder waren einmal) auch Sportschützen.


    Da würde ich nicht dagegen wetten. :thumbsup:


    Und die reinen Jäger, die wiederladen, machen das nach meiner Erfahrung aus zwei Gründen:


    1. Sie wollen eine für ihre Waffe optimale Laborierung haben.
    2. Sie haben ein Schätzchen, für das es entweder keine Fabrikmunition gibt oder diese nur schwer zu bekommen ist.


    In beiden Fällen ist der Preis ziemlich nebensächlich.

  • Das hat sich die letzen 40 Jahre soweit ich das miterlebt habe schon stark in Richtung Sportschütze verschoben. Wenn zu der Zeit der Jäger 3 oder mal 4 Büchsenkaliber zum laden hatte braucht unser Jüngster heute schon 5 verschiedene Patronen und da stehen noch Waffen auf der Wunschliste, wenn der alles selbst laden müsste hätte er ja keine Zeit mehr für die Jagd.

    Früher konnte man auch noch bei Allerweltspatronen beim selbstladen sparen, zwischenzeitlich sind die Komponentenpreise gestiegen und viele Munitionspreise teilweise günstiger dass sich das gerade bei den beliebten 9mm .357Mag. oder .223 wirtschaftlich wirklich nicht mehr lohnt.

  • Mir reicht es schon, im Geschäft aus einer Lieferung Munition die gleiche Chargennummer rauszusuchen/raussuchen zu lassen. :sla:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Wer sowieso 'ne Einstationen-Presse rumstehen hat, und wem die Wiederladerei auch noch Spaß macht (soll's ja geben!!!) ... jo mei, - wieso denn nicht. Dann kauft man sich im gut sortierten Fachhandel einen Satz Matrizen und Hülsen die zumindest in den Allerweltskalibern wie .308, .30-06 oder 7x57 Mauser und vielen anderen sogar bei eGon immer mal wieder für ne schmale Mark angeboten werden, liest sich in die Materie ein - ganz wichtig!! - und fängt mal laaaangsam an seine ersten Ladungen für seine Büchse zu entwickeln. Macht Laune und bringt auch Präzision. Geld lässt sich damit, zumindest im rein jagdlichen Bereich in den ersten 20 Jahren keins sparen.


    Sieht man vielleicht von kleinen Patronen wie der .222 oder .223 ab. Wer sportlich "jagdlich" schießt, kommt hier auf höhere Schusszahlen per anno. Die Jagd auf den laufenden Keiler kann ja auch ganz schön Spaß machen.

    Allein bei der Rehwildjagd kommt wohl jeder mit einem Dutzend pro Jahr aus, inclusive Probe.


    Wiederladen für die Jagd bleibt ein Hobby im Hobby. Ist ja auch nix gegen zu sagen.

    Et bliev nix wie et wor.

    Uralte kölsche Weisheit