EU Kommission boxt Bleiverbot durch. Ende des Schießsport besiegelt ?

  • Weicheisenschrot ist sehr häufig pure Tierquälerei!

    Es bietet auf die gerade bei Flugwild notwendigen Entfernungen keine ausreichende Tötungswirkung.

    Etwas besser geht es zwar mit Vollkupferschrot (aber sehr teuer und toxikologisch auch nicht ganz unbedenklich insbesondere die Wirkung auf Insekten etc. wobei Kupfer ganz im Gegensatz zu Blei bei üblichen Umweltbedingungen durch aus löslich werden kann)

    O.K das sind jetzt mal wirklich sachliche Argumente, die ich gerne glaube, da Du ja jagdliche Erfahrung hast.


    So weit, so gut !


    Aber ist außer pgj tatsächlich jemand naiv genug zu glauben, man könnte mit den Argumenten die Tierschützer "mit ins Boot holen"

    und

    über das Argument "Tierquälerei" diese dazu bringen, GEGEN das Bleiverbot anzugehen ?


    Die Antwort von denen wird zu 100 Prozent sein : "Niemand muß überhaupt auf Enten schießen !"

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)

  • "Niemand muß überhaupt auf Enten schießen !"

    Na gut!

    Dann nehmen wir halt Brotkrumen auf Angelhaken! :shock:

    So Grösse 10 - 12... solte funktionieren. :sla:


    Vielleicht ist Schrot doch gar nicht so schlecht?

    ::c.o.l)


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Dann nehmen wir halt Brotkrumen auf Angelhaken!

    Per Hand ..

    Ne Harpune ginge auch..

    In einem Tauchgewässer in AT konnte man regelmäßig diese kleinen schwarzen Enten beobachten wenn man zur Dekopause auf 6 bis 3m rumhing..

    Die kamen bis runter.. Verfolgten wie irre paddelnd unter Wasser die Fische und tauchten wieder auf.. :thumbsup:


    Die hätte man teilweise locker per Hand fangen können..

    Oder per Harpune

    ::Bumm::

  • Wenn die Deko länger dauert, muss Du die Enten nicht mal töten. Festhalten reicht!

    Und mit Rupfen kann man auch schon anfangen... dann luften die Federn auch nicht so herum...


    J.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Was heißt hier naiv?

    Mein Gedankengang dazu:

    Tierschützer sind bekanntlich gegen Tierleid.

    Wenn ich jetzt aber das Tier durch ungeeignete Munition Leiden lassen muss, Beißen die sich selber in den Popo mit ihren Bleiverbot.

    Und wenn man denen plausibel macht das man als Jäger regulierend eingreifen muss, damit es z.B. keine Überpopulation gibt, wodurch sich ja, durch das geringere Futterangebot pro Tier, das Tierleid auch erhöht.....

    Gut, viele dieser "Tierschützer" wären da sicher Beratungsresistent. Aber das sind dann keine Tierschützer. Im Gegenteil.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Nachtigall ick hör dir trapsen :


    https://www.msn.com/de-de/nach…ar-BB17mxwA?ocid=msedgdhp



    Ja was sind wir denn nur für verantwortungslose Schweine, die aus eigensüchtigen Motiven zur Ausübung ihres fragwürdigen Hobbys

    weltweites Kinderleid billigend in Kauf nehmen . . .


    Ich ahne schon, wofür diese "neuentdeckte Problematik" wird herhalten dürfen, wer wird da schon noch unterscheiden zwischen Umweltbedingungen in zertifizierten deutschen Betrieben und Müllhalden in Bangla Desch, wenn es doch ums "Kinderwohl" geht . . .


    ::c.o.l)

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)

  • Jaja, die Eltern sollten mal ihren Kindern erklären das sie nicht immer in den Kugelfängen spielen sollen :)

    Oder gar im Wald, wo der böse Jäger immer sein Blei in die Erde schießt um es zu verstecken.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Jetzt weiß ich auch warum so viele Kinder so schwer sind. :)

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Warum ist es die Aufgabe der Unicef den Verbraucher, der für die Korrekte Entsorgung seiner Blei-Batterien bezahlt hat, zu gängeln..?


    Dass diese hinterher als Abfall, der Illegal irgendwohin gelangt ist, ist nicht die Schuld oder das Problem des Verbrauchers...


    Derjenige der sie an Zwielichtige Recyclingfirmen vertickt hat, dem kann man bereits per Gesetz an die Karre fahren....Und das gehört auch verfolgt und geahndet..


    Wenn der Batteriefuzzi ankommt und bspw die alte Staplerbatterie abholt hat der ein Buch an ADR etc etc Scheinen dabei die er unterschrieben braucht und die er abgeben muss..


    Interessanter wäre es, wie die Blei und Plastikreste dann in ??? 3. Welt-Länder gelangen..


    Und nicht diese zuverlässige Technik zu verbieten...


    :indian1:

  • Das Problem in dritte Welt Ländern entsteht auch durch unseren Müll weil der Staat den illegalen Müllexport so gut wie nicht verfolgt und die korrekte Entsorgung Recycling nicht wirklich kontrolliert. Ja klar Kugelfangsand mit vielen wiederverwertbaren Rohstoffen müssen Schießstandbetreiber inzwischen vollkommen überteuert auf Klasse3 Deponien entsorgen mit Endverbleibsbescheinigung, statt vernünftig zu recyceln!!!
    Aber bei ausgedienten Bleiakkus und bei Elektroschrott da wird natürlich auf Nix geachtet.

    Gerade Elektroschrott wird ja in dritte Welt Ländern gerne mal auf offenen Müllhalden verbrannt um da noch ein paar Rohstoffe wie Kupfer zu gewinnen nur halt mit maximaler Verseuchung der Umgebung.

  • ich weiß nicht, ob es richtig ist, dass hier zu teilen.

    Aber irgendwie finde ich es doch recht passend und erschreckend wie wir zu unseren Klamotten kommen.

    Ich will echt nicht der Moralapostel sein, hab die Sendungen dazu gerade in der Glotze gesehen.


    https://www.zdf.de/dokumentati…er-modeindustrie-102.html


    Aber das, im Zusammenhang mit dem Baumwollanbau in Usbekistan (Stichwort Aralsee) und dem Verhalten unseres ach so tollen EU-Parlaments zu diesem Thema im Jahr 2016 hat mich persönlich doch ziemlich beschämt und schockiert.

    LG René



    Es gibt kein normales Leben - es gibt nur das Leben

  • hat mich persönlich doch ziemlich beschämt und schockiert

    Altes Sprichwort: You Get What You Pay for.


    Kleidung, Fleisch, Milch, und und und ... billig muß es sein scheixxegal wie ... dem Endverbraucher ist nur das wichtig.

    Konsequenzen? ... who cares ...


    Nur mal so zum Nachdenken:

    https://de.statista.com/statis…-t-shirts-in-deutschland/


    https://www.focus.de/finanzen/…ng-kaufen_id_9457386.html

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Seltsamerweise sieht man auf dem Bild nur jede Menge Plastikmüll, wo ist da das Blei vergraben?


    Die Meinungsmache ist jedenfall eindeutig.

    Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, des macht ja nix, es hat ja Zeit...

    und die hab ich fürs Forum leider nur spät Abends, wenn ich nicht zu müd bin...

  • Das Problem in dritte Welt Ländern entsteht auch durch unseren Müll weil der Staat den illegalen Müllexport so gut wie nicht verfolgt und die korrekte Entsorgung Recycling nicht wirklich kontrolliert.

    Dann entstehen die Probleme aber nicht durch UNSEREN Müll

    sondern

    durch das Versagen bei der ordnungsgemäßen Verwertung, für das wir nicht verantwortlich sind !!!!


    Wir produzieren zwar den Müll, aber BERECHNET wird uns, vielfach schon im Kaufpreis, die ORDNUNGSGEMÄSSE Entsorgung

    also

    sollte man nicht Ursache und Wirkung durcheinander werfen.


    Ich kann kein schlechtes Gewissen über das Versagen Anderer empfinden, denn ich schmeiße meinen Müll nicht in den Wald sondern lasse ihn für richtig viel Geld offiziell entsorgen - und wenn das nicht ordnungsgemäß erledigt wird, dann bin ich auch der Betrogene !

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)