Alte Munition, hat wer Infos dazu?

  • Servus


    Ich habe vor vielen Jahren beim ausräumen 2 kleine Schachteln Munition bei uns gefunden und ich würde gerne mehr dazu wissen.

    Also woher bei uns Munition kommt ist nicht all zu schwer, mein Großvater sowie auch mein Vater waren beide Gendarmen, somit waren Waffen und Munition nichts ungewöhnliches im Haus.

    Ich bin immer davon ausgegangen das es sich dabei um alte Gendarmeriemunition handelt aber bei der Jahreszahl von 1943 von dem Geschoss und 1941 Zündhütchen ( denke zumindest mal es das heißen soll auf der Verpackung) bin ich mir da nicht so sicher, zumal mein Großvater erst einige Jahre nach dem Krieg zur Exekutive gekommen ist.

    Und nein ich habe nicht vor die alten Patronen abzufeuern, aber irgendwie finde ich es schon spannend etwas darüber zu erfahren, nur es leben weder meine Großeltern noch meine Eltern mehr um nachzufragen.

    Vielleicht kennt jemand die alten Verpackungen oder kann mir von den Fragmenten die ich fotografieren konnte etwas von der Herkunft rauslesen.


    Lg Alex

    Dateien

    • 1.jpg

      (212,95 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (241,99 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (392,56 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Sieht nach dem Foto wie eine 9 mm aus.


    Vermesse die mal und vergleiche hier...


    Dann teile uns das Ergebnis mit.


    Gruss Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Danke für den Link, Peppone.

    Kannte ich bis Dato noch nicht.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Nach dem Verhältnis zu deiner Daumengröße .grin-.).. schätze ich mal: 9mm Kurz,

    Hülsenlänge wäre dann 17,3 mm ... nachmessen, bitte.


    Die Walther PP/PPK gab's in dem Kaliber.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Was mir noch eingefallen ist:

    OXO hat (angeblich) ausschließlich lackierte Stahlhülsenmun. hergestellt.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

    • Mitglied seit 18. Juli 2020



    Falls Du aus Deutschland kommen solltest, melde den Fund unverzüglich bei der Polizei an. Dann kommen die mit Spezialisten, und holen die gesamte Munition ab.


    Wenn Du Glück hast, wird dann das unvermeidliche Ermittlungs-Verfahren wegen unerlaubtem Munitionsbesitz eingestellt.

    Ansonsten: https://dejure.org/dienste/ver…=1%20OLG%202%20Ss%2025/17


    Da Du aber von Gendarmen spricht, vermute ich, dass Du aus Österreich kommst.

    Aber auch da ist der Erwerb und Besitz von Zentralfeuermunition ohne Waffenbesitzkarte bzw. Waffenpass verboten.

    § 24 WaffG Munition für Faustfeuerwaffen

    WaffG - Waffengesetz 1996

    Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 19.07.2020

    (1) Munition für Faustfeuerwaffen mit Zentralfeuerzündung oder mit einem Kaliber von 6,35 mm und darüber darf nur Inhabern eines Waffenpasses oder einer Waffenbesitzkarte (§ 20 Abs. 1) überlassen und nur von diesen erworben und besessen werden.

    (2) Munition gemäß Abs. 1 darf auch Inhabern einer Registrierungsbestätigung für eine Schusswaffe der Kategorie C überlassen und von diesen erworben und besessen werden, wenn die Munition für die in der Registrierungsbestätigung genannte Schusswaffe geeignet ist.


    aus: https://www.jusline.at/gesetz/waffg/paragraf/24


    Illegaler Munitionsbesitz ist kein Spaß, in Deutschland ein VERBRECHEN



    Falls Du keine Erwerbs- oder Besitzberechtigung hat, schau, dass Du die Munition so schnell wie möglich LEGAL loswirst!

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Ja ja das Waffengesetz...


    Faustfeuerwaffenpatronen darf ich als Österreicher nur mit WBK besitzen, GK-Gewehrpatronen in Teilmantel oder Hohlspitz mit 18 Jahren ohne das blaue Scheckkarterl... ::lachen2::



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Bedenke ReLex , dass es hier im Forum nicht wenige Mitleser und Provokateure gibt, die nur auf die richtigen Zitate warten.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Nein, war nur zum Verständnis, warum wir hier manchmal etwas "seltsam" sind

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Hab ich etwas falsches gesagt?

    Nö! :sla:

    Da ich im Besitz einer Waffenbesitzkarte bin und selber Waffen und Munition besitze werden die 2 Schachteln kein Problem sein.

    Das war genau die richtige Ergänzung, damit diejenigen aus dem

    dass es hier im Forum nicht wenige Mitleser und Provokateure gibt, die nur auf die richtigen Zitate warten.

    nicht noch Futter geliefert bekommen, weil "wir" hier zur Ferienzeit den Schülern mit Langeweile Tipps geben, was sie so alles mit gefundener Munition anstellen können...


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Da ich im Besitz einer Waffenbesitzkarte bin und selber Waffen und Munition besitze werden die 2 Schachteln kein Problem sein. ;)

    Da kann sich schnell ein Problem auftun, denn die WBK berechtig nur zum Erwerb&Besitz von Munition mit CIP-Zulassung. Irgendwie haben es die Munitionsfabriken damals aber versäumt, diese Zulassung einzuholen.
    CIP-freie Munition darfst Du nur als Munitionssammler oder Besitzer eines MES für "Munition aller Art" erwerben&besitzen.

  • ReLex auch hoffentlich mit Besitzberechtigung für das angegebene Kaliber. Solltest du also für 9 Luger die Berechtung eingetragen haben ist es kein Problem.

    Selbst bei Wiederladern ist das kein triviales Thema, da wir auch Munition laden dürfen für die wir keine Waffenbesitz eingetragen haben,

    Aber man könnte sich eine ausleihen, aber Fabrikmunition für Kurzwaffen kaufen .. die wir nicht besitzen, ist auch für Jäger nicht möglich. (Rechtslage in D)

    Beispiel ich habe eine Erbwaffe in .32ACP, kein Munerwerb, die Mun dafür presse ich mir nach Bedarf selbst.

    So selten wie ich die schieße.. 119 Jahre alt. das Dingen. FN1900.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu ProLegal und Jäger im HLJV

    Die mit der lautesten Meinung haben oft nicht die leiseste Ahnung..