Kaliber .45 ACP für den Fangschuss

  • Ich bin ja jemand, der erst mal gar nichts glaubt. Wissen aus googel wird zur alleinigen Wahrheit erhoben, weil alle dasselbe googeln, Nur eigenes Erleben macht klug. In einem anderen Teil des Forums wurden etliche Behauptungen aufgestellt, die ich einer Prüfung unterziehen möchte. Eine nach der anderen. Eine Behauptung war, das Kaliber .45 ACP sei als Fangschuss zu wenig stark. Und die „Mannstoppwirkung“ sei übertrieben. Dieser Behauptung wollte ich nachgehen. Hier Teil 1, die Wirkung von .45 ACP auf innere Organe. Teil 2 mit Knochen folgt.


    Versuchsaufbau.


    1) Waffe .45 ACP, Heckler und Koch, USP compact


    2) Munition: a) Lawman (Sintermunition) und Hornady ((Hohlspitz)


    7C535778-E459-46D0-993B-D50DE1B39B00.jpeg867288E6-89D9-434E-9A43-416A531C1059.jpeg


    3) Ballistische Gelantine. Ich verwendete eine Gelantine, die bei 6,67 prozentiger Mischung 220 Bloom haben soll. Ich habe sie wesentlich höher dosiert. Die genaue Bloomzahl kann ich nicht angeben. Aber härter als Muskelfleisch. Das Fleisch einer Keule würde auf jeden Fall nicht so stehen bleiben.😅

    AFB51D20-8F61-48AF-8D2E-1F0A3311ED39.jpeg


    4) Geschossen wurde aus kürzester Entfernung (unter 3 Meter)


    Ergebnisse folgen im nächsten Post.

  • miss bei der Hohlspitz bitte mal die maximale Expansion auf wie viel Durchmesser das Geschoss aufgegangen ist.


    zum Vergleich

    Provokante Frage: Jagd / Waffennutzung

    meine Beschussversuche wurden auf 25m abgegeben natürlich mit einer passenden Waffenauflage.

  • Nun ja ..:/.. Gelatine hat aber mit einer grantige Sau wirklich so gar nix gemein.


    Und da hamma'n wieder, den Unterschied zwischen Theorie und Praxis. :sla:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Wie schon gesagt, irgendwas braucht man um bei einem standardisiertem Test Muni vergleichen zu können, da kommt man an Gelatine nunmal nicht ganz vorbei. Wenn man es mal real wissen will würde nix anderes übrig bleiben, als mal die Muni auf ein totes Stück Wild bei verschiedensten Trefferbereichen zu testen, aber dann fehlt die Vergleichbarkeit mit anderen Tests.

    Bei ballistischer Gelatine ist man schon mal gut dabei, wenn das Kurzwaffengeschoss mindestens 16 Zoll ballistische Gelatine penetriert und dabei gleichzeitig noch ordentlich auf einen entsprechenden Querschnitt aufgeht. Erreicht man die Tiefe nicht bringt Querschnitt gar nix. Bei genug Tiefe aber ohne entsprechend großen Querschnitt fehlt eine brauchbare unmittelbare Wirkung.

  • Mach mal einen Versuch mit Lehigh Xtreme Penetrator. Die eignen sich sehr gut auch für den Sauenschädel. Gehen durch wie durch Butter, wo die weichen Bleigeschosse auch schon mal abprallen können.

    Als Fangschuß würde ich keine Hohlspitz nehmen.

    Bremse spätestens wenn du Gott siehst! :bud:

  • miss bei der Hohlspitz bitte mal die maximale Expansion auf wie viel Durchmesser das Geschoss aufgegangen ist

    C215060D-2B4A-48D9-90A4-6FA9DEDE8BDA.jpeg

    Das sind die Abmessungen nach dem Schuss. Im Wundkanal war das Geschoss größer.


    Die „Flügel“ wurden um 180 Grad nach hinten gebogen und waren zumindest kurzeitig 90 Grad abstehend.6729118D-6F5B-4CFF-ACD7-A22D63737A64.jpeg


    Ich habe mal zwei „Flügel“ (wie heißen die Dinger korrekt?) auf 90 Grad zurück gebogen. Also zumindest kurzfristig hatte das Geschoss diesen Durchmesser.

    B2125B44-4ECC-4751-8A15-4DB8F0E27472.jpeg

  • Bei genug Tiefe aber ohne entsprechend großen Querschnitt fehlt eine brauchbare unmittelbare Wirkung.

    Mist ..:wacko:.. , jetzt frage ich mich wirklich, was für Mun. ich in Zukunft verwenden soll wenn mich ein grantiger Gelatineblock angreift. =O

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Mist ..:wacko:.. , jetzt frage ich mich wirklich, was für Mun. ich in Zukunft verwenden soll wenn mich ein grantiger Gelatineblock angreift. =O

    Das weiß doch jeder, daß man angreifende Gelatineblöcke lege artis immer mit dem blanken Stahl abfängt

    :rolleyes: . . .














    . . . anschließend zur Weiterverarbeitung in der Küche in hauchdünne Scheibchen schneiden

    ;)



    Ein Sauschädel ist im Anmarsch.

    Es gibt schon wundersame Dinge in der Natur . . .

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)

  • wir wollen den 'Tierschätzern' jetzt kein Material liefern.


    Es steht jedem frei Fotos von den Schusskanälen der getöteten Säue zu posten.😋Würde mich ja mal über was echtes ( nicht gegoogeltes) in diesem Forum freuen. Aber außer blöden Sprüchen kommt da leider nicht viel.😉

    aber deine Mühen sind interessant .


    Könntest du das mit der Bremse (nochmal) erklären. Nochmal ist ja Quatsch.

    Warum ist die falsch drum drauf ?

  • Ein Sauschädel ist im Anmarsch.

    Es steht jedem frei Fotos von den Schusskanälen der getöteten Säue zu posten.

    Hmmm...

    Da habe ich jetzt so Bilder im Kopf...


    Das „Hinterland“ und das Gehirn wird wieder Gelantine.

    ... und glaube, dass Wolfgang das so meinte, einen nackigen Schädel in Gelatine einzubetten, also in einem geeigneten Behälter mit der Gelatine eingiessen, um dann den Beschusstest durchzuführen.

    Das finde ich eine spannende Idee.


    Wie ist das eigentlich mit der ballistischen Gelatine, kann man die wie normale für Lebensmittel auch beliebig wieder neuaufkochen, heiss durchsieben und wieder neu vergiessen?


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Es steht jedem frei Fotos von den Schusskanälen der getöteten Säue zu posten.😋Würde mich ja mal über was echtes ( nicht gegoogeltes) in diesem Forum freuen. Aber außer blöden Sprüchen kommt da leider nicht viel.😉

    Vielleicht will das einfach keiner ausprobieren ? :shock:


    Andererseits gibt’s dazu in anderen Foren bereits Erfahrungen. Allerdings mit 9x19 und das soll (angeblich) gut geklappt haben bei Sauen...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • schwadronieren. 😉


    Gefühlte Wahrheiten.😊

    Deshalb finde ich das jetzt wirklich ziemlich interessant, einen Schädel einzugiessen, ggf. die Gelatine vor der Stirn zu entfernen, und dann beschiessen. Das im Vergleich mit diversen Kalibern und Geschossarten.

    Da sollte man ja gut im Vergleich zur reinen Gelatine die Unterschiede sehen.

    Eine transparente Sache sozusagen...


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Bevor man einen Fangschuß setzt sollte man sich überlegen ... besser, genau wissen ... WO und WIE man ihn zu setzen hat ... bevor man sich über die div. Kaliber unterhält.


    Da hakt es nämlich erfahrungsgemäß am meisten. Wenn man's kann, reicht in den meisten Fällen eine

    .22er HV durchaus aus wenn man weiß ... und es geübt hat denn Übung braucht es unbedingt ... wohin genau.

    Wieviel Test-Fangschüsse (auf totes Wild) hat denn der Einzelne schon abgegeben?



    Nachtrag:

    Hier noch was -especially for you - Wolfi. grin-.)

    Ich hoffe, dein Englisch reicht soweit ...


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.