Ladedaten 147gr Geschoss .308

  • N‘abend alle zusammen,


    ich habe beim durchstöbern noch ein paar Geschosse (ca. 800 Stück :thumbsup:) für das Kaliber .308 gefunden.


    Es sind Vollmantelgeschosse mit 145 bis 147 grain. Die (Militär)Fertigung war hier wohl nicht sehr genau.


    Zum Laden würde ich gerne das N140 verwenden.

    Geschossen werden Sie aus einem

    - Ruger M77 Mark II, Lauflänge 27“

    - FR-8, Lauflänge 47cm


    Da ich für 147 grain Geschosse keine Ladedaten finden kann, wende ich mich an euch, die Erfahrenen.

    Was würdet Ihr für eine Minimalladung und bis zu welcher Maximalladung würdet ihr gehen.


    Dank euch im Voraus.

    Gruß Andreas


    P.S. Sollten schon gut gehen, muss aber keinen Preis damit gewinnen grin-.)

  • - FR-8, Lauflänge 47cm




    P.S. Sollten schon gut gehen, muss aber keinen Preis damit gewinnen grin-.)

    Was farmer3 schreibt, ist absolut in Ordnung - zumal man sinnvollerweise ohnehin unterhalb der Max Ladungen testen sollte.


    Solltest Du an einer Reduzierladung mit absoluter Top Präzision gerade auch aus dem FR8 auch interessiert sein:

    Wir schießen das Teil seit Jahr und Tag mit VM Geschossen dieser Gewichtsklasse und 22 grs VV N 110 !


    Ist eine Ladung, die wir mal aus einem VISIER SPECIAL übernommen und getestet haben.

    Spitzenmäßig - aber natürlich o.G. - und das Übliche, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich usw.usw..

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)

  • Rheingauer


    Die grundlegende Frage ist doch: Was willst du damit, bzw. wie gut willst du damit treffen?


    Wenn es dir "nur" um das reine Schießen geht, mit mehr oder weniger Erfolg und auf eher 50/100m als auf 300m dann ist das hier schon ein guter Hinweis von farmer3 :

    Orientiere dich doch an den 150grs Geschossen, vorzugsweise VM.

    https://www.vihtavuori.com/rel…e-reloading/?cartridge=30


    Du kannst ja mal die Geschosslängen von deinen Geschossen mit denen in den Vithavouri Ladedaten vergleichen. Wenn die Länge passt, ists okay, ist dein Geschoss deutlich kürzer würde ich von der Minimalladung etwas nach oben gehen und diese nicht verwenden. Dasselbe gilt für die Maximalladung, wenn dein Geschoss länger ist enstprechen (dann nach unten natürlich).


    Aus dem 27" Lauf wird das Ganze dann auch noch recht gut funktionieren, beim FR8 sieht das dann sicher schon spekatulärer aus. Bei dem kurzen Lauf und den leichten Geschossen liegt der Brennschluss mit N140 definitv nach dem Mündungsdurchgang, mit allen seinen präzisionsmindernden Konsequenzen. Daher meine Eingangsfrage! Für den FR8 müsste da sicher N133 oder N135 her anstelle des N140.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Sorry das ich mich noch nicht gemeldet habe. Habe gerade masiv mit physischen Problemen im Bereichs des Rückens zu kämpfen :wall:

    Vielen Dank für die Tips.:happy:.

    Das 147 gr Geschoss hat eine Länge von 28,6mm.

    Mit dem Ruger will ich schon mal auf 300m gehen. Hier im Rheingau gibt es einen 300m Stand. Da muss ich eben mal an den Ladungen testen und viel Zeit mitbringen.

    Der FR8 ist eher für den Spaß gedacht, wobei man wächst ja mit den Herausforderungen :rolleyes:.

    Den Ruger werde ich mit N140 füttern, für den FR-8 werde ich mir dann mal N133 oder 135 zulegen.


    Danke und Gruß

    Andreas

  • Rheingauer


    Wenn du mit dem Ruger dann doch des öfteren mal 300m schießen und dir dafür eine Laborierung erarbeiten willst, dann schau mal auf den Drall und kaufe dir 150grs, 155grs oder 168grs HPBT bzw. BTHP, A-Max, ELD oder ähnliche Geschosse. Dazu N140 und erarbeite dir damit eine Laborierung. Das ist erstens zukunftssicher und zweitens auch erfolgsversprechend. Denn wenn man da schon hinfährt, will man wenigstens auch was "sehen".


    Die leichten Schnäppchengeschosse behalte für den FR8. Dafür ein etwas schnelleres Pulver kaufen und dann ist das auch rund.


    Ansonsten sind deiner leichten Geschosse dann verbraucht, wenn du eine leidliche Laborierung hast. Dann kaufst du eh anständige und das Spiel beginnt von vorn.

    Aber das ist nur eine persönliche Empfehlung.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"